Plaudereien geschwätzigkeit

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: geschwätzigkeit
geschrieben von susannchen
als Antwort auf pilli vom 16.10.2007, 16:31:50
Ist es möglich dass pauschal gemachte Aussagen von dir, jemand auf sich selbst bezieht?
Nun erinnere dich mal was du schon für Rundumschläge geführt hast!
--
susannchen
heide
heide
Mitglied

Re: geschwätzigkeit
geschrieben von heide
als Antwort auf pilli vom 16.10.2007, 16:31:50
sei froh, dass mein PC abgestürzt ist.......und Du meinen Giftpfeil nicht gespürt hast.
--
heide
rolf
rolf
Mitglied

Wem paßt der Schuh?
geschrieben von rolf
als Antwort auf pilli vom 16.10.2007, 16:31:50
Wer sich den Schuh anzieht, dem muß er ja wohl passen, oder etwa nicht?

--
rolf

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Wem paßt der Schuh?
geschrieben von susannchen
als Antwort auf rolf vom 16.10.2007, 16:51:37
Ist das nicht etwas zu einfach?
Pauschalitäten sind immer eine unsichere Sache, Fakten sind da besser, die werden aber wegen Feigheit selten genutzt!
--
susannchen
pilli
pilli
Mitglied

immer dem, der ihn anzieht...den schuh :-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf rolf vom 16.10.2007, 16:51:37
und dennoch ist und bleibt es eine lüge, die heide verbreitet;

es hat keinen beitrag von mir, in dem ich heide einen IQ von "50" zutraue! aber schlichte gemüter meinen halt, es reicht, einfach mal watt behaupten und es wird noch schlichtere leutz haben, die das glauben; oft genutzte taktik! die lady wird sich überlegen, ob sie nochmal mit lügen hausieren geht!

--
pilli
nichtohnemich
nichtohnemich
Mitglied

Re: immer dem, der ihn anzieht...den schuh :-)
geschrieben von nichtohnemich
als Antwort auf pilli vom 16.10.2007, 17:01:28
Hallo @ll!

Off topic!

Eure persönlichen Streiterein bitte woanders

LG
Nom

Anzeige

malachit
malachit
Mitglied

Re: geschwätzigkeit
geschrieben von malachit
als Antwort auf carlotta vom 15.10.2007, 21:27:26
Hallo Charlotta

also ich hatte einmal ein dementsprechendes Erlebnis.. wandte mich lächelnd
an meine quasselnde Tischnachbarin und sprach sie laut und deutlich an:
"Schade, daß Sie mit Ihrer sympatischen Stimme nicht im Radio zu hören sind...."
Stille im Raum.
"Warum?...."
"Och sagte ich.." Augen niederschlagend.."dann könnte ich ausschalten!"
Es hat geholfen ...gg

malachit
carlotta
carlotta
Mitglied

Re: geschwätzigkeit
geschrieben von carlotta
als Antwort auf malachit vom 16.10.2007, 20:12:41
das problem bei der sache ist, dass diese frau die freundin eines von mir hochgeschätzten und geliebten mannes ist, meines cousins erwin. sie zu beleidigen würde bedeuten auch ihn zu beleidigen. er liebt diese frau, das war deutlich zu sehen. ich fürchte wir alle müssen uns wohl oder übel mit ihr abfinden. ich habe mir schon vorgenommen entweder mit ihm oder ihr einmal unter vier augen zu sprechen. vielleicht hilfts.
--
carlotta
hugo
hugo
Mitglied

Re: geschwätzigkeit
geschrieben von hugo
als Antwort auf carlotta vom 16.10.2007, 21:05:28
hallo carlotta,,auf alle Fälle danke ich Dir für diese Themeneröffnung

das hat mich bewogen mal etwas intensiver damit zu befassen und ich fand interessante lehrreiche ,ja sogar köstliche Abhandlungen,, *g*

Beispiel:
--Über die Geschwätzigkeit oder die Unfähigkeit zu schweigen. Zu diesem Thema sind auch die Aktuellbeiträge
Gedanken zur bedachtsamen Rede
Reden über das Reden
beachtenswert.

von Marcus Knill
Die "Asigesie" oder die "Unfähigkeit zu schweigen" ist gleichsam eine Unfähigkeit, zuzuhören. Die "Diarrhoe der Zunge" könnte als eine der weitverbreiteten Krankheiten bezeichnet werden. usw. usf,,, *g*

hugo
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: geschwätzigkeit
geschrieben von schorsch
als Antwort auf hugo vom 16.10.2007, 21:27:15
Schwätzer haben die wunderbare Fähigkeit, das Gesagte nicht erst durch das Hirn filtrieren zu lassen (
--
schorsch

Anzeige