Forum Allgemeine Themen Plaudereien Gibt es tatsächlich "christliche Gärten"?

Plaudereien Gibt es tatsächlich "christliche Gärten"?

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von pilli †
als Antwort auf nasti vom 15.07.2009, 13:05:31
was hat dich denn wieder verführt nasti

zu meinen, du seist gemeint? gehörst du denn zu den notgeilen, dass du dich angesprochen gefühlt haben könntest?


--
pilli
nasti
nasti
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von nasti
als Antwort auf pilli † vom 15.07.2009, 13:07:37

Wer sind die notgeilen?????????

Muss ich wirklich lachen über meine magere Informationen in ST und überlegen welche geile User/In hat Not? :O))))))))))

Nasti
hema
hema
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von hema
als Antwort auf nasti vom 15.07.2009, 12:46:14
ich sagte: „Öffne das Bibel so spontan egal wo –und wirst du die Antwort bekommen.“ Und wirklich, es funktionierte TOTAL, die Antwort war da.
So habe ich auch viel gelernt.


Danke Nasti für diesen Beweis. genau hab ich es auch immer gemacht und viel dabei gelernt. Für mich ist das ein Beweis, dass es eine geistige Welt gibt, die 100%ig treffsicher agieren kann und gerne den Menschen weiter hilft, so sie das wollen.

Das Land Not (Nod) finde ich für Kain auf treffend.
Die Nachkommen von Abel sind die guten redlichen Menschen,
die Nachkommen von Kain die Lügner, Betrüger, Diebe, Mörder etc.
Letztere leben heute noch in geistiger Not und führen kaum ein zufriedenes Leben.

**********************************************

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
Mag stimmen. Sie haben aber auch die Bibel nicht geschrieben. :)



--
hema

Anzeige

cecile
cecile
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von cecile
als Antwort auf hema vom 15.07.2009, 16:13:25
Auch wenn ich viel, viel lieber über Marts Thema "Gärten" .. und seien es christliche ... gelesen und diskutiert hätte....

dieser Thread fängt so langsam an, mich zu faszinieren


--
cecile
nasti
nasti
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von nasti
als Antwort auf hema vom 15.07.2009, 16:13:25
Hema


"….die Nachkommen von Kain die Lügner, Betrüger, Diebe, Mörder etc……." schreibst du.

Jetzt muss ich wirklich das Bibel nachschlagen, ich kann deine Behauptung nicht glauben.
Meinst du es als Synonym oder Autonym?

Nasti
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von pilli †
als Antwort auf nasti vom 15.07.2009, 19:41:29
vergiß das "Kainsmal" nicht, nasti

datt schmückt so manche! hema weiß da mehr...oder wikipedia!


--
pilli

Anzeige

ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf hema vom 15.07.2009, 16:13:25
oh hema.... wooo nimmst Du es nur immer her? War Abel wirklich verheiratet und hatte schon Kinder? Bist Du sicher???? Und hast Du mal darüber nachgedacht, dass Abel ermordet und sein Kadaver wohl von wilden Tieren und Würmern gefressen wurde, Kain hingegen nicht wirklich bestrasft wurde? OK,,, ein "Mahl" zwischen den Augen ..und? ..er hat danach geheiratet und Familie gegründet und hatte offenbar ein angenehmes Leben - hat der Mord sich da nicht gelohnt? Wenn er die selbe Überzeugung in Bezug auf "Ehre" hatte wie auch heute noch manche Menschen, die dafür ihre Geschwister erschlagen, dann ist er doch gut davon gekommen...
--
cundinamarca
nasti
nasti
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von nasti
als Antwort auf pilli † vom 15.07.2009, 19:53:43
Danke, war sehr interresant


Cundimarca schreibt "Mal" zwischen den Augen ....

Das habe ich nicht gefunden in Vikipedia----wie sah das aus "Mal" zw. augen? Hatte eine bestimmte Form? Wäre interessant das erkunden :O))))


Nasti
ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf nasti vom 15.07.2009, 20:43:27
kicher,,,ein Festmahl wahrscheinlich, nasti ...
Mal muss es heissen, jaja ...

"Heutzutage hat das Kainsmal die Bedeutung eines Zeichens der Schuld; ein Merkmal, das einen verrät. Oft negativ behaftet, muss es jedoch keine "gerechte Strafe", im biblischen Sinne sein. Das Kainsmal ist der Stempel, den die Gesellschaft anderen aufdrückt, um sie auf das festzunageln, was sie sich als Bild von ihnen gemacht hat. Wer das Kainsmal trägt, ist also nicht zwangsläufig ein "Todgeweihter". Damit ist das Kainsmal (Kainszeichen) kein Schandmal, sondern ein Schutzzeichen."
--
cundinamarca
nasti
nasti
Mitglied

Re: quakk ... KAin und Abel konnten kein Deutsch, hema ...
geschrieben von nasti
als Antwort auf ehemaligesMitglied47 vom 15.07.2009, 20:46:01

Ach sooo

Cundimarca

nur so symbolisch gestempelt,
kein mit Augen sehenden Mal was wäre eine echte Strafe und außerdem sehr interessant zw. der Augen eine Schlange oder ein Dämon mit Feuer gezeichnet jede Nachkommen von Kain Mal geerbt.

Nasti


Anzeige