Forum Allgemeine Themen Plaudereien Einkaufen und kein Chip dabei

Plaudereien Einkaufen und kein Chip dabei

Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von Nils
Wer noch aus den 70-ern so ne Schlüsseldienst-Marke von Esso hat

passt exakt in diese Einkaufswagenschlösser

und dieses Teil von ner Getränkedose

passt diagonal eingelegt gut in dieses Schloss

Mit Solchem lässt sich in kürzester Zeit mit der Frage an Marktkunden "Brauchen Sie nen Wagen" die Rente gut aufbessern...

dass man sich bei dem Markt wohl mehrere Jahre nimmer blicken lassen kann,dürft ja klar sein.
heide †
heide †
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von heide †
als Antwort auf Nils vom 22.10.2010, 11:36:16
@Nils

Mit Solchem lässt sich in kürzester Zeit mit der Frage an Marktkunden "Brauchen Sie nen Wagen" die Rente gut aufbessern...

------

Die Rente aufzubessern finde ich immer gut. Allerdings verstehe o.a. Hinweis nicht. Kläre mich doch bitte mal genau auf...

H.
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von bongoline
als Antwort auf Nils vom 22.10.2010, 11:36:16
Lach nils,

was meinst, wie die so zeitaufwändig geformten und lackierten Fingernägel darunter leiden würden, sich von ner Dose den Verschluss abzumachen. Vor allen Dingen brauch ich ja vor dem Einkauf schon mal so eine Dose, um an den Verschluss zu kommen

Meist will ich ja nur eine Kleinigkeit einkaufen, aber wohl wissend, dass es nicht dabei bleibt, zupfe ich mir gleich in der Obstabteilung ein paar dieser Obstsäcke und komme so auch ohne Wagen gut um die Runden.

Chips habe ich ja mehr als genug im Auto, aber eben im Auto und da liegen sie gut und die kleinen Scheisserchen rufen auch beim Aussteigen mir nicht zu: nimm mich mit

Und ob Du es glaubst oder nicht, mancher Griff in die Regale unterbleibt, wenn man keinen Einkaufswagen mit sich führt

bongoline

Anzeige

siegfried46
siegfried46
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von siegfried46
als Antwort auf bongoline vom 22.10.2010, 13:16:11
Früher - lang ist es her - da brauchte man gar keine chips.

Wahrscheinlich waren das noch Zeiten, als die Kunden ihre Einkaufwägen auch ohne chips ( = 1 oder 2 Euro Pfand) ordentlich an den dafür vorgesehenen Platz zurückstellten.

kirk
kirk
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von kirk
als Antwort auf siegfried46 vom 22.10.2010, 13:25:15
Ich hab immer ein Markstück (ja richtig...ein altes Markstück ) dabei.
Das passt sehr gut und ohne Fummelei und man gibts auch nicht aus
Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von Nils
als Antwort auf heide † vom 22.10.2010, 12:21:47
Allerdings verstehe o.a. Hinweis nicht. Kläre mich doch bitte mal genau auf...

H.

Wo hakts denn da genau liebe Heide?

Anzeige

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von Nils
als Antwort auf bongoline vom 22.10.2010, 13:16:11
Lach nils,

was meinst, wie die so zeitaufwändig geformten und lackierten Fingernägel darunter leiden würden


Hallo liebe Bongoline
Das ist garkein Problem
wers nach meiner 2-farbigen Anleitung bastelt,der
hats in Null-Komma-Garnix auch mit krallenlangen Fingernägeln geschafft.
Medea
Medea
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von Medea
als Antwort auf Nils vom 22.10.2010, 15:59:25
In jeder meiner Geldbörsen ruht noch eine gute alte deutsche D-Mark eben für den Einkaufswagen in den Supermärkten.

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von pilli †
als Antwort auf Nils vom 22.10.2010, 15:59:25
Lach nils,

was meinst, wie die so zeitaufwändig geformten und lackierten Fingernägel darunter leiden würden
geschrieben von Nils


Hallo liebe Bongoline
Das ist garkein Problem
wers nach meiner 2-farbigen Anleitung bastelt,der
hats in Null-Komma-Garnix auch mit krallenlangen Fingernägeln geschafft.


aufrichten...hin und her bewegen...???

eine meiner leichtesten übungen; aber ist sowatt, an das ich gerade denke, auch als chip zu nutzen?

mein euro bleibt drin beim monatlichen einkauf und der wagen stehen...ich möchte doch die mitarbeiter des hauses nicht arbeitslos machen? manchmal hat es jemand vor der türe des ladens stehen, der bettelt. den winke ich dann zu mir und der darf meinen einkauswagen leeren, die tüten in mein auto stapeln und darf zum trinkgeld für seine hilfe auch den euro im einkaufswagen behalten.

so ist uns beiden geholfen.


--
pilli
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Einkaufen und kein Chip dabei
geschrieben von bongoline
als Antwort auf Nils vom 22.10.2010, 15:59:25
ja super nils,

aber ich befinde mich ja vor dem Lebensmittelladen, um hineinzugehen - also wo nehm ich da jetzt auf die Schnelle eine Dose her ??? Aber bitte rate ja nicht, erst im Müll rumzuwühlen, um eine ev. weggeworfene aufzufinden

Also bleib ich bei den Obstsackerln und wenn ein Grosseinkauf angedacht ist, dann schaltet mein Hirn schon noch so schnell, eine der im Auto befindlichen Chips einzustecken.

Da siehst, wie wenig mir solche Dinge Kopfzerbrechen bereiten, beneidenswert glücklich der, der sonst keine Probleme hat

bongoline

Anzeige