Plaudereien Herzensbildung

uki
uki
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von uki
als Antwort auf astrid vom 26.06.2009, 11:02:50
welche Worte? Weißt du ein Beispiel?


--
uki
astrid
astrid
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von astrid
als Antwort auf uki vom 26.06.2009, 11:05:12
Naja Uki,
wenn man sich einschleimen will,
dann macht sich doch auch Jemand bei
Dir mit schönen Worten ran.
Oder ist er Dir hier noch nie passiert,
das sich User/Userinnen verdächtig und
Übermäßig freundlich an Dich heran machten?
Mit Denen stimmt was nicht,
jedenfalls im Allgemeinen.
Wie erst neulich ein User hier sich
an mehere Userinnen ranmachte, lach.

Schöne Frau und so weiter.....
Auch ich wurde damit bedacht,
nur mal so am Rande bemerkt.

Sowas mag ich nicht, wenn Jemand nur
nach dem Äußeren geht, da muß schon mehr
rüber kommen oder?

Oder auch Leute, Die sich hervortun wollen
mit aller Macht die Besten sein. Schau mal
dahinter, ALLES nur am Bröckeln, die Fassade.
Immer angeben, ich ich und nochmals ich.


Lieben Gruß, Astrid
pucki
pucki
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von pucki
als Antwort auf eleonore vom 26.06.2009, 10:53:21
Eleonore, es kommt immer auf den Menschen an: ist er empfindlich?
Ist er in der Lage, Wahrheiten gut zu verkraften? Und da bin ich sehr
vorsichtig mit meinen Äußerungen. Denn eines möchte ich auf keinen Fall,
Menschen mit meinen Worten verletzen. Immer gelingt es mir nicht und
dann steck ich in der Zwickmühle. Ich habe die Wahrheit gesagt, mein
Gegenüber weiß, daß es stimmt und ist trotzdem sauer auf mich))

Und ich finde es nicht gut, dann zu sagen: Damit muß er leben!

Lieber halte ich mich dann mit irgendwelchen Wahrheiten zurück, akzeptiere diese Empfindlichkeit und begegne diesen Menschen weiterhin
mit Freundlichkeit.

Für Wahrheiten sind echte Freunde wunderbar geeignet. Da wird schon mal
geschluckt, dann aber gesagt: Stimmt, Du hattest Recht! Ohne eingeschnappt zu sein.


--
pucki

Anzeige

kleinesrainer
kleinesrainer
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von kleinesrainer
als Antwort auf uki vom 26.06.2009, 10:59:17
Hallo Uki,

da muss ich an meine Jugend zurückdenken:
Das waren die Worte die man in den Häfen in den verschiedenen Sprachen zu erst lernte )

*mal bisschen in sich grinst...
Ich glaube als erstes war "Jeg elsker deg" dran in Horten/Norwegen...

--
kleinesrainer
uki
uki
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von uki
als Antwort auf pilli vom 26.06.2009, 10:42:22
Pilli, ich wollte das (spezielle) Thema gewiss nicht vertiefen und hatte auch nicht geglaubt mehr als den einen Beitrag auf Wölfins Äußerungen zu schreiben.
Meine Vermutung, warum ein gelöschter GB Eintrag wiederholt ins GB gegeben wurde war der, dass bemerkt wurde dass kein Eintrag vorhanden war, Erstaunen darüber; ach, kein Eintrag, kein Bild, scheinbar vergessen, also schnell nachholen.

Muss also durchaus keine böse Absicht gewesen sein.

So viel ich weiß, wurde vorher einmal per PN die Bitte um Unterlassung der Einträge verschickt.

Sei es wie es sei, ich denke die Sache ist gelaufen und vorbei.

Was die Bemerkung "Herzensbildung" von Karl dazu betrifft, darüber kann nur Karl Stellung beziehen.

Grüße von

--
uki
uki
uki
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von uki
als Antwort auf pucki vom 26.06.2009, 11:19:13
Pucki, schön geschrieben.
Ich halte es so, jedenfalls versuche ich es, die Wahrheit, meine Wahrheit, also das was ich als Wahrheit empfinde, so meinem Gegenüber zu vermitteln, dass sie möglichst nicht verletzt.

Wölfin, hat absolut nichts mit dir zu tun)

So was aber auch, Astrid, ich habe noch keine "komischen" PN oder GB Einträge bekommen. Scheinbar bin ich zufällig dann, wenn so ein Rundumschlag gemacht wurde, gerade nicht anwesend, oder mein Konterfei schreckt ab. laaaach
--
uki

Anzeige

oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf Drachenmutter vom 26.06.2009, 09:25:53

Wie kann ein Mensch einem anderen, den er nur aus seinem Beiträgen in einem Internetforum kennt, überhaupt irgendeine Eigenschaft absprechen? Er kennt doch nichts von diesem Menschen, außer dessen Beiträge und die nicht einmal in Gänze, denn er liest ja nur die Beiträge, die er für lesenswert hält? Oft sind das dann genau die Beiträge, bei denen die Diskussion aus dem Ruder gelaufen ist. Und schwupps wird die Keule herausgeholt und mangelnde Herzensbildung für alle attestiert. Hat das was mit Toleranz zu tun oder mit Respekt gegenüber den Diskussionsteilnehmern?
geschrieben von woelfin


Danke wölfin, das hast Du sehr gut beschrieben. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Wenn aber alleine schon das Wort "Herzensbildung" hier kritisiert und gefragt wird, wo man ein Herz denn bilden könnte, dann sind wir wieder beim obigen Thema. Aber manche können oder wollen gar nichts anders als lästern und kritisieren. Ein Sch...Hobby.

Der Link von pepa gibt eigentlich die Antwort zur Frage dieses thread.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen hier einen schönen sonnigen Freitag!

--
oesiblitz
pilli
pilli
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von pilli
als Antwort auf uki vom 26.06.2009, 11:38:42
es hatte ja bereits von mir im Meckerkasten-Thema den hinweis an karl,

dass auch von meiner seite hinweise bisher nicht gefruchtet haben. stark fand ich den text von bongoline in ihrem gästebuch, gerichtet an DvB anlässlich der rosensträusse zum Valentinstag und ich weiß von mehreren userinnen, die diese art der einschleimerei nicht begeisternd finden und regelmässig die werke löschen.

nein, uki

meiner meinung nach braucht es keines beitrages von karl, er hat geschrieben und klartext aus seiner sicht verkündet; ich akzeptiere das und dennoch stelle ich mir die eine oder andere frage. eine davon ist die, warum um des forenhimmels willen, karl mich nicht gewählt hat, seine mißbilligenden worte zu adressieren und datt ärgert mich sogar bissi, uki denn jetzt ist es vorbei mit der seit März dauernden forenfreude zum thema "Bildbearbeitung"; sowatt muss man(n) doch vorher bedenken oder wie wenig kennt man(n) seine pappenheimer? *zwinker*

gestern nacht habe ich, während ich CNN gesehen habe, jedes wochenthema noch mal aufgerufen und alle werke angeschaut...

diese themen sind es m.e., die eine weiterbildung im weitesten sinne forciert haben und die über wochen bereichert wurden, ohne ein wort des haders oder anderer igeligkeiten, ja hat karl das nicht gewußt, frage ich mich heute immer noch?

--
pilli
pilli
pilli
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von pilli
als Antwort auf oesiblitz vom 26.06.2009, 11:49:31
du darfst das so sehen, oesiblitz

ich betrachte das wort "Herzensbildung" als einen künstlichen begriff ebenso wie die wort-konstruktion des jung gebliebenen herzens und das frage ich nach, denn fragen ist erlaubt?

den wert oder den grad einer bildung und erziehung, wer legt den fest? gehört nicht auch zur bildung, dinge kritisch zu betrachten und zu hinterfragen eventueller gedankenloser verallgemeinerungen zu begegnen?

warum so feige oesiblitz,

adressiere doch deinen beitrag an mich, denn ich war es doch, die die von dir genannten fragen gestellt hat? etwas einfach in den forenraum stellen, ist aus meiner sichtweise nicht die feine art oder zeugt das auch von fehlender bildung bei mir?


--
pilli
uki
uki
Mitglied

Re: Herzensbildung
geschrieben von uki
als Antwort auf pilli vom 26.06.2009, 11:58:18
Pilli, sind denn die wöchentlich wechselnden Bildbearbeitungsthemen nicht im Grunde ein ganz anderes Thema?
Ich habe sie gerne angenommen, da ich sowieso gerne "Bastele" und fand die Vorschläge und die Initiative von Wölfin gut.
--
uki

Anzeige