Plaudereien Herzensbildung

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von pilli †
als Antwort auf aurora vom 08.07.2009, 21:51:39
jou, ein schönes märchen und was denkt der autor selbst über herzliche bildung:

...Und ich warte darauf, einem kleinen Mädchen zu begegnen, das recht hübsch sein muss und recht klug und voller Charme und heiter und ausruhend und treu und […] dann werde ich keins finden. Und so mache ich eintönig all den Colettes, den Paulettes, den Suzys, den Daisys, den Gabys den Hof, die in Serien produziert werden und mit denen man sich nach zwei Stunden langweilt. Sie sind Wartesäle. So ist das. - Briefe an seine Mutter, Herder Spektrum Verlag, Band 4007, S.101, Übersetzung Oswald von Nostitz
geschrieben von Antoine de Saint-Exupery


ich mochte diese aufrichtigen worte gerne lesen...wenn sie auch nicht die vielleicht hier geforderte herzensbildung zeigen. so ist das eben, ein märchen ist anders zu sehen als das, was der autor dieses märchens denkt?


--
pilli
annefa
annefa
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von annefa
als Antwort auf gila vom 25.06.2009, 23:34:23
Was ist Herzensbildung?
(Kurzvortrag am 10. November 2005)
Bei der “Herzensbildung” geht es um Persönlichkeitsentwicklung, und zwar im Hinblick auf
mitmenschliche Qualitäten. Herzensbildung heißt Einfühlungsvermögen, sich selber gut zu
kennen, andere zu respektieren, mitleiden zu können. Ein soziales Wesen zu werden. Sie ist
die Ergänzung zur reinen Wissensvermittlung.
geschrieben von Reinhard Bender:



--
annefa
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf annefa vom 08.07.2009, 22:28:17
Siehst Du Annefa und das alles wird einem hier schon aberkannt, wenn man auch nur erwähnt, dass einem gewisse Gästebucheinträge nicht passen. Starker Tobak, wie ich meine.

Andere hingegen dürfen sich Dinge herausnehmen, die in meinen Augen viel heftiger sind.

Das ist es, was ich mit zweierlei Maß messen nenne.

--
woelfin

Anzeige

lifong2007
lifong2007
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von lifong2007
als Antwort auf reni39 vom 26.06.2009, 14:57:53
Reni, das gefällt mir, was Du da geschrieben hast. So denke ich auch.
lifong2007
gila
gila
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von gila
als Antwort auf Drachenmutter vom 09.07.2009, 12:04:08
liebe Wölfin,
warum "hacktst" Du immer auf diesen Gästebuch-Einträgen rum? Die haben wir doch längst vergessen. Und - geh davon aus - niemand will, wird bzw. mag Dich deshalb angreifen.
herzlichst
--
gila
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf aurora vom 08.07.2009, 21:51:39
Tja, einige haben eben statt der Herzensbildung nur eine -Deformierung (

--
schorsch

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf gila vom 14.07.2009, 18:49:13
Liebe Gila,

warum holst Du diese alte Schmonzette wieder aus der Versenkung?

Auch mal ein wenig Stunk machen wollen? Nur zu.

Für mich ist das Thema seit Tagen erledigt. Für andere anscheinend nicht.


--
woelfin
ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf Drachenmutter vom 14.07.2009, 21:53:13
nicht ärgern, wölfin --- "auftragsarbeit" schätz ich mal
--
cundinamarca
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf ehemaligesMitglied47 vom 14.07.2009, 21:54:17
Lach, Auftragsarbeit, gut möglich. Mal sehen, wer sich noch alles wieder da reinhängt. Ich hol mir schon mal ein paar Haselnüsse und ein Glas Apfelschorle und dann harre ich grinsend der Dinge, die da kommen mögen.

LG,
--
woelfin
peter25
peter25
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von peter25
als Antwort auf Drachenmutter vom 14.07.2009, 22:00:11
Lach, Auftragsarbeit, gut möglich. Mal sehen, wer sich noch alles wieder da reinhängt. Ich hol mir schon mal ein paar Haselnüsse und ein Glas Apfelschorle und dann harre ich grinsend der Dinge, die da kommen mögen.

LG,
--
woelfin
geschrieben von woelfin


Sehr geehrte Frau Woelfin,
um Ihnen eine Enttäuschung zu ersparen, hab ich mich einfach mal wieder reingehängt/drangehängt. Nur was ich halt versäumt habe, dass ich nicht über Umwege gefragt habe um eine Erlaubnis von Ihnen zu bekommen?
Für die Versäumnis entschuldige ich mich.
Da Sie Haselnüsse evtl.zu sich nehmen-Nervennahrung- hoffe ich doch,das eine gewisse Stabilisierung eintritt? Hoffentlich mußten Sie nicht zu lange ausharren und mit einem Lachen,ach neee grinsend im Gesicht auf eine Reaktion/Dinge warten???
Ich wünsche Ihnen weiterhin,viel Apfelschorle,Haselnüsse und das grinsen im Gesicht.
Dann können doch Dinge/Reaktionen kommen wie sie wollen-oder?
MfG
peter25

Anzeige