Plaudereien Endlich.....

carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von carlotta
als Antwort auf hockey vom 25.11.2007, 20:10:54
ich denke immer, wenn wir ein vereinigtes europa haben wollen, brauchen wir auch irgendwann mal eine gemeinsame sprache. warum nicht ein gemisch aus allen sprachen. jede nation bringt etwas ein.
--
carlotta
astrid
astrid
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von astrid
als Antwort auf carlotta vom 25.11.2007, 23:10:34
Gibt es diese internationale Sprache nicht schon?
Heißt sie nicht Esperanto?

Hab vor Jahren schon mal was davon gelesen,
doch weil es so lange schon her ist,weiß
ich nicht mehr genau,wie die Sprache sich nannte.
--
astrid
hugo
hugo
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von hugo
als Antwort auf astrid vom 25.11.2007, 23:25:52
hallo carlotta ,,,brauchen wir auch irgendwann mal eine gemeinsame sprache?

--na klar wird muß das so kommen, blöd ist nur, das unsere Generation in dieser Hinsicht fast nichts unternommen, sondern es schleifen gelassen hat, ja sogar zusätzlich wurde im deutschsprachigem Raum noch mit jeder Menge Änderungen herumreglementiert.

Aus meiner Sicht alles brotlose Kunst und nicht integrationsfördernd und Europa weiterbringend im Rahmen der Globalisierung.

So wie sich die gemeinsame Währung durchsetzen wird, muss es auch viele andere Gemeinsamkeiten geben.
Ich denke da an Straßenverkehr, Strafgesetzordnung, an Steuerrecht, Außen-, und Sicherheitspolitik usw,,

Ich denke es gibt wichtigeres als sich um den
Reichtum der sprachlichen Vielfalt in der Europäischen Union zu bemühen. (das kann von mir aus Spiel-, und Freiraum für Regionen und Vereine bleiben)

Anzeige

carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von carlotta
als Antwort auf hugo vom 25.11.2007, 23:38:30
esperanto gibt es, aber wer spricht das denn schon? soviel ich weiss ist das eine künstliche sprache.
--
carlotta
carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von carlotta
als Antwort auf hugo vom 25.11.2007, 23:38:30
esperanto gibt es, aber wer spricht das denn schon? soviel ich weiss ist das eine künstliche sprache.

dieser beitrag gilt astrid.
carlotta


astrid
astrid
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von astrid
als Antwort auf carlotta vom 25.11.2007, 23:46:30
Das stimmt,da hast Du recht.
Dann müßten es alle Leute auf der ganzen Welt lernen.
Wüßte sonst keine Möglichkeit,einer gemeinsamen Sprache.
Naja vielleicht ist Deutschland mal der Vorreiter,so
Multikulturell wie es hier schon ist????
--
astrid

Anzeige

marianne
marianne
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von marianne
als Antwort auf carlotta vom 25.11.2007, 23:46:30
ESPERANTO (kurz auf meiner Seite reinschauen...)
- google einfach mal!!

Wir Esperanto-Sprecher nennen sie Brückensprache.
Aber ich werde mich hier nicht weiter dazu auslassen, nur soviel: bevor ich hier war, machte ich Chat- Erfahrungen im Esperanto-Chat.
Der hat den Vorteil, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit Freunde anzutreffen sind.
" Ni inter popoloj la murojn detruas, kaj ili ekrakas kaj ili ekbruas.."

Auch hier im ST ist googeln nach Esperanto möglich.
--
marieke
gerry
gerry
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von gerry
als Antwort auf astrid vom 25.11.2007, 23:25:52
Gibt es diese internationale Sprache nicht schon?
Heißt sie nicht Esperanto?

Hab vor Jahren schon mal was davon gelesen,
doch weil es so lange schon her ist,weiß
ich nicht mehr genau,wie die Sprache sich nannte.
--
astrid[/quote]

Ja, es ist Esperanto. Kenne ich, bin schon dreimal da gewesen. ;.)))
Gerry

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von schorsch
als Antwort auf marianne vom 26.11.2007, 05:42:42
Warum sollten Milliarden von Menschen eine künstliche Sprache lernen, wenn schon Milliarden von ihnen eine Weltsprache sprechen?

Esperanto ist ein vergnügliches Hobby und wird nie allgemeingültige Weltsprache.

--
schorsch
jolli
jolli
Mitglied

Re: Endlich.....
geschrieben von jolli
als Antwort auf schorsch vom 26.11.2007, 10:02:56
Ich denke mal, wenn es mit der Globalisierung so weitergeht, wird chinesisch die große Weltsprache werden.
Es gibt bereits deutsche Grundschulen, die diese Fremdsprache im Unterricht anbieten

--
jolli

Anzeige