Forum Allgemeine Themen Plaudereien Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!

Plaudereien Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!

nasti
nasti
Mitglied

Re: Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!
geschrieben von nasti
als Antwort auf nasti vom 26.06.2007, 15:20:50
Hallo Bertha

Gestern hatte ich noch minderwertige Komplexe mich an die elegante Bertas Schule anzumelden. Nachdem ich mich verlaufen habe und die sympathische Toilette gefunden mit Azbuka, ich fasste plötzlich eine Hoffnung, schließlich könnte ich die lange mongolisch geschriebene Texte lesen und verstehen, das heißt bin ich auch noch lernfähige.
In Schuluniform werde ich bald reinpassen, ich mache eine Diät in Schlaf, was alle Schuldirektoren in Welt reizt, sind meine langen Zöpfe. Verabschiede mich mit meinen Zöpfen nicht gerne, aber wenn das sein muss diesmal mache ich eine Ausnahme damit, Hauptsache kann ich mit mein Gumischleuder mit 60 cm Spannweite meine Schulfreude an Schulhof an Ziel nehmen,
und natürlich brauche einen Uniform männlichen Geschlechtes.

hugo
hugo
Mitglied

Re: Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!
geschrieben von hugo
als Antwort auf enigma vom 27.06.2007, 07:59:30
enigma,: danke, für die große Ehre mich auf solch verantwortlichen Posten zu bugsieren,,aber ich möchte doch lieber klein anfangen und mich allmählich hochdienen,,

Als ich das erste mal in eine Schule ging, war ich prädestiniert von wegen meiner Körpergröße, zum Karnickelfutter klauen für den Klassenlehrer. Der hatte großes Vertrauen in meine Verschwiegenheit falls ich mal ertappt wurde,,

Als ich in die 3. Klasse ging, konnte ich schon mit viel größeren Zahlen um mich werfen als alle anderen Mitschüler,,kommt das davon das ich so viel besser bin, fragte ich den Klassenlehrer, ja, und weil du Dich so lange und intensiv mit den Zahlen beschäftigt hast.

Als ich in die 4 Klasse ging konnte ich schon einige Gedichte mehr aufsagen als alle anderen Mitschüler,,kommt das davon das ich so viel besser,,
ja und weil Du dich so ausdauernd mit diesen Gedichten beschäftigt hast.

Als ich in die 5. Klasse ging war ich reichlich einen Kopf größer als alle anderen Mitschüler,,,kommt das davon weil ich soviel Sport treibe fragte ich den Lehrer,
Nein das kommt davon weil Du schon 20 bist,,,

Also ich denke, ich bin der geborene Hilfsschüler und für jede Senioren-Nachwuchsschule ein zumutbares Ereignis,,,*g*

hugo
enigma
enigma
Mitglied

Re: Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!
geschrieben von enigma
als Antwort auf hugo vom 27.06.2007, 09:41:09
Ach hugo,

war ja nur ein Vorschlag mit der Pausenaufsicht, weil Du ja alle Tricks zu kennen scheinst...

Und mit dem Hochdienen ist das so eine Sache in unserem Alter.
Also, lieber gleich ins kalte Wasser springen nach dem Motto: "No risk, no fun...".

Und Du kennst das ja mit der "Selbsterfüllenden Prophezeiung". Es würde schon klappen mit Deinem ehrenvollen Amt.
Aber vielleicht gibt es ja noch andere Vorschläge. *g*

Und noch was:
Wenn Du der "geborene Hilfsschüler" bist, dann trumpfe ich jetzt mal damit auf, dass ich in die Sonderschule für schwer Erziehbare gehört hätte.
)
--
enigma

Anzeige

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!
geschrieben von Linta †
als Antwort auf chris vom 27.06.2007, 08:50:40

Chris,
natürlich darf Rainer hier nicht fehlen.

Er kommt mit als Lümmel zu dem doppelten Lottchen nina und ninna auf die letzte Bank.
Zudem bin ich doch eh seine Nachhilfeschülerin.......

ninna
pucki
pucki
Mitglied

Re: Erste Europäische Seniorengrundschule „BBK“ eröffnet!
geschrieben von pucki
als Antwort auf nasti vom 27.06.2007, 09:39:21

--Auch ich würde mich gern anmelden und zwar für
den hauswirtschaftlichen Bereich. Ich bin der Ansicht,
daß gerade in unserem fortgeschrittenem Alter Wert
auf gesunde Nahrung gelegt werden sollte. Evtl. könnte
man im Keller eine kleine Brauerei einrichten, denn
immer wieder wird darauf hingewiesen, viel zu trinken.
Sicherlich finden sich einige Senioren, die mit
der Herstellung von Bier vertraut sind und ihr Wissen
gern weitergeben.

Kuschelecken -gewiß, die sind ebenfalls ganz wichtig.
Wir benötigen doch viel Zärtlichkeit, Zuwendung, um
mit der harten Realität des täglichen Lebens zurechtzukommen. Und bei Lernschwierigkeiten Untestützung, nicht gleich aufzugeben))- Na, mal sehen, was die Gründerin der
Seniorengrundschule zu diesen Vorschlägen zu sagen hat.

)))

pucki
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Hilf Himmel ... was da alles auf mich zukommt!
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf pucki vom 27.06.2007, 10:24:01
Mir geht's jetzt wie dem Zauberlehrling ...

Gemach, gemach, liebe Kinder ...
es wird alles gelesen und ausgewertet. Das verspreche ich Euch. Es ist jetzt halb elf, ich habe noch keinen Tee getrunken, nichts gegessen, keine Zeitung angeschaut.

Also, liebe Pucki,
so progressiv Deine Vorschläge auch sind - das mit dem gesunden Essen geht in Ordnung, doch die Brauerei ... Kindchen, die Öffentlichkeit! Das machen wir im Rahmen unserer Aktion "Senioren forschen".

Ja, und das mit den Kuschelecken ... Kindchen, Kindchen, da muß ich erst mit Euren Erziehungsberechtigten und den Seniorenbeirat sprechen. Für den Augenblick ist Blinkern und Zwinkern gestattet.

"Zärtlichkeit, Zuwendung" ja doch, pädagogisch ja grundsätzlich nichts einzuwenden. Ich denke, die Fleißbildchen können hier viel lösen.

Aufgrund Deines Interesses und der interessanten Vorschläge bekommst Du natürlich auch ein Fleißbildchen, wenn diese offiziell eingeführt sind. Inzwischen darfst Du Dir einen Bonbon aus meinen Gästebuch holen.

Deine Lehrerin
Bertha Dammertz

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

flachwurzelnd kommentieren aus Terrassien...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf niederrhein vom 25.06.2007, 23:33:53
auf dem wege zum Sekretariat der SGS, eine entsprechende ausnahmegenehmigung wegenz jugendlichkeit zu beantragen, begegnete ich dem seniorenglück in form einer wunderschön eingerichteten terrasse eines Bistros, gleich neben der schule, mit excellenter sicht auf schulhof, raucherecken und vor allem, in die klassenräume!

seniorengerecht ausgestattet:

bequeme und breite stühle...internet-anschluss an jedem tisch...ausreichend gut gekühlten schampus auf lager...

habe ich mich spontan entschlossen, *Berthas Kleine Klitsche* von diesem standort aus die ehre zu geben und werde sicherlich ditt und datt aus der bauwerkbestimmten, erhabenen sichtweise, flachwurzelnd zu kommentieren wissen.

gerne sende ich gefragt oder ungefragt die für die unterrichtseinheit benötigten "Bildchen" entweder via satellit oder per dartpfeile auf das schulgelände und verspreche schon jetzt, jedem prüfling, der den *Bachelor for Oldies* spätberufen, dennoch zugesprochen bekommt:

"champus satt"!

seniorentreffliches vergnügen ist angesagt und ich werde es zu geniessen wissen auf Terrassien, dem Bistro gleich nebenan!

an besonderen festtagen der BKK werde ich den terrassentisch in den schulfarben decken lassen und aus innerer verbundenheit bunte bänder im haar tragen!

mein geschenk für die eröffnungs-feierlichkeiten der BKK ist als spätere verwendung für den musikalisch geprägten lehrstoff vielleicht interessant?

--
pilli, die fix mullwindelweiche verhüterli im Beate Uhse Shop bestellt, diese den kuscheltanten-und-onkelz von Terrassien aus, per ballon in die kuschelecken zu senden.
hugo
hugo
Mitglied

Re: Hilf Himmel ... was da alles auf mich zukommt!
geschrieben von hugo
als Antwort auf niederrhein vom 27.06.2007, 10:35:47
der letze Beitrag endete mit:
Deine Lehrerin
Bertha Dammertz

das verstehe ich nicht,,es muss doch wohl richtiger heißen:
Deiner Lehrerin Berta dämmerts,,
oder bei Deiner Lehrerin Berta dämmert es jetzt,,

naja dafür sind wir ja hier in einer Schule um auf solch komplizierte Fragen die perfekten Antworten zu bekommen.

Was mich aber besonders, interessiert ist das fach Bierherstellungskunde von pucki.

Da könnte ich sofort groß einsteigen, zwar nicht als Hersteller aber mit Allem was mit dem Dingsda anschließend so passiert, oho da bin ich Experte.

Ich würde mal sagen,,so als Verkoster, das könnte ich mir anfänglich gut vorstellen, tätig zu werden,, später würde ich darüber vielleicht auch Vorträge halten und Noten vergeben
und die Sache mit den Fleißbildchen erübrigt sich da, denn es gibt ja bestimmt Goldmedaillen für Innovationspreise usw.
und da wir ja eine handfeste Schule sind dürften wir durch die Vergabe von perforierten Haustrunkanrechtsmarken die auf lobhudelnden Bienchen und Pluspünktchen und Glückskleebildchen erpichten Schüler umstimmen.? *g*

hugo
kleinesrainer
kleinesrainer
Mitglied

Re: Hilf Himmel ... was da alles auf mich zukommt!
geschrieben von kleinesrainer
als Antwort auf hugo vom 27.06.2007, 11:08:56
Ich habe nachgeschaut, ich habe noch einen Matrosenanzug, kneift zwar etwas um die Taille und unter den Achseln, aber dafür passt der Hut noch.

Bevor der Numerus Claudius einsetzt will ich mich schnell für das Bierseminar imitransflensieren.

--
Liebe Grüße
kleinesrainer
pilli †
pilli †
Mitglied

matrosen-look...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf kleinesrainer vom 27.06.2007, 11:45:21
hihi rainer...

deinen an-und-auszieh-versuchen und dem heroischen kampf, die hosenknöppe schliessen zu können, habe ich, bewundernd für soviel seniorenenergischem willen, fasziniert zugeschaut und als zeichen meiner bewunderung für dein zwickendes outfit fix ein Flens bestellt, datt ich dir jetzt, an der langen leine, runtersende von meiner aussichts-plattform direktemangs in den knaben-umkleide-raum mit einem zuprostenden:

"Plopp"

--
pilli

Anzeige