Forum Allgemeine Themen Plaudereien iwe war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....

Plaudereien iwe war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....

marianne
marianne
Mitglied

Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von marianne
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 24.10.2009, 09:53:34
Und ich mag die sonntäglichen Adventsmärkte, oft beginnt einer irgendwo schon am Ewigkeitssonntag.
(Gutsle kaufen zB. bei Schulklassen.., bei sozialen Einrichtungen..)
Und die Bazare der Kirchengemeinden und sonstiger Institutionen schätze ich auch. Morgen ist hier der erste.

Marianne
Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 24.10.2009, 09:53:34
ich brauche auch nichts, kann mir alles selbst kaufen.

dennoch: über liebevolle, gut ausgedachte kleinigkeiten kann ich mich freuen wie ein kind.

- und das nicht nur zu weihnachten!




(ich spitze das ganze jahr über die ohren, wenn meine leute
irgendwelche äußerungen bezüglich "hätte ich gerne" fallen lassen :)) )


karin2
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von luchs35
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 24.10.2009, 09:53:34
Du hast recht, meritaton, du grosses kind ), ich kann es dir nachfühlen, mir geht es ähnlich. aber als wir uns vor jahren entschlossen, den weihnachtlichen kaufrausch zu bremsen , bezw.uns auf die geschenke für die kinder zu konzentrieren, stand genau das im hintergrund, was ich zu beginn meines threades geschrieben habe: im sommer weiss man oft genau, welches geschenk das richtige für ...??? wäre, aber dann wird verschoben, es könnte einem ja noch was besseres einfallen.

Und so beginnt meist viel zu spät das herumgejage, für berufstätige sowieso ein horror, für ältere menschen, die bereits im rentenalter sind und eigentlich zeit hätten, ist es ein graus ,mit der dauerberieslung aus den lautsprechern überzogen zu werden. auch die weihnachtslaune verflüchtigt sich schon früh, wenn es im august schon weihnachtsgebäck zu kaufen gibt und langsam das kaufangebot auf das grosse fest ausgerichtet wird. das resultat ist weihnachtsmüdigkeit!

Und ich vermute auch, dass viele den bequemen "geldweg" bevorzugen, um sich keine gedanken über die wünsche der kinder zu machen. Kinder haben über sinnvolles oder wertvolles eine andere vorstellung als die grosseltern - enttäuschung ist dann vorprogrammiert. also wird lieber geld geschenkt, anstatt in die kinder hineinzuhorchen.
Klar, wenn die kinder mal 17,18 Jahre alt sind, sind sie sehr froh über einen schein, der vielleicht zur führerscheinprüfung hilft.

Aber nichts ist besser als ein persönliches geschenk, das zeigt, wie aufmerksam man zugehört hat, wenn während des Jahres kleine wünsche geäussert wurden.

Marianne, zu diesen kleinen märkten im advent oder zu den altersheimbasaren gehe ich auch gerne, aber eigentlich mehr, um den senioren zu zeigen, dass ihre handarbeiten wert haben.
--
luchs35

Anzeige

Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 24.10.2009, 09:53:34

--
Nein, das Schenken unter Erwachsenen haben wir uns nicht abgewöhnt!

Bei uns bin ich nämlich das größte Kind


meritaton
geschrieben von meritaton


Na, ich möchte meinen, das kommt ja schon einem Outing gleich.
Sehr leserbriefverdächtig.
Möchtest Du einen riesengroßen Weihnachtsmann aus feinster Schokolade....
für einen flammenden Beitrag gegen......

Ich mache nur Spaß, aber Vorlagen lasse ich selten in´s Aus rollen.
))
--
nordstern
Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von ashara
als Antwort auf luchs35 vom 23.10.2009, 17:34:50
Liebe Ute
genau das gleiche habe ich auch schon oft geplant aber nie ausgeführt!!
Im Sommer sehe ich dann oft Sachen, die ich viel lieber kaufe,
sei es ein T-Shirt, ein Bikini oder eine packung Eis für die Kleinen und Grossen!!
Dann ist der ganze Vorsatz wieder vergessen!!

Ich finde es einfach wunderschön, in der Vorweihnachtszeit einzukaufen, überall stehen beschmückte Tannenbäume, Engel schweben an den Decken, es riecht nach Zimt und Koriander, überall diese wunderschönen Kerzen, das macht doch an, das animiert, dann werden Weihnachtsgeschenke gekauft!!
Vor allem der Loeb und der Globus haben immer so wunderschöne und märlihaft dekoriert, wir wissen warum, damit die Leute zum kaufen angeregt werden und die Läden Umsatz machen, aber was solls, wenn man dann die glänzenden und leuchtenden Kinderaugen sieht, oder auch oft noch in denen der Erwachsenen, dann ist alles Andere vergessen!!

Uebringens feiern wir dieses Jahr Weihnachten im Schwarzwald in einem wunderschönen Schwarzwaldhotel!! Das ist unser eingenes Weihnachtsgeschenk und ich freue mich wie ein kleines Kind darauf...................

l.g. Silvy
Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf luchs35 vom 24.10.2009, 12:28:52


Und so beginnt meist viel zu spät das herumgejage, für berufstätige sowieso ein horror, für ältere menschen, die bereits im rentenalter sind und eigentlich zeit hätten, ist es ein graus ,mit der dauerberieslung aus den lautsprechern überzogen zu werden. auch die weihnachtslaune verflüchtigt sich schon früh, wenn es im august schon weihnachtsgebäck zu kaufen gibt und langsam das kaufangebot auf das grosse fest ausgerichtet wird. das resultat ist weihnachtsmüdigkeit!


luchs35


Das kann so nicht unwidersprochen bleiben.
Rentner haben nie Zeit.
Und das Dauerberieseln, besonders die Weihnachtsbäume, die unversehens losplärren
wenn man dran vorbeigeht, haut man mit der flachen Hand zur Ruhe.
Manchmal kriegt man Lokalverbot.
Aber das trägt man wie eine Auszeichnung.
--
nordstern

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von astrid
als Antwort auf vom 24.10.2009, 12:10:28
(ich spitze das ganze jahr über die ohren, wenn meine leute
irgendwelche äußerungen bezüglich "hätte ich gerne" fallen lassen :)) )
***************

So, Karin kenne ich das schon von meiner Mutter her.
Denn alles kurz vor Weihnachten auch kaufen, wird teuer.
Denn wenn man weiß, was die Herrschaften sich wünschen,
kann man das ganze Jahr über die Augen offen halten und
Preise vergleichen und kaufen, wenn man meint, das ist
es nun. So spart man sich erstens, Kosten und zweitens,
auch die Hektik oder wie man heute sagt, den Stress vor
Weihnachten. Und vielleicht auch mal was aus dem Urlaub
schon für Weihnachten mitbringen, falls man das gute Stück
dort gerade sieht, was es eventuell zu Hause nicht gab?

So läßt sich in Ruhe die Adventszeit und Weihnachtszeit
geniessen, ohne auf der Jagd zu sein, was könnte ich
Demjenigen schenken.
--
astrid
Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf astrid vom 24.10.2009, 12:42:22
Weißt Du denn auch, ob der Schwiegersohn im Dezember
auch die gleiche Sockengröße hat
wie der Schwiegersohn Anfang des Jahres ?
Ja ja, Socken passen immer und jeder braucht sie.
)))
--
nordstern
astrid
astrid
Mitglied

Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von astrid
als Antwort auf vom 24.10.2009, 12:47:23
Lach und wenn ich keine Socken verschenke?
Das machte man früher doch und mit den Kratwatten auch.
Denke mal, das ist heute sowas von OUT. ))
--
astrid
Re: wie war das noch mal? Was du heute kannst besorgen....
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf astrid vom 24.10.2009, 12:49:27
Genau.
Und mein Schrank ist voll davon.
Das reicht noch für das nächste Leben.
Aber was soll ich dann mit den ganzen Hosen.
Vielleicht ist ja wieder Matrosenanzug gefragt.

Und dann komme ich in Bayern zur Welt.
--
nordstern

Anzeige