Forum Allgemeine Themen Plaudereien Flugreisen / Übergewicht /Fastfood

Plaudereien Flugreisen / Übergewicht /Fastfood

Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von ehemaliges Mitglied

Bei meinem kürzlichen Besuch in London stellte ich fest, wie viele der mittags auf den Straßen "mampfender" Leute doch richtig übergewichtig sind.

Nun hat die Fluggesellschaft SAS eine Statistik herausgebracht, nach der bereits jetzt ein Flugzeug mit ca. 300 Passagieren aufgrund dieser Tatsache ein Mehrgewicht von 1 Tonne hat.

Man ging vorher bei der Berechnung des Gesamtgewichts des Flugzeuges davon aus,
daß eine Frau im Durchschnitt 70 kg, ein Mann 88 kg auf die Waage bringt.
In den USA haben die Fluggesellschaften bereits reagiert und ordern mehr Flugbenzin.
Die Fluggesellschaften müssen dadurch allein rd. 700 Millionen Dollar pro Jahr mehr aufbringen.

Auch das Klima leidet unter den Dicken: Auf 4 Mio. Tonnen Kohlendioxyd jährlich wird die allein aus Übergewicht von Flugpassagieren resultierende Umweltbelastung taxiert.

Ein wenig Kurioses noch dazu: Eine Fluggesellschaft wurde verklagt, weil ein "Dünner" sich neben einem "Dicken" eingeengt fühlte und sich in verspannter, gedrungener Haltung einen Rückennerv eingeklemmt hatte.
Er bekam 30.000 Dollar Schadenersatz.


karin2
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von eleonore
als Antwort auf vom 20.10.2007, 08:45:39
@karin,

übergewicht ist inzwischen ein weltweites problem.
unsere schnell lebige zeit fordert ihren tribut.
auch die globalisierung spielt eine große rolle mit, da in viele länder geht man von althergebrachte essgewohnheiten ab.
so hat china ein immer größer werdende problem, da die chinesen verrückt nach fast food sind.
auch andere völker kämpfen gegen fast food fett an, wie die inuit.

was die fluggesellschften angeht, die haben speziell leute für sitzverteilung.
ich hab mal erlebt, wie ein american football team mitgeflogen ist, das war eine logistische leistung, diese brocken zu verteilen, ohne dass der flieger wie eine nasse sack in luft hing.

--
eleonore
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf vom 20.10.2007, 08:45:39
so ein quatsch ... sorry karin, aber stell mal quellen dafür zur verfügung!

die meisten so stark übergewichtigen, die nicht auf einen platz passen, müssen schon lange 2 tickets kaufen.
--
angelottchen

Anzeige

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf angelottchen vom 20.10.2007, 09:24:25
@ angelottchen

es ist leider KEIN Quatsch. Ich rede hier von "Dicken", nicht von "Fetten" mit über 100 kg Gewicht. Daß die Letztgenannten schon 2 Plätze buchen müssen, ist mir bekannt und ist traurig genug.


karin2
Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 20.10.2007, 09:33:08
und ich dachte bisher immer, die dicken wären lediglich zu klein
--
plumpudding
nasti
nasti
Mitglied

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von nasti
als Antwort auf vom 20.10.2007, 09:33:08
Karin,

ich habe in TV ein Programm darüber gesehen vor paar Monaten. Es ist wirklich ein Problem, die Stühle an Öffentlichkeit müssen gewechselt werden, Sie entsprechen nicht mehr den heutigen Übergewichtigen Menschen.
Einige behaupten die häufige Ursache für Infarkt ist auch ein Übergewicht.
Mein Kollege hat aufgehört mit rauchen vor 1 Jahr, hat er 12 kg zugenommen, und bekam er ein Infarkt. ER überlebte und fühlte das die Ursache war sein Übergewicht. Es ist nicht ungefährlich mit rauchen aufhören, ich auch kämpfe ewig seitdem ich nicht rauche, und jetzt habe ich gegen Kilos ein echten Kampf angesagt!!!!
Wir dürfen nicht so viel essen in unsere Jahre, werden wir unbeweglich und faul, unsere Knochen können schwer unser Gewicht tragen, nein, jetzt reicht!!!

Nasti



Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf vom 20.10.2007, 09:33:08
Karin - ich hab auch mal 130kg gewogen und KEINE 2 Sitzplätze gebraucht, nicht mal einen Gurtverlängerer - ich glaube, Du weisst gar nicht, wovon Du redest ...
--
angelottchen
Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf angelottchen vom 20.10.2007, 10:43:01

Ach ja??? Ich hab schon so manches Mal in der Abflughalle gesessen und gebetet, DER oder DIE möge bitte nicht neben MIR sitzen.
Ich glaube, wer viel fliegt, kann ein Lied davon singen.

Aber gut, Hauptsache, DU weisst, wovon du redest.


karin2
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf vom 20.10.2007, 10:47:35
richtig - und das war zu einer Zeit, in der ich bis zu 70.000 Flugmeilen im Jahr gemacht habe. Nachdem jeder 3. in Deutschland und in den USA und andren Ländern noch mehr leute nicht nur einfach zu dick sondern starkes Übergewicht haben, sollte man vielleicht nasti Meldung noch einmal lesen - nicht die Dicken müssen sich umstellen sondern die Gesellschaft - denn die Leute essen nicht nur zu viel, sie bewegen sich auch nicht, wozu Schreibtischjobs usw sicher viel beitragen. Es sind länsgt keine Aussenseiter und keine Randgruppe mehr, Karin, sondern eine Mehrheit. Ob man das nun gut findet oder nicht.
--
angelottchen
pilli
pilli
Mitglied

Re: Flugreisen / Übergewicht /Fastfood
geschrieben von pilli
als Antwort auf vom 20.10.2007, 08:45:39
zitat karin:

"Bei meinem kürzlichen Besuch in London stellte ich fest, wie viele der mittags auf den Straßen "mampfender" Leute doch richtig übergewichtig sind."

interessant karin,

aus welchem blickwinkel du uns deine reise-erinnerungen an die weltstadt London mit ihren zahlreichen kulturstätten wie theater und museen, universitäten und allerlei begegnungsstätten lebensfroher menschen schilderst!

ausser vor einem fastfood-restaurant zu hocken und dicke menschen zu betrachten, hoffe ich doch für dich, du durftest auch anderes erleben?

zitat karin: "..Man ging vorher bei der Berechnung des Gesamtgewichts des Flugzeuges davon aus, daß eine Frau im Durchschnitt 70 kg, ein Mann 88 kg auf die Waage bringt.

In den USA haben die Fluggesellschaften bereits reagiert und ordern mehr Flugbenzin. Die Fluggesellschaften müssen dadurch allein rd. 700 Millionen Dollar pro Jahr mehr aufbringen..."


nun karin

gut, dass falsche statistische werte jetzt zum anlass genommen werden, die mehrkosten sicherlich an die passagiere weiterzugeben und gut finde ich auch, dass zukünftig vielleicht nicht mehr *kreti und pleti*, dick oder dünn, für 17,50 € + MwST sich in die lüfte schwingen und massenhaft dazu beitragen, dass immer mehr flugzeuge starten und landen. hier sehe ich eine viel deutlichere ursache für eine umweltbelastung!

du stimmst mir sicherlich zu?

--
pilli

Anzeige