Forum Allgemeine Themen Plaudereien Flohmarkt oder Ebay?

Plaudereien Flohmarkt oder Ebay?

fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf astrid vom 24.09.2009, 19:05:01
Astrid, es gibt keine Einstellgebühr, wenn du mit 1 Euro anfängst! Verkaufsgebühren fallen dann natürlich an, wenn du es verkaufst, ansonsten stell es einfach kostenlos wieder ein, wenn das Ding keiner haben wollte.
--
fritz_the_cat
astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf fritz_the_cat vom 24.09.2009, 19:18:18
Danke Fritz,
weiß nur, man kann es für einen Tag, 3 Tage und
länger einstellen.
Nun bin ich ein wenig schlauer, grins, DANKE,

sagt Astrid
fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf astrid vom 24.09.2009, 19:20:31
Der Vollständigkeit halber noch die Tarife unten. Ob du 1 oder 10 Tage einen Artikel einstellt, das kostet das gleiche.
--
fritz_the_cat

Anzeige

kirk
kirk
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von kirk
als Antwort auf fritz_the_cat vom 24.09.2009, 19:18:18
Richtig,
bei einem Startpreis von 1 Euro fällt keine Einstellgebühr an. Das 1. Bild ist auch kostenlos. Lediglich die Verkaufsprovision stellt dir dann Ebay in Rechnung. Das aber auch nur, wenn das Teil wirklich verkauft wurde.
Aufpassen muss man in einigen Rubriken auf die versandkosten. Es gibt nämlich Bereiche bei denen man keine Versandkosten mehr berechnen darf, da muss man dann den Startpreis so ansetzen, daß diese Kosten drin sind. Dabei fällt dann aber wieder eine Einstellgebühr an, da die ja nur beoi 1 Euro-Angeboten entfällt. Das hat Ebay wieder clever hinbekommen
Ich verkaufe ab und zu Bücher oder Fachzeitschriften bei Ebay und hab da ganz gute Erfahrungen gemacht.
So z.B. gestern. Da hatte ich drei Bücher über einen Microprozessor als Paket angeboten und die gingen für 1 Euro plus Versandkosten weg. Das ist nicht viel, aber ich werfe Bücher ungern weg und freue mich, wenn jemand daran Interesse hat.
Der Käufer schrieb mir, daß er mir 10 Euro überweist, also 5 Euro mehr als eigentlch geboten, da er den Preis für angemessen hält. Sowas gibts auch
--
kirk
astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf fritz_the_cat vom 24.09.2009, 19:24:28
Naja, Gebühren sind es auch, wenn auch wenig. ))
Geht doch nicht so ohne. Und es kommt
drauf an, wieviele Teile Du einstellst,
steht jedenfalls in der nächsten Tabelle.
Sah es auf dem von Dir eingestellten Link.

Lieben Gruß, Astrid

fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf kirk vom 24.09.2009, 19:25:47

Aufpassen muss man in einigen Rubriken auf die versandkosten. Es gibt nämlich Bereiche bei denen man keine Versandkosten mehr berechnen darf, da muss man dann den Startpreis so ansetzen, daß diese Kosten drin sind. Dabei fällt dann aber wieder eine Einstellgebühr an, da die ja nur beoi 1 Euro-Angeboten entfällt. Das hat Ebay wieder clever hinbekommen
--
kirk
geschrieben von kirk

Wo steht das? Ich weiß nur, daß es für bestimmte Rubriken Höchstgrenzen für Versandkosten gibt. Siehe unten. Damit soll verhindert werden, daß ein Produkt für 1 Euro + 90 Euro Versandkosten (die 91 Euro sind das Produkt auch wert) verkauft wird, weil dann ebay die Verkaufsgebühren flöten gehen.

--
fritz_the_cat

Anzeige

fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf astrid vom 24.09.2009, 19:33:42
Das sind dann aber immer die gleichen Teile, also 10x das gleiche Radiergummi! Und du gibst einen Festpreis an, willst also pro Stück meinetwegen 2 Euro.
--
fritz_the_cat

astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf fritz_the_cat vom 24.09.2009, 19:33:42
Aber Fritz, das sah ich schon.
Ein Hochzeitskleid oder auch Abendkleid
wurde für 1 € angeboten, doch die Versandkosten
kamen dann 98 €. Doch auch der Preis schien mir
noch günstig, weil diese Kleider einfach ein Traum
waren, die ich bei eBay sah.
Manche mußten erst eingeführt werden und so kam der
Zollpreis noch mit drauf.

Lieben Gruß, Astrid
fritz_the_cat
fritz_the_cat
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von fritz_the_cat
als Antwort auf astrid vom 24.09.2009, 19:38:09
Aber Fritz, das sah ich schon.
Ein Hochzeitskleid oder auch Abendkleid
wurde für 1 € angeboten, doch die Versandkosten
kamen dann 98 €. Doch auch der Preis schien mir
noch günstig, weil diese Kleider einfach ein Traum
waren, die ich bei eBay sah.
Manche mußten erst eingeführt werden und so kam der
Zollpreis noch mit drauf.

Lieben Gruß, Astrid

Und weil da ebay nicht zu seinem Geld kam, wurde diese Höchstgrenze für Versand eingeführt. Ich nehme mal an, du brauchst ein Hochzeitskleid nicht so oft, daß du es bei ebay kaufen mußt! . Zoll ist natürlich immer extra und hat mit den eigenen Versandkosten nichts zu tun.

--
fritz_the_cat
astrid
astrid
Mitglied

Re: Flohmarkt oder Ebay?
geschrieben von astrid
als Antwort auf fritz_the_cat vom 24.09.2009, 19:41:28
Nein, ich brauche kein Hochzeitskleid
oder Abendkleid, jedoch viel es mir auf
bei den 1 € Einstellungen. Sie waren
zwischen Schuhen und anderen Artikeln
zu finden, deshalb viel es mir da auch
auf.

Lieben Gruß, Astrid

Anzeige