Forum Allgemeine Themen Plaudereien Faszination Oktoberfest

Plaudereien Faszination Oktoberfest

olga64
olga64
Mitglied

Re: Faszination/Pänomen Oktoberfest
geschrieben von olga64
als Antwort auf mart1 vom 19.10.2010, 14:03:08
Dieser ritualisierte Alkoholgenuss führt bei "uns" ja auch dazu, dass Menschen ihn zu ihrem Lebensinhalt erheben. Kürzlich auf Mallorca sahen wir mit Staunen, dass in Paguera ein Riesen Bierzelt der Paulaner Brauerei aufgebaut wurde. Im Gegensatz zur Wies`n kostete hier die Mass 9.95 Euro. Das Zelt war den ganzen Tag bis nachts gut gefüllt - und dies, obwohl die Leute ja anscheinend immer weniger Geld in der Tasche haben.
Also auch ausserhalb Deutschlands präferieren Leute als Freizeitaktivität Saufen und riskieren, dass die kümmerlichen Reste ihrer Gehirnzellen auch noch verlorengehen. Olga
Re: Faszination/Pänomen Oktoberfest
geschrieben von Nils
als Antwort auf olga64 vom 19.10.2010, 15:42:43
Also Leute ich staune
als begeisterter "Vespisti" war ich schon bei so manchem
Vespatreffen und wurde da oft als Weichei bzw. Spielverderber usw. tituliert.Wer hierzulande absolut keinerlei Alkohol trinkt,
der macht sich schon verdächtig.
"Na bist trocken" oder "bist auf Entzug"
sowas und ähnliches höre ich oft.
Hier kann man sehen,was bei solchen Treffs abgeht.
Auf on the Run klicken
Aber hier...es giebt tatsächlich Menschen,die ähnlich wie ich denken.
Mein Respekt.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Faszination/Pänomen Oktoberfest
geschrieben von olga64
als Antwort auf Nils vom 19.10.2010, 16:33:58
Nicht ganz - lieber Nils. Ich trinke gerne und regelmässig guten Wein zum guten Essen in guter Gesellschaft. Das macht mein Leben richtig rund und dies praktiziere ich seit Jahrzehnten. Aber ich gehe nicht weg, nur um zu saufen und meide auch diese dumpfen Bierfeste, die dann in testosterongeschwängerten Raufereien bis hin zu Vergewaltung von ebenso betrunkenen Frauen enden. (bin ja Bayerin und weiss, wovon ich spreche). Also so ganz ohne lebe ich nicht - aber der Genuss steht bei mir an erster Stelle und nicht die Benebelung. Ciao Olga

Anzeige

Re: Faszination/Pänomen Oktoberfest
geschrieben von Nils
als Antwort auf olga64 vom 19.10.2010, 16:45:50
Genauso gehts auch mir.
Ich esse sehr gerne Haschkekse,aber nur die aus Holland.
Da ist das Kanabis sauber und nicht mit wer-weiss-was
gestreckt worden.Dazu mein geliebten schwarzen Tee
nebst etlichen Prisen meiner Schnupftabak-Eigenmischung
es geht mir natürlich auch um den reinen Genuss,der erst durch
Zugabe von Haschich entsteht und nicht,wie man jetzt wohl fälschlicherweise annimmt,um den anschliessenden Rundflug durch die Wohnung.
Hobbybox(Nils)


JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Faszination/Pänomen Oktoberfest
geschrieben von JuergenS
was ist das, ein "Pänomen"?????

Würde auch gerne mitreden, wenn ich das wüßte.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Faszination/Pänomen Oktoberfest
geschrieben von olga64
als Antwort auf Nils vom 21.10.2010, 13:53:03
Als junge Leute haben wir Haschkekse auch probiert. Wir buken diese selbst in unserer WG - war eine ebenso gute Erfahrung wie Joints. Heute brauche ich dies nicht mehr, da ich solche Dinge in jungen Jahren, wo sie m.E. ausprobiert werden sollen, genossen habe. Olga

Anzeige


Anzeige