Forum Allgemeine Themen Plaudereien Homosexualität, Christopher Day

Plaudereien Homosexualität, Christopher Day

digi
digi
Mitglied

Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von digi
Christopher Day -

Reich an Erfahrungen und Jahren
trete ich hier mal eine Diskussion? los.

Warum können sich Menschen derart entblößen,
Homosexualität öffentlich, krampfhaft?
zwanghaft? prahlend? bewußt zu demonstrieren?
Schaut mal her, wir sind anders.
Was soll der Rummel?
Ich würde mich in Grund und Boden schämen.

Ich meine, dann könnte doch logischerweise
jede Heteroverbindung das auch so bewußt
öffentlich veranstalten.
Warum habe ich davon noch nichts gehört?
Ich würde mich auch in dieser Situation
in Grund und Boden schämen.

Ich bekenne, daß ich Homosexualität
a) als Sauerei, b) schade empfinde.
Abgesehen davon, daß es ja wohl einen Sinn ergibt,
wenn sich Mann und Frau unterscheiden.

Trotz eventueller Emotionen
hoffe ich hier auch auf realistische Antworten,
gerade weil das Thema in unseren Jahreskreisen
wohl vermutlich nicht (mehr) so gravierend ist.

Gruß -digizar-
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von eleonore
als Antwort auf digi vom 18.07.2009, 15:38:21
diese beitrag ist wohl ein schlechte witz?????
--
eleonore
pippa
pippa
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von pippa
als Antwort auf digi vom 18.07.2009, 15:38:21
Schade - ja, schade habe ich es auch früher immer empfunden, wenn mir ein Mann gefiel und ich musste feststellen, er war schwul. Dummerweise habe ich mich oft gerade in solche Männer verliebt. Warum wohl? Viele Frauen werden es wissen. Aber sonst kann ich nichts von deinen Ausführungen verstehen. Es gibt doch alles Mögliche an Umzügen und wen es nicht interessiert, der schaut eben nicht hin. Ich würde mir z. B. keinen Karnevalsumzug oder gar Schützenumzug ansehen. Dann gibt es inzwischen ja auch wider Naziaufmärsche. Würdest du dich darüber aufregen und dich ekeln, hättest du mein vollstes Verständnis.
--
pippa40

Anzeige

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf digi vom 18.07.2009, 15:38:21
weisste digizar, anstatt dieses thema zum x-mal loszutreten, hättest du dir lieber mal die threads durchlesen, die zu diesem thema schon geschrieben wurden.

ansonstens gibt es dazu höchstens noch zu sagen: du solltest dich schämen und kein schwuler und keine lesbe. wie gut, dass ich das glück hatte, solchen männer wie dir aus dem wege gegangen zu sein.
--
plumpudding
florian
florian
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von florian
als Antwort auf digi vom 18.07.2009, 15:38:21
Digi - jetzt haste bei mir verschissen, werde mit dir im Chat kein Wort mehr reden
--
florian
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf florian vom 18.07.2009, 16:09:08





siehste flori dafür musst noch ein paar jährchen älter werden !

natürlich finde ich die ansicht von digi total unakzeptabel , kann kaum glauben das es wirklich von ihm kommt , aber kein wort mehr mit ihm reden ,das ist blödsinn !

tolleranz bedeutet nicht nur auch spaß an dem sommerkarneval von homosexuellen zu haben , sondern auch verblendeten dummen ewig gestrigen versuchen eine andere sicht der dinge zu zeigen !

digi schau dich mal um im kölner karneval was die heteros da manchesmal bieten , weiß nicht ob das dann den gängigen moralvorstellungen standhält. liebe ist liebe , gefühle und emotionen bleiben es ....ob zwischen mann und frau ...mann und mann oder frau und frau ...


jutta

vitaraw

Anzeige

florian
florian
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von florian
als Antwort auf vitaraw vom 18.07.2009, 16:42:26
Machen wir es anders, ich leih mir von Rena die Chatkeule *Buff*

laaach
--
florian
roxanne
roxanne
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von roxanne
als Antwort auf digi vom 18.07.2009, 15:38:21
Ich finde solche Straßenumzüge allgemein ziemlich blöd, egal ob Love Parade, Karnevall, Schlager Move oder sonst was. Ich verstehe nicht was Leute daran finden, sich auf einen Wagen zu setzen und sich begaffen zu lassen, aber gut Jedem das Seine.

Du scheinst, nach Deiner Aussage , aber wohl eher ein Problem mit Sexualität zu haben , statt mit Umzügen.
Das ist traurig für Dich.
--
roxanne
heijes
heijes
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von heijes
als Antwort auf digi vom 18.07.2009, 15:38:21
Mach dich mal schlau, weshalb der Christopher Day ins Leben gerufen wurde!
Heteros wurden und werden meines Wissens nicht wie Homosexuelle wegen ihres sexuellen Lebens verfolgt und diskriminiert. Mit deinem Beitrag diskriminierst du Homosexuelle und solltest dich schämen!!!
--
heijes
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Homosexualität, Chrstopher Day
geschrieben von pilli †
als Antwort auf florian vom 18.07.2009, 16:09:08
aber hallo

zu diesem entschluss könnte ich dir glatt gratulieren, wenn ich nicht so meine persönliche zweifel hätte, florian:

datt wird wohl nicht konsequent eingehalten?

zum thema bleibt mir wieder mal fast der atem weg, welch widerliche denkweise es doch haben kann...


--
pilli

Anzeige