Plaudereien Hochwasser

Felide1
Felide1
Mitglied

Hochwasser
geschrieben von Felide1
Hochwasser-in-tirol-hoffnung-im-unterland-nach-ruhiger-nacht.

mir tun die Menschen leid die davon betroffen sind. Wenn wir auch einen langen Winter haben, aber von solch einem Ausmaß an Kathastrophe bleiben wir in unserem Ort verschont.

Felide
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von Felide1
als Antwort auf Felide1 vom 03.06.2013, 07:07:26
Auch Deutschland ist davon betroffen.

Mitteleuropa versinkt im Hochwasser

Felide
qilin
qilin
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von qilin
als Antwort auf Felide1 vom 03.06.2013, 08:11:11
Ja - Nasti ist ja in Passau - vgl. in 'Aktuelle Themen'

() qilin

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von eleonore
als Antwort auf qilin vom 03.06.2013, 08:39:23
Ich fass es nicht, Herr Seehofer hält ein Hochwasser für möglich.auch der nachtrag bisher noch nie dagewesen, macht es nicht besser.
wäre es nicht so ernst wäre es das Witz des Tages.

Nasti, rette deine Bilder.

Bayerns Ministerpräsident hält ein Hochwasser für möglich, "das bisher noch nie da gewesen ist". Tatsächlich hat sich die Lage im Osten und Süden Deutschlands weiter verschärft. In Passau sollen jetzt Bundeswehrtruppen beim Kampf gegen die Flut helfen.
geschrieben von Hochwasser in Deutschland: Bundeswehr schickt Soldaten nach Passau
Zitat spon.
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von Felide1
als Antwort auf qilin vom 03.06.2013, 08:39:23
qilin,

als ich die Zeitung las habe ich sofort an Nasti gedacht die, immer wenn Hochwasseralarm ausgesprochen wird, davon betroffen ist.

LG Felide
Westernlady
Westernlady
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von Westernlady
als Antwort auf Felide1 vom 03.06.2013, 09:22:17
Meine Freunde sind gestern aus dem Urlaub gekommen und mussten durch alle Gebiete durch - erst Südbayern, dann Thüringen und Sachsen. Kurz vor Dresden sind sie Schwimmpanzern und Mannschaften begegnet, die auf den Einsatz warteten und neben der Fahrbahn hat mein Freund Bäume gesehen von denen nur die halben Kronen noch aus dem Wasser sahen. So wie es hier am Wochenende und heute vormittag gegossen hat haben wir auch befürchtet, dass die Spree über die Ufer tritt. Bislang ist es aber noch gut gegangen und im Moment hat sich das Wetter beruhigt und die Sonne scheint sogar. Wie sieht es bei den anderen aus?

Anzeige

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von Felide1
als Antwort auf Westernlady vom 03.06.2013, 17:21:51
Im Tiroler-Unterland haben die Menschen begonnen mit aufräumen, lt. TV.
Jetzt hat sich alles nach OÖ und NÖ Salzkammergut verlagert.
Bahnverbindungen sind ausgefallen, Straßen gesperrt. Es wird wohl in den betroffenen Gebieten Tage, wenn nicht Wochen dauern bis die Menschen sich wieder dem normalen Alltag zuwenden können.

Felide
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Westernlady vom 03.06.2013, 17:21:51
In München immer noch leichter Nieselregen - die Isar erreichte heute früh wohl den Scheitelpunkt. Keine Flutschäden bekannt.

Im Kreis Miesbach (Tegernsee) haben die Regenfälle bis auf leichten Nieselregen auch nachgelassen, der Wasserspiegel senkt sich jedoch nur zentimeterweise (20 cm in 8 Stunden), der Gestank in den Häusern ist unerträglich, kleinere Tierkadaver treiben um die Häuser, an Abpumpen durch die Feuerwehr oder Aufräumarbeiten ist noch nicht zu denken; die Seeanrainer teilen sich von der Feuerwehr bereitgestellte Schlauchboote.
FrauOberschlau
FrauOberschlau
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von FrauOberschlau
als Antwort auf Shenaya vom 03.06.2013, 17:47:00
und da rege ich mich auf, wenn mein keller ein wenig unter wasser steht und ich 16 liter abgepumpt habe...

mir tun die menschen in der überfluteten gebieten unendlich leid... nicht nur dass das wasser jetzt überall reinläuft, nein hinterher das aufräumen und das trocknen der räume ist nochmal genauso schlimm...

der gestank und der dreck überall und wenn dann versicherungen nicht zahlen wollen... all der ärger der damit verbunden ist, das macht mich traurig

f.o.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Hochwasser
geschrieben von olga64
als Antwort auf eleonore vom 03.06.2013, 08:54:43
Ich fass es nicht, Herr Seehofer hält ein Hochwasser für möglich.auch der nachtrag bisher noch nie dagewesen, macht es nicht besser.
wäre es nicht so ernst wäre es das Witz des Tages.



Ihre Empörung verstehe ich nicht ganz: hätte Herr Seehofer qua seines Amtes das Hochwasser verbieten müssen? Wenn ja, an welche Adresse hätte er sein Verbot richten sollen?
Wichtig ist doch,dass er vor Ort ist und das bayerisches Finanzministerium eine Hilfe von 150 Mio Euro zugesagt hat. Das hilft doch den Leuten sicher mehr als Ihre Empörung? Olga

Anzeige