Forum Allgemeine Themen Plaudereien Gebrauchsanweisungen

Plaudereien Gebrauchsanweisungen

pucki
pucki
Mitglied

Re: Gebrauchsanweisungen
geschrieben von pucki
als Antwort auf kleinesrainer † vom 05.03.2009, 10:10:59
Es sieht ja fast so aus, als wären früher verständlichere Anweisungen
erteilt worden, gefunden im Museum Blumberg/Sauschwänzlebahn!




Das ist nun für jeden verständlich. Sollte vielleicht auch auf Fußballplätzen
gelten)))
--
pucki
hafel
hafel
Mitglied

Re: Gebrauchsanweisungen
geschrieben von hafel
als Antwort auf pucki vom 05.03.2009, 12:04:22
Na pucki, das waren noch Zeiten......


--
hafel
majana
majana
Mitglied

Re: Gebrauchsanweisungen
geschrieben von majana
als Antwort auf kleinesrainer † vom 05.03.2009, 10:10:59
Man kann aus dem Internet auch männliche Stimmen runterladen. Die "Lisa" von tomtom weiß alles Besser, Herta von navigon labert mir die Hucke voll.


Bei uns ist es die "Lisa", aber manchmal ist die Dame auch recht hilfreich, wenn auch nicht immer, weil da eine Baustelle ist oder die Straßenführung sich geändert hat.
Auf die Art und Weise sind wir schon JWD gelandet

Aber wie wär`s denn hiermit?


--
majana

Anzeige

wanda
wanda
Mitglied

Re: Gebrauchsanweisungen
geschrieben von wanda
als Antwort auf majana vom 05.03.2009, 14:44:45
Euer Verständnis hier - besonders das von eleonore - tut mir sehr gut. Aber bei mir ist es noch etwas anderes. Im hohen Alter habe ich für den Verein und der Versicherung wegen einen Wanderführerlehrgang gemacht - wir haben, wie das zu erwarten war, alle bestanden. Danach kaufte ich mir dieses Garmin-Ding. Nachdem wir fit waren - vom offenen Knochenbruch bis zum Schlangenbiss - wurde alles durchgenommen, wollte ich nun auch im Gelände fit sein.
Die Koordinaten sind wichtig, falls jemand stürzt und bei starken Regen natürlich auch der nächste Unterstand. Mein Gerät kann nicht sprechen. Dafür hat es unheimlich viele Funktionen. Ich schätze mal, dass ich für meinen Bedarf nur 10% überhaupt nutzen würde. Aber unterwegs komme ich dann immer in die 90 %, die ich nicht brauche. Zuhause üben geht nicht, weil die ganzen Satelitten da sein müssen. Auf der Messe (Cebit - die gerade läuft) habe ich mich beim Hersteller beschwert, die gaben mir eine Telefonnummer. Ich glaube auch nicht, dass ich telefonisch besser werde, mir müsste das jemand richtig zeigen. Aber versuchen werde ich es natürlich.
--
wanda
pucki
pucki
Mitglied

Re: Gebrauchsanweisungen
geschrieben von pucki
als Antwort auf wanda vom 06.03.2009, 08:02:15
Ein nettes Erlebnis der besonderen Art hatten wir mit einem Navigations-
gerät. Unsere Söhne, Bekannten, Freunde erzählten begeistert, wie sicher
sie sich mit dem Navigationsgerät in fremden Städten bewegten.

"Oh", meinte mein Mann "ich habe ein tolles Weihnachtsgeschenk für Dich!!" Klar -er schenkte mir ein Navigationsgerät. Mir schwante nichts
Gutes -Gebrauchsanweisungen lesen -furchtbar! Aber mein Mann war so
neugierig und konnte es nicht abwarten, bis ich die Zeit dafür fand,
alles durchzulesen und zu verstehen)) Er baute es ein , ich mußte
natürlich mitfahren. Dann ging es los. "Die sagt viel zu spät Bescheid,
wenn wir um die Kurve fahren müssen. Wir sind schon halb rum, wenn sie
sagt, bitte jetzt links fahren!" - Mich nervte dieses Gezeter meines
Mannes und bat ihn, doch das Navi als fehlerhaft zurückzugeben. Mein armer frustrierter Mann bat
einen KFZ-Mechatroniklehrling (bekommt Nachhilfe bei meinem Mann) in
seinem Auto das Navi auszuprobieren. Der stellte das gleiche fest und
nahm das Gerät gleich mit in die Firma, um es gegen ein Neues austauschen
zu lassen. Die haben sich in der Firma kaputt gelacht, hatte mein Mann
doch das Gerät auf "Spazieren gehen" eingestellt )))))))))

Mein Mann, der mir immer sagt: "Du mußt nur genau lesen" -
Er meinte nur: Das kann ja mal passieren))))))))))))
--
pucki
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Gebrauchsanweisungen
geschrieben von eleonore
als Antwort auf wanda vom 06.03.2009, 08:02:15
hallo wanda,

ich hol diesen thread nochmal vor.
warum??
wir waren jetzt unterwegs, mit *trude*
trude ist diese navigon dingsbums, und hat unseren vertrauen verspielt :o))
wir sind diesmal über tschechien nach ungarn gefahren.
auf der hinweg ging es ja noch, da wir, sehr zu trudes missfallen ein routenempfehlung von adac dabei hatten.

sie hat sich dann am rückweg gerächt.
sie schickte uns gnadenlos durch brno,was ein mittelprächtige albtraum glich.
bis ich irgendwann schlicht trude nicht mehr beachtete, und zu mein zukünftiger ex mann sagte:
schluss, wir fahren jetzt schlicht nach der schilder , wo richtung prag steht.

trude sabbelte weiter, udn wollte natürlich partout, dass wir duch brno gurken.
richtung grenze wollte sie uns in durch pampa schicken, und dass mitten eine heftige schneegstöber.
dresden sollte auch durch der stadt befahren werden.

ich hab trude den krieg erklärt, und ..........werde ich eventuell trude in ebay los?

--
eleonore

Anzeige


Anzeige