Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)

Plaudereien Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf pilli † vom 13.11.2008, 13:28:42

frage mal neben bei:

ist der überhaupt noch in seinem Restaurant oder fast nur noch im TV und in der maggy-Werbung??

donaldd
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 13.11.2008, 15:43:00
wohl nur das cafe, donaldd

ist für interessierte besucher geöffnet; das restaurant ist "für anderthalb Jahre ausgebucht"...



Porträt

ARD

Sendetermin: 08.11.2008, 14:03 Uhr

Horst Lichter ist DER Entertainer unter Deutschlands Spitzenköchen. "Lafer, Lichter, lecker" - von Lichter und seinem Kollegen Johann Lafer im ZDF präsentiert - ist eine sehr erfolgreiche Kochshow. Das Restaurant des Meisterkochs ist für anderthalb Jahre im Voraus ausgebucht, seine Bühnentourneen sind ausverkauft. Beruflich äußerst erfolgreich, hat Horst Lichter privat Notzeiten und Krisen durchgestanden wie kaum ein anderer. Zweimal ist er beinahe gestorben: Mit zwölf Jahren brachte ihn ein schwerer Sportunfall, ein missglückter Trampolinsprung für Monate ins Gipsbett. Mit 28 konnte er nach einem Herzstillstand gerade noch reanimiert werden. Ich bin der "Krisenherd der gehobenen Küche" sagt der schnurrbärtige Küchenzauberer gern über sich selbst. Obwohl er viele Monate seines Lebens in Kliniken und Rehazentren verbringen musste, hat Lichter den Lebensmut nicht verloren, hat aus den Krisen heraus den unverwechselbaren Lichterschen Humor entwickelt. Am Tiefpunkt gelingt es ihm, seinem Leben eine entscheidende Wende zu geben. Er erfüllt sich einen Jugendtraum: Er zieht in einen alten stillgelegten Tanzsaal, stopft ihn voll mit Trödel, Antiquitäten, alten Autos, Kitsch und Kunst - und fängt in dieser skurrilen Umgebung an zu kochen. Sein besonderes Restaurant nennt er "Oldiethek". Und weil nicht nur Ambiente und die Küche exzellent sind, sondern der Küchenchef auch witzig, schlagfertig und intelligent ist, kommen die Gäste scharenweise. Horst Lichter wird fürs Fernsehen entdeckt - und unterhält seitdem das deutsche Fernsehpublikum während des Kochens erfolgreich mit Anekdoten aus seinem Leben. "höchstpersönlich" zeigt Horst Lichter in Aktion in seiner geliebten "Oldiethek" in Rommerskirchen, begleitet ihn nach Hamburg zur Produktion der TV-Kochshow "Lafer, Lichter, lecker", zum Auftritt mit seiner originellen One-Man-Bühnenshow, mit der er derzeit durch Deutschland tourt: "Sushi ist auch keine Lösung" und beim Besuch eines Bethanien-Kinderdorfs, das er finanziell unterstützt. Ganz privat ist Horst Lichter mit seiner Mutter und seiner Lebensgefährtin zu sehen. Auch Sohn und Tochter geben Auskunft über ihren prominenten Vater. Kollege Johann Lafer und Verlegerin Liz Mohn kommen zu Wort. Und Horst Lichter "höchstpersönlich" erzählt in einem sehr offenen Gespräch über Kindheit und Armut, über Krankheiten und Karrierebeginn, über die Liebe - und sein jetziges Lebensgefühl.

geschrieben von spiegel online


der Lichter hat nicht nur altmodisch eingedeckt, buntgewürfelt mit teller, tassen und besteck; sondern auch noch mit holz und kohle den ofen geheizt, auf dem er dann alleine für die gäste kocht. in der o.a. sendung sah ich, dass der aschenkasten am tage mehrmals geleert werden musste! datt ist doch altmodisch mit sternchen?


--
pilli
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf pilli † vom 13.11.2008, 18:20:54
man kann nur hoffen, dass er nicht ZU omnipräsent wird, er ist kurz davor... und datt wär schade
--
angelottchen

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf angelottchen vom 13.11.2008, 19:07:15
dürfte ich ihn beraten

dann gäbe es von mir ein klares: NEIN zu weiteren medien-spektakeln. er wird die spontanität von auftritt zu auftritt verlieren: weniger ist oft mehr.


--
pilli
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf pilli † vom 13.11.2008, 20:37:18
ja bitte berate ihn )
ich gönn ihm zwar mehr als jedem anderen Showkoch das viele gute Geld, was er durch TV und Werbeverträge verdient, aber er lässt sich verheizen...
--
angelottchen
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Ich bin altmodisch - und das ist auch gut so :-)
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf pilli † vom 13.11.2008, 18:20:54
durch sein Restaurant bin ich schon vor jjahrenden durchgelatscht - virtuell auf seiner hp.


donaldd

Anzeige


Anzeige