Forum Allgemeine Themen Plaudereien Graue Haare färben ? Nein danke :)

Plaudereien Graue Haare färben ? Nein danke :)

Xalli
Xalli
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von Xalli
als Antwort auf olga64 vom 22.07.2021, 17:25:45
Ältere Damen sind ja meist nicht mehr in der Situation, sich am Männermarkt diejenigen aussuchen zu können, die evtl. durch graue SChläfen ihre grosse Erfahrung (auf welchem Gebiet?) oder sonstwas dokumentieren können.
Wenn es die wirklich in sehr attraktiver Ausprägung gibt, sind sie meist an jungen Frauen interessiert und wir müssen schauen, wo wir bleiben.
Ich persönlich tendiere bei Männern sowieso mehr auf den Inhalt eines Kopfes und weniger zum Haupthaar o.ä.
Aber es stimmt natürlich auch, dass man Frauen nicht mangelnden Humor vorwerfen sollte. Oft genügt schon ein Blick auf ihre Partnerwahl und da zeigt sich dann auch diese Eigenschaft.... Olga
leider kann ich den Beitrag nicht an `Milva´ weiterleiten werte olga, sie verstarb am 23.4.21,denn von ihr stammt der Song!

Xalli
olga64
olga64
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von olga64

Ich danke allen,die mich bestärken, mein Pferdeschwänzchen weiterhin zu tragen. Zumal ich erlebte, wenn ich die Haare gaaaanz straff mit einem Gummi zurückbinde, werden auch die Falten im Gesicht weniger, weil sie sich irgendwie ausbügeln.

Zu dem Bedauern, meine Anmerkungen bei grauschläfigen Männern nicht an Milva weiterleiten zu können, ist das nicht schlimm. Man weiss ja, dass diese tolle Frau oft Lieder mit deutschem Text sang, deren Sinn sie meist gar nicht wusste, weil sie wenig Deutsch gesprochen hat.
Ist also alles kein Problem - weder Pferdeschwanz bei Senioren noch grauschläfige Männer und deren Frauenwahl. Olga

poldy
poldy
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von poldy

Ach liebe St-ler

das hatten wir schon mal alles hier, wie ich mich erinnere, hat sich auch Margit damals dazu mit einigen anderen geäußert.

Ich denke ganz einfach, jede/ jeder so wie man mag, ob mit oder auch ohne Pferdeschwanz, Kurzhaar sieht doch auch ganz flott aus.

Meine Meinung poldy


Anzeige

Xalli
Xalli
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von Xalli
als Antwort auf olga64 vom 22.07.2021, 19:08:07

 

Ihre Welt war die Bühne - Milva Anfang der 1980er

1965 holte sie der bekannte italienische Theaterregisseur Giorgio Strehler an sein "Piccolo Teatro" in Mailand. Milva erinnert sich an diese wichtige Station in ihrer Laufbahn noch sehr gut: "Giorgio Strehler machte mich mit dem Repertoire von Bertolt Brecht und Kurt Weill bekannt. Er gab mir den Anstoß dazu, ihre Lieder zu singen. Ich beschäftigte mich sehr intensiv mit den Stücken und sie begeisterten mich sehr",  sagte die Sängerin einmal. "Ich sang und interpretierte sie mit viel Gefühl. Ich liebe die Gedichte von Brecht, mag die Musik von Eisler und Weill. Ich spielte die 'Dreigroschenoper' in Italien und in Paris. Das Theater wurde zu meiner großen Leidenschaft, und ich habe sehr viel und sehr eng mit Giorgio Strehler zusammengearbeitet."
Für ihre herausragenden Interpretationen von Brecht- und Weill-Stücken verlieh ihr 2006 der damalige Bundespräsident Horst Köhler das Bundesverdienstkreuz.
Mit Brecht und Weill zu Weltruhm
In der Rolle der Seeräuber-Jenny aus Brechts berühmtem Bühnenwerk "Dreigroschenoper"  überzeugte Milva nicht nur das Publikum, sondern auch die Fachwelt. Ihre Brecht-Interpretationen machten die italienische Sängerin weltweit bekannt und verhalfen ihr zu einem glänzenden Renommee. Sie gab Konzerte an der Mailänder Scala, der Pariser Oper, in der Royal Albert Hall in London und an der Deutschen Oper in Berlin.

Deutsch ist ihre zweite Muttersprache
 

 
 
 entnommen `DWcom
soviel werte olga, zu deiner Behauptung  : Lieder mit deutschem Text sang, deren Sinn sie meist gar nicht wusste, weil sie wenig Deutsch gesprochen hat.
olga64
olga64
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von olga64
als Antwort auf Xalli vom 22.07.2021, 19:36:18

Brecht und insbesondere die #Dreigroschen-Oper wurde in viele Sprachen übersetzt. Milva wusste also, abgeleitet aus ihrer Muttersprache Italienisch, worum es hier geht.
Wäre Deutsch wirklich ihre 2. Muttesprache gewesen, müsste ihre Mutter ja deutschsprachig gewesen sein. Haben Sie hierzu belastbare Fakten?
Gerade Giorgio Strehler hat es später oft erzählt, dass Milva vom Blatt deutsch abgelesen hatte und dann mit ihrer unvergleichlichen Stimme deutsche Texte gesungen hat, die sie aber für sich zurückübersetzte aus dem Italienischen. Olga

Xalli
Xalli
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von Xalli
als Antwort auf olga64 vom 22.07.2021, 19:44:39
Wäre Deutsch wirklich ihre 2. Muttesprache gewesen, müsste ihre Mutter ja deutschsprachig gewesen sein.
(olga) 



beherrscht man eine Fremdsprache sehr gut, spricht man von "2.Muttersprache", so war es gemeint und
wird von jedem so verstanden außer von olga.

Aber schwatz weiter werte olga, du meinst ja dich bestens auszukennen.

Xalli

Anzeige

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von Corgy
als Antwort auf Xalli vom 22.07.2021, 19:36:18

tatsächlich studiere die Künstlerin erst mit dem 40. Lebensjahr die Deutsche Sprache sehr intensiv und sprach und verstand sie schließlich recht gut deutsch - soweit die "Ondarock italia" - sie gab aber niemals deutsche Interviews. Im Übrigen versteht man eine Fremdsprache immer besser als man sie spricht

grinsekatze
grinsekatze
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von grinsekatze
als Antwort auf pschroed vom 21.07.2021, 13:09:07
da sprichst du was an...

ich färbe seit 29 jahren meine haare, immer im rötlichen ton, weil mein naturton auch rot ist/war

seit die ersten grauen erschienen sind dachte ich, nein das will ich nicht, ich wollte da nicht zu stehen und habe sie erst rausgerissen, später dann getönt und noch später dann gefärbt

aaaaaber jetzt, jetzt färbe ich nächste woche das letzte mal und dann lasse ich es rauswachsen, weil ich neugierig bin, was sich darunter verbirgt, wenn die farbe rausgewachsen ist

es sieht schon mächtig grau aus am ansatz und über den winter trage ich mütze, da sieht man den ansatz dann nicht so, wenn ich einkaufen muß und im frühjahr wird man sehen ob´s gut aussieht oder nicht

und wenn es mir nicht gefällt, dann färbe ich halt wieder, da bin ich ja sehr flexibel 😂

grinsekatze
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Xalli vom 22.07.2021, 19:55:36

Dann lassen wir sie singen. In ihrer Muttersprache singt sie meinen Lieblingssong, übrigens in jeder Sprache 😊
 

Rispe
Rispe
Mitglied

RE: Graue Haare färben ? Nein danke :)
geschrieben von Rispe
als Antwort auf pschroed vom 21.07.2021, 13:09:07

Also bei mir kannste keinen Blumenpott gewinnen mit deinem Appell.😉
Ich lasse meine Haare alle sechs bis sieben Wochen schneiden und färben, die Farbe ist so ein Dunkelgemisch, so ungefähr wie sie früher mal war und sieht total natürlich aus. Es gibt Frauen, die wunderbare weiße Haare haben, wenn ich so ein Typ Frau wäre, würde ich die so lassen. Bin ich aber leider nicht, ich hätte so ein Straßenkötergrau ohne Färbung, und das steht mir überhaupt nicht, und vor allem würde ich damit mindestens fünf Jahre älter aussehen. Ich hör erst dann auf, meine Haare färben zu lassen, wenn ich mal klapprig in irgend einem Heim rumhänge und mich nicht mehr bewegen kann. Was Gott verhüten möge, das ist mein größter Alptraum, der hoffentlich nie wahr wird. 😉
 


Anzeige