Forum Allgemeine Themen Plaudereien Gutmensch nicht gleich guter Mensch

Plaudereien Gutmensch nicht gleich guter Mensch

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von sittingbull
"guter mensch" , ist offenbar zu einem schimpfwort verkommen ...
im rahmen der neoliberalen offensive ... die gute menschen
als "gutmenschen" diffamiert um ihre unfassbare menschenverachtung
zu relativieren .

sitting bull
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von Bruny
als Antwort auf sittingbull vom 07.10.2014, 14:32:15
Dagegen setze ich mich mit aller Entschiedenheit zur Wehr, sitting bul. Ein guter Mensch ist und bleibt ein guter Mensch. Wenn ein Teil der Gesellschaft daraus was anderes machen möchte, ist man keinesfalls gezwungen diesen Blödsinn mit zu machen. Als mündiger Bürger nehme ich mir die Freiheit bestimmte Dinge abzulehnen.

Bruny
Edita
Edita
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von Edita
als Antwort auf sittingbull vom 07.10.2014, 14:32:15
Kuck mal hier :

" Der Deutsche Journalisten-Verband vermutet dagegen in Zusammenarbeit mit Sprachforschern des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung die Herkunft des Begriffes in der Zeit des Nationalsozialismus.[4] Demnach soll die Bezeichnung „Gutmensch“ bereits für die Anhänger von Kardinal Graf von Galen verwendet worden sein, die gegen die Ermordung Behinderter durch die Nationalsozialisten auftraten. „Gutmensch“ sei eine Ableitung vom jiddischen „a gutt Mensch“. Der DJV verweist auf Adolf Hitler, der in seinen Reden und seinem Buch „Mein Kampf“ die Vorsilbe gut wiederholt in abwertendem Zusammenhang verwendet hatte. So waren für ihn gutmeinende und gutmütige Menschen diejenigen, die den Feinden des deutschen Volkes in die Hände spielten.[12]

Nach einer häufig geäußerten Auffassung wurde der Begriff von Friedrich Nietzsche geprägt.[4] In Nietzsches Werk finden sich zahlreiche verächtliche Äußerungen über den „guten Menschen“, nicht jedoch mit der Vokabel „Gutmensch“. Die Gesellschaft für deutsche Sprache gibt als erste ihr bekannte Fundstelle des Begriffes eine Ausgabe des englischsprachigen Forbes Magazine aus dem Jahr 1985 an, in der Franz Steinkühler, damals zweiter Vorsitzender der IG Metall, so bezeichnet wurde.[13]

Gutmensch

Edita

Anzeige

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf Edita vom 07.10.2014, 14:58:37
Der DJV verweist auf Adolf Hitler, der in seinen Reden und seinem Buch „Mein Kampf“ die Vorsilbe gut wiederholt in abwertendem Zusammenhang verwendet hatte. So waren für ihn gutmeinende und gutmütige Menschen diejenigen, die den Feinden des deutschen Volkes in die Hände spielten.
...

irgendwie ähnlich wie heute .

danke edita ...

dein gutmeinender und gutmütiger häuptling ...

sitting bull
olga64
olga64
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 07.10.2014, 14:55:15
[quote=bruny]Ein guter Mensch ist

und bleibt ein guter Mensch.


Das kann ich nicht glauben - da es sicher nur in der SElbsteinschätzung 100%ig gute Menschen geben wird (die dann negative Begleiterscheinungen ausblenden, bzw. verdrängen). Die Umgebung wird schon auch bei diesen Fast-Heiligen den einen oder anderen Fehler entdecken, was ja völlig menschlich ist.
Ich möchte nicht in das Raster der Gutmenschen eintauchen müssen - da dürfte ich mir ja überhaupt keine Sünde erlauben, die das Leben doch erst so richtig würzig und auch interessant macht. Olga
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 07.10.2014, 15:28:54
Olga, meine Aussage hat sich bezogen auf guter Mensch vs. Gutmensch. Für mich ist ein guter Mensch ein guter Mensch und kein Gutmensch. Ob der gute Mensch tatsächlich für immer und ewig gut bleiben wird vermag ich nicht zu sagen. Aber darum geht es ja auch nicht. Ich glaube Sie haben verstanden gegen was ich mich wehre.

Bruny

Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Edita vom 07.10.2014, 13:54:37
Ein sogenannter "Gutmensch" ist für mich ein "Besserwissser", der meint nur sein Lebensstil, seine Lebensweise wäre die Richtige und versucht meist andere Menschen davon zu überzeugen.
Monja.


Nicht nur überzeugen Monja........sondern durch die exorbitante eigene Hervorhebung, ist das eigentliche Ziel........die Erniedrigung anders Denkender und anders Lebender!

Edita


So drastisch wollte ich es nicht ausdrücken.

Es gibt viele Facetten, direkte und indirekte, wie versucht wird über anders denkende Einfluß zu nehmen.
Leider auch oft mit radikalen Methoden.

Monja.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 07.10.2014, 15:35:57
Na klar Bruny, habe ich verstanden. Ich verstehe nur nicht, wenn Menschen sich selbst als Gutmensch (oder auch durch und durch guter Mensch) sehen wollen - denn das gibt es nicht. Das haben wir uns im Paradies mit dem Apfel gründlich versaut. Finde ich aber nicht so schlimm - auch ein Leben mit Sünden ist doch recht spannend? Und wenn man Fehler macht, erhält man wenigstens die Chance, es das nächste Mal besser zu machen und erstarrt nicht in seiner eigenen Heiligkeit. Olga
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von schorsch
Menschen, die andere Menschen als schlechte Menschen beschimpfen, weil diese besser sind als sie selber, sind selber schlechte Menschen!

Es hat sich unter Schlechtmenschen eingebürgert, dass sie anderen Menschen, denen sie aus Neid Schlechtes anhängen möchten, das Prädikat "Gutmensch" als Schimpfwort anhängen.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Gutmensch nicht gleich guter Mensch
geschrieben von Bruny
als Antwort auf olga64 vom 07.10.2014, 15:45:15
Hmmm, ich glaube es gibt wirklich gute Menschen. Das sind für mich diejenigen welche uneigennützig zum Wohle anderer handeln. Aus gegebenem Anlass erwähne ich jetzt Ärzte ohne Grenzen. Das sind mit Sicherheit auch nicht immer gute Menschen aber wenn es darauf ankommt tun sie gutes.
Ansonsten sind wir mehr oder weniger wohl alle mit Fehlern behaftet, das tut jedoch dem gut sein keinen Abbruch.

Besser kann ich es nicht ausdrücken - Bruny

Anzeige