Forum Allgemeine Themen Plaudereien Flohmarkt oder Ebay?

Plaudereien Flohmarkt oder Ebay?

peter25
peter25
Mitglied

Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von peter25
Heute habe ich mal Durchsicht im Keller und auf dem Boden gemacht.Da ist doch etliches dabei was man evtl. verkaufen könnte.
Ist es besser das bei Ebay versteigern zu lassen( ist halt der Aufwand jeden Artikel zu fotografieren etc.) oder auf dem Flohmarkt zu verscherbeln?
Wo ist der Erfolg (Erlös) am größten?
Hat da schon jemand Erfahrungen sammeln können?
--
peter25
astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf peter25 vom 24.09.2009, 18:17:33
Bei eBay mußt Du erst mal registriert sein, Peter.
So ohne weiteres kannst Du dort nicht verkaufen.

Auch sollte Dein Artikel oder was es eben ist,
so genau wie möglich beschrieben werden, wie alt oder gebraucht. Und mit Foto läßt es sich besser verkaufen.
Einstellgebühren kommen auch auf Dich zu.
Überlege es Dir, einfacher wäre da schon ein Trödelmarkt.
Da brauchst Du Dir nur einen Gewerbeschein besorgen,
daß Du den Stand auch bezahlt hast für den Tag oder die
Länge des Verkaufes halt.

Lieben Gruß, Astrid


digi
digi
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von digi
als Antwort auf peter25 vom 24.09.2009, 18:17:33
Mit solchen Kinkerlitzchen geben sich nur arme, kleine Geister ab.
Richtige Kerle schmeissen so'n Plunter einfach weg.
In der Zeit kannste besser was Gescheites machen, nämlich 'GROSS DENKEN' - und handeln.

Oder auch natürlich hier im ST noch 243 weitere Artikel reinstellen.

Achja, auf dem Trödelmarkt kannste Dir im Winter zum Hirn noch die Kaldaune abfrieren.

digizar

Anzeige

fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf peter25 vom 24.09.2009, 18:17:33
Paß aber auf, daß du vorher die Scheine aus den alten Vasen herausholst! Ich würde es bei ebay versuchen. Kostet weniger. Für den Flohmarkttag zahlst du erst mal mindestens 10 Euro, dann bist du den ganzen Tag beschäftigt, ob schönes Wetter ist oder nicht. Und meistens fährst du mit dem ganzen Gerümpel wieder nach Hause oder verscherbelst zum Schluß alles für 1 Euro.
Außer du hast wirklich schöne Antiquitäten, da mußt du aber aufpassen, daß sie dir nicht geklaut werden.
Für mich gibt es nur ebay.
Und weil du das Gerümpel ja nicht gekauft hast, um es wieder zu verkaufen, stell es bei ebay für 1 Euro rein, das kostet inklusive 1 Foto keine Einstellgebühr. Wenn verkauft ist, mußt du nur aufs Geld warten, das Produkt einpacken und wegschicken.
Schau mich an, siehe unten

--
fritz_the_cat
ursula_j
ursula_j
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von ursula_j
als Antwort auf digi vom 24.09.2009, 18:37:55
Für den Trödelmarkt braucht man keinen Gewerbeschein, wenn man nicht gewerblich verkauft, d.h. regelmäßig z.B. jeden Sonntag.
--
ursula_j
R
fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf digi vom 24.09.2009, 18:37:55

Oder auch natürlich hier im ST noch 243 weitere Artikel reinstellen.

digizar

Dann doch lieber Flohmarkt oder ebay!
--
fritz_the_cat

Anzeige

eddylyne
eddylyne
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von eddylyne
als Antwort auf peter25 vom 24.09.2009, 18:17:33
Ich tendiere zu Flohmarkt, oftmals kostenlos und viel Spaß mit den Kunden.
--
eddylyne
astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf ursula_j vom 24.09.2009, 18:44:25

Hallo Ursula, Standkosten muß man schon zahlen,
jedenfalls bei uns.

astrid
astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf fritz_the_cat vom 24.09.2009, 18:43:11
Und weil du das Gerümpel ja nicht gekauft hast, um es wieder zu verkaufen, stell es bei ebay für 1 Euro rein, das kostet inklusive 1 Foto keine Einstellgebühr


Seit wann ist das denn kostenfrei???
Ich weiß nur, daß Du auch wählen kannst,
wie oft/bzw. wie lange Du einstellen möchtest.
Und danach richtet sich auch die Kosten.
So hatte ich es erfahren, aber das sind bereits
auch schon einige Jährchen wieder her, darum auch
die Frage.
Ebay lebt doch nicht nur von den Käufern???

Lieben Gruß, Astrid
eddylyne
eddylyne
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von eddylyne
als Antwort auf astrid vom 24.09.2009, 18:57:48
Siehstewoll, Astrid, bei uns am Ort herrscht eine andere Handelstaktik.
Wenn es kostenlos ist kommen viel mehr Händler und das Angebot ist größer,was für die Kunden natürlich auch von Anreiz ist und sie dann in größeren Scharen anmarschiert kommen.
Resultat...größerer Umsatz....
--
eddylyne

Anzeige