Plaudereien Facebook

gemella
gemella
Mitglied

Facebook
geschrieben von gemella
Der Teufel muß mich geritten haben.Ich habe mich bei Facebook angemeldet.Meine Live Kontakte geprüft und schon hatte ich meine Enkelkinder im Bild. Oh Gott, mein Enkelsohn knutschend mit seiner Flamme abgebildet, Die Enkeltochter dezenter, nur mit nackten Rücken ( ich denke wenigstens sie ist es).

Nun ja, Schock verdaut, Freundschaftsangebote weggeschickt. Mein Enkel sofort angenommen und ich lese Dinge und sehe Dinge................ . Ich frag mich, muß ich das haben. So genau will ich das eigentlich nicht wissen.
Nun ja, man kann sich ja wieder abmelden. Aber siehe da, meine Neugierde ist groß und ich bin am nächsten Tag wieder im Facebock. Ich lese, daß meiner Nichte gekündigt wurde, Verwandschaft aus Österreich hat sich gemeldet. Find ich ja ganz nett. Natürlich nicht die Kündigung.

Dann mache ich meine E-Mails auf und lese,; Freundschaftangebote. Wieder doch sehr neugierig muß ich mir die anschauen. Die halbe Schulklasse von meinen Enkel macht mir Freundschaftsangebote.

Jetzt denke ich mir, die wollen mich doch verscheissern. Aber nach Rücksprache mit meinen Enkel sagt der ; die finden das echt geil, daß ich bei Facebook bin.

Pinnwände angeschaut, meine Zweifel werden immer grösser. Ich muß das nicht haben. So genau will ich das alles nicht wissen (oder überwiegt meine Neugierde) Ich bin mir sicher, daß ich mein Profil wieder löschen werde, obwohl interessant ist es schon...............;))
Was haltet ihr davon???? Facebook ja, nur unter gleichaltrigen oder auch mit dem jungen Gemüse
dietrich_von_bern
dietrich_von_bern
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von dietrich_von_bern
als Antwort auf gemella vom 08.08.2010, 17:25:57
hallo Gemella!

Also ich bin schon seit Monaten bei Facebook und kann nur sagen ich finde es toll
und es macht Spass.
Man lernt Leute kennen (Jung und Alt), bekommt wertvolle Infos, ich habe schon
an die 160 Freunde-Innen in jedem Altersbereich und es werden immer mehr.
Man kann ganz toll kommunizieren, ich habe Verwandte
in den USA gefunden etc, etc.

das wärs mal fürs Erste

liebe Grüße
von DvB
ursula_j
ursula_j
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von ursula_j
als Antwort auf dietrich_von_bern vom 08.08.2010, 18:28:49
Ich bin schon eine Weile bei Facebook angemeldet und weiß aber nichts Richtiges damit anzufangen. Hab´ zwar meinen Sohn dort gefunden und zwei Bekannte, aber sonst weiß ich
nicht wo ich was anklicken muss und kann.

Anzeige

fenna
fenna
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von fenna
als Antwort auf ursula_j vom 08.08.2010, 19:27:46
willkommen im klub, ursula. mir geht es gleich.angemeldet hat mich meine tochter, aber ich weiß auch nichts rechtes damit anzufangen
ist so gar nicht mein ding.
kirk
kirk
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von kirk
als Antwort auf fenna vom 08.08.2010, 20:36:20
Was mit Facebook und Co machen?
Das kommt immer drauf an was man vorhat.
Ich bin bei Twitter und bei Facebook angemeldet. Jetzt fragt manch einer vielleicht was die beiden miteinander zu tun haben.
Bei können sich ergänzen.
Bei Twitter verfolge ich andere Twitterer die über Themen berichten, die mich interessieren.
Oft wird dann auch auf Seiten in Facebook hingewiesen, die etwas interessantes für mich beinhalten und dort auch ausführlicher schreiben können als in Twitter.
Ansonsten habe ich in Facebook nur wenige als "Freunde" eingetragen, hauptsächlich solche, die ich in irgendeiner Weise kennengelernt habe und mit denen mich etwas verbindet. Mit denen kann ich so in einfacher Verbindung bleiben ohne daß man zur gleichen Zeit online sein muss wie z.B. bei Skype, aber doch persönlicher als per Email.
wirbelwind
wirbelwind
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von wirbelwind
als Antwort auf gemella vom 08.08.2010, 17:25:57
Ich bin seit einigen Monaten bei Facebook.
Habe dort einige alte Schulfreundinnen getroffen, mit denen
ich fleissig Kontakt halte.
Es sind so viele interessante Links, denen ich gerne nachgehe.
Darüber vergesse ich dann oft die Zeit.
Freundschaften nehme ich nur an, wenn ich mit dieser
Person wirklich Kontakt haben möchte.
Nur möglichst viele Freunde sammeln, das mag ich nicht.
Probiere doch Namen von Schriftstellern oder anderen
Persönlichkeiten. Du wirst Dich wundern, was da alles zu
erfahren ist.
Viel Spaß
Ingrid
heigl
heigl
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von heigl
Das klingt ja ein wenig wie Konkurrenz zu Foren, generationen übergreifenden blog-Websites oder twitter?

Naja, Konkurrenz belebt das Geschäft.
dmz
dmz
Mitglied

Re: Facebook
geschrieben von dmz
Ich wuesste gar nicht,
was ich mit einer Registrierung bei Facebook oder Twitter
anfangen sollte.
Ich bin seit 3 Jahren bei "MySpace_Dtschld" registriert.
Habe dort einen einzigen Freund am Anfang zugewiesen bekommen
(den Tom), ein einziges Video selbst hochgeladen,
und einige Freundschaftsangebote von offensichtlich lieben Damen
erhalten, - und diese dann angelehnt.
:
Ich habe gar kein Interesse, dort so genannte Freunde kennenzulerne.
Was heiszt ueberhaupt "Freunde"?
Was verstehen die eigenrtlich unter dem Begriff "Freund"?
Das sind doch in Wirklichkeit "IT-Bekanntschaften",
aber keine "Freunde".
:
Ich lese da bisweilen in irgendwelchen Diskussionsforen,
die teilweise so etwas wie "Primitivkultur" ausdruecken:
aber nicht alle!.
Ganz interessant: da kommt man sich manchmal vor,
wie ein Bildungs-Dinosaurier )
:
Das einzige was mir gefaellt,
sind Kurz-Videos aus kaberettistischen Sendungen.
:
MfG_dmz

Anzeige