Forum Allgemeine Themen Plaudereien Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......

Plaudereien Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......

bongoline
bongoline
Mitglied

Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von bongoline
Ehrlich gestanden,

mir schwillt der Hals.
Da werden Geburtstage von Stars, Sternchen, Sängern und welche die es sein wollten im ST gefeiert, Politiker hochgejubelt oder deren in Erinnerung geschwelgt, von denen während ihrer Zeit sehr viele nichts gehalten haben.

Hier werden Lobeshymnen über Verstorbene gesungen, die ich (ich weiß es ist mangelnde Bildung) nicht mal dem Namen nach gekannt habe und die mir nicht mal das googeln wert sind.

Warum schwillt mir der Hals?
Weil ich meine, dass solche Lobreden etc. irgend geheuchelt sind. Mein Gott da hat ein Sänger, von dem schon lange ncihts mehr zu hören war, mal zur Teenagerzeit geträllert und man verbindet damit Teenagererinnerungen und trauert jetzt über sein Ableben oder frohlockt über dessen Geburtstag, während dessen

so viele Kinder sterben, die gar nie die Möglichkeit bekommen haben, der Welt zu beweisen, dass sie etwas leisten, etwas verändern könnten oder sogar Wichtiges für die Welt auf die Füße hätten stellen können.

In letzter Zeit jedenfalls haben die Jubelschreie und Trauerflore hier im ST überhand genommen.
Liegt es daran, dass wir Senioren sentimental werden ob der noch verbleiben Restlebenszeit und meinen, nochmals alles irgendwie nach- oder aufholen zu müssen.

Das einzig gerechte auf der Welt ist, dass - ob berühmt, berühmtseinwollen, versoffen, zugekifft, reich oder arm - jeder gehen muss. Ich freue mich mit Kindern, die Geburtstag feiern können, ich traurere um die, die in ihrem Leben nichts beweisen konnten.

bongoline
Das mußte ich jetzt mal los werden
olga64
olga64
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von olga64
als Antwort auf bongoline vom 27.08.2012, 16:04:57
Sie sollen dies einfach mathematisch angehen: logischerweise sterben in unserem Alter vermehrt Altersgenossen aus dem Show-Business, für die wir früher und oft bis heute sehr schwärmten und deren Musik, deren darstellende Künste und vieles mehr wir sehr lieb(t), weil sie auch unser Leben prägten. Ich finde es schon richtiger, hier dieser Menschen zu gedenken,die uns Freude machten - auch wenn z.B. Sie einige überhaupt nicht kennen, was ja nicht unbedingt die Schuld von uns anderen sein dürfte.
Sie können jedoch Ihrerseits Nachrufe auf jeden halten ,der Ihnen wertvoll erscheint - nur eines sollten Sie: tolerant gegenüber anderen sein - wir sind es ja auch Ihnen gegenüber. Olga
old_go
old_go
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von old_go
als Antwort auf bongoline vom 27.08.2012, 16:04:57
Bongoline

jedes deiner Worte kann ich bejahen,weil ich genauso denke!

Wir werden ausreichend durch die Medien informiert,
und erhalten so entsprechende Informationen.

Jeder kann diese Ereignisse auf seine Weise zur Kenntnis nehmen,oder betrauern.....

ich denke,es ist etwas anderes,wenn es um eine herausragende Persönlichkeit geht,oder eine persönliche Beziehung bestanden hat.

Gudrun

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von olga64
als Antwort auf old_go vom 27.08.2012, 17:01:05
Gerhard Polt (wenn Sie wissen, wen ich meine) hat sehr recht: Toleranz ist kein deutsches Wort. Olga
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf bongoline vom 27.08.2012, 16:04:57
Bingo, Bongo. (Vorausgesetzt, ich darf Dich Bongo nennen. Es passte grad so schön.)

LG,

woelfin
desiree
desiree
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von desiree
als Antwort auf old_go vom 27.08.2012, 17:01:05
etwas sollten wir, die wir schon älter sind, gelernt haben:

Die Meinung anderer zu respektieren - ganz besonders, wenn jemand um ein ST-Mitglied oder einen Star, die er in guter Erinnerung behalten möchte, trauert.

Liebe Bongo, ich verstehe Deine Argumente nicht.
Vergleichst Du da nicht Äpfel mit Birnen?

desiree

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von olga64
als Antwort auf desiree vom 27.08.2012, 17:23:27
Warum regten sich die AufregerInnen eigentlich nicht auf, als über Peter Alexander und solche Schlagerfuzzis getrauert wurde? Geht es vielleicht wirklich darum, dass über Rockstars nicht getrauert werden soll, weil sie den "einheimischen, deutschsprachigen" Fans lebenslang unheimlich waren? Dies wäre schon sehr, sehr lächerlich. Olga
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von bongoline
als Antwort auf desiree vom 27.08.2012, 17:23:27
desi,

mit keinem Wort habe ich das Ableben oder auch freudige Ereignisse im Leben von ST-Mitgliedern erwähnt.

Ich selbst habe schon mal hier eingesetzt, wenn ein langjähriges Mitglied, mit dem ich persönlichen Kontakt hatte, verstorben ist. Vielleicht deshalb, weil ich davon in Kenntnis gesetzt und um die Mitteilung gebeten wurde oder weil jemand bei mir nachgefragt hat, wo denn dies- oder jenes Mitglied sei, ich hätte doch Kontakt.

desi, Du forderst, ich solle doch andere Meinungen respektieren, na das nehme ich dann doch für mich auch in Anspruch. Ich habe nur meine Meinung hier geäußert.

Ich sprach von all den Wichtigen und sich Wichtignehmenden des öffentlichen Lebens und denen, die jede nur erdenkliche Schlagzeile in den ST übernehmen.

@ olga,

so viele "Künstler" der/meiner Generation, die Erinnerungen wecken und die man heute noch gerne hört (wie sie schreiben), habe ich persönlich kennengelernt, die es liebten - und wenn sie noch leben, lieben - in Seefeld auftreten zu können/dürfen, mit so vielen Politikern (da allerdings nur Österreicher und Südtiroler ) bin ich gut bekannt und habe so manch interessante oder weniger interessante Gespräche geführt, viele "Künstler" die so zwischen 1990 und 2000 bekreischt wurden, lernte ich durch meinen Sohn kennen, wenn der mich mal wieder gnadenhalber backstage mitgenommen hat - wenn ich all die beweinen oder bejubeln müsste, hätte ich keine Zeit mehr für mein eigenes Leben.

Schlagzeilen lese ich, manchmal lese ich auch aufmerksam den dazugehörigen Artikel, manche überfliege ich aber mache deswegen doch keinen Roman draus.

@ gudrun

Du hast es geschafft, meine Gedanken kurz zu fassen - leider habe ich diese Gabe nicht

@ woelfin

aber klar doch

bongoline
geli
geli
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von geli
als Antwort auf olga64 vom 27.08.2012, 17:32:10
Warum regten sich die AufregerInnen eigentlich nicht auf, als über Peter Alexander und solche Schlagerfuzzis getrauert wurde? Geht es vielleicht wirklich darum, dass über Rockstars nicht getrauert werden soll, weil sie den "einheimischen, deutschsprachigen" Fans lebenslang unheimlich waren? Dies wäre schon sehr, sehr lächerlich. Olga


Wer sprach denn wo von Rockstars?

Eine derartige Interpretation ist tatsächlich sehr, sehr lächerlich!
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Happy Birthday ....., ...... ist tot, Gedenken an ......
geschrieben von bongoline
als Antwort auf olga64 vom 27.08.2012, 17:32:10
Werteste Olga,

nachdem mit AufregerInnen wohl als Themeneröffnerin auch ich gemeint bin, darf ich Sie versichern, dass ich im Thema beim Ableben von Peter Alexander keinen Beitrag geschrieben habe.

Allerdings, wenn auch in Ihrer gewohnten Geringschätzigkeit fand ich bei den Thema Peter Alexander mit 84 Jahren gestorben 3 - in Worten drei - Beiträge von Ihnen.

Welch Ehre für so einen "Schlagerfuzzi"

Und ehrlich, falls ich trauern würde - was ich nicht mache, denn weder Peter Alexander noch sonst irgend ein Rockstar, der mir wohl für eine gewisse Zeit Vergnügen bereitet hat, geht mir persönlich unter die Haut, dann wäre die Trauer ureigenst die meine und solche Gefühle hänge ich dann nicht an die große, noch dazu anonyme Glocke. Es soll Leute geben, die auch mal was für sich behalten können

Aber bleiben wir bei der ausgeliehenen, angemeldeten und versteuerten Putzfrau, das Thema scheint ergiebiger, denn diese Aussage lese ich ja von Ihnen auch ständig immer wieder

amüsiert über Ihr tägliches echauffieren selbst bei solchen Nonsens Themen aus Ihrer Sicht

bongoline

Anzeige