Forum Allgemeine Themen Plaudereien Kirschen im Februar?

Plaudereien Kirschen im Februar?

Re: [off topic]
geschrieben von meli
als Antwort auf eko vom 16.02.2009, 15:29:44
@ Eko

Wie kommst Du darauf, dass das Essen von Kirschen für mich eine nationale, ja gerade patriotische Tätigkeit darstellt?
Ich sprach von meinen Geschmacksnerven und von frischem Obst, direkt beim Erzeuger nach der Ernte gekauft.

Ich will jetzt hier keinen Wettbewerb über die Fähigkeit der Geschmackspapillen auf der Zunge anfangen. Aber so schmeckt mir dieses Obst einfach besser.
Und es macht für mich einen Unterschied im Geschmack, ob ich Obst direkt aus einer Obstgegend beim Erzeuger kaufen kann oder ob dieses Stunden- und tagelang gekühlt durch die Gegend geschippert, geflogen oder gefahren wird, sei es durch die Luft, über das Wasser oder die A 5.

Und was den Urlaub angeht - hast Du eigentlich Humor eko?
Manchmal fehlt mir der in Deinen Antworten - die in der Tat oft sehr schroff sind - oder einfach eine freundliche Note. Immer gleich auf Kampf eingestellt?

Und die Aussage über die Chilenen und Hartz 4, Eko, empfinde i c h als geschmacklos.


--
meli
pilli
pilli
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von pilli
als Antwort auf meli vom 16.02.2009, 15:10:08
warum meli

möchtest du jedermann datt mützchen überstülpen, dich verstehen zu wollen?

und warum erklären sich hier manche bis zum *geht nicht mehr* anstatt einfach das zu tun, watt ihnen spass bereitet oder essen, was halt schmeckt?

meli, ich wohne im herzen der obstbauern-plantagen nahe dem vorgebirge, dem erzeugerland vor den toren von köln und weiß von zig obst und gemüse-plantagen wo ich einkaufen kann.

dennoch wähle ich ja nach gusto, watt ich wann und wo kaufe und vorallem, muss und will ich das niemandem erklären?

du liebst äpfel, fein und so sieht meine obstschale aus, denn nur äpfel finde ich langweilig! :



in diesem sinne, macht euch mal frei davon, gleich alles allen erklären zu wollen!


--
pilli
Re: [off topic]
geschrieben von meli
als Antwort auf pilli vom 16.02.2009, 16:41:03
Liebe pilli,

ich machen dat wahrscheinlich, damit Du mir erklären kannst, wat ich nich richtig mache und wie ich mich nach Deiner Meinung richtig verhalte würde.

Für mich fällt dat unter den Begriff plaudern - auch wenn et Dich vielleicht ankekst.

Un wenn wir dat alle nich so machen würden un nich so schreiben - dat betrifft mich ja nich allein - dann würd Dir vielleicht! wat fehlen.

Un gezz lass Dir ma die schönen Früchte schmecken un vergiss uns einfach. Dat wär doch ma wat.

Schönen Nachmittag


meli

Anzeige

heide
heide
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von heide
als Antwort auf pilli vom 16.02.2009, 16:41:03
Aber, aber.......ist denn der Teller immer noch nicht leer?
--
heide
pilli
pilli
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von pilli
als Antwort auf meli vom 16.02.2009, 16:53:11
hihi...

du erkärst dich ja schon wieder, meli?

sitzt der drang dazu so tief, na dann mach weiter so!

mich "kekst" nix an, ganz im gegenteil: die foren bedeuten für mich unterhaltung pur und du unterhälst mich gar fein mit deiner art, andere an datt händchen nehmen zu wollen und in datt apfel-paradies führen zu müssen:

so nimm denn meine hände und führe auch mich...


--
pilli
hugo
hugo
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von hugo
als Antwort auf pilli vom 16.02.2009, 16:41:03
also ich find,s gut, das wir hier und anderswo nicht alle der gleichen oder ähnlichen Ansicht und Meinung sind.

Stellt Euch mal vor das wir uns darauf einigen würden das die Chilenischen Dingsda die Besten, die Preiswertesten, die Gesündesten, die Schmackhafteste, die Frischesten usw seien,, und alle Anderen Ausschuss,,,,
neee welch ein Gedanke,,schlimm

Also ists doch gut, das wir verschiedene Geschmäcker haben. Klar sind das nicht echte bewiesene Geschmacksqualitäten sondern da sind auch viele Einbildungen mit dabei und mit verbundenen Augen bei entsprechenden Test,,,möcht ich mal behaupten, würde ich vermutlich in 50%aller Proben falsche tippen.

Die Masse des Angebotes machts wohl,,und weil das Angebot sooo gut ist, fangen wir eben auch an pingelig und wählerisch und mäkelig zu werden, peng,,

und nun noch schnell einen kleinen Abstecher -extra für susannchen und co: wenn ein Ex-DDR-Obst-, und Gemüseverbraucher der ja -wie oft behauptet wird, vorrangig wegen der fehlenden Bananen die Wende herbeiführte- jetzt mit den Wessis zusammen auf die Pauke haut und eine Grimasse zieht weil irgendwelche Südfrüchte (die er früher nicht mal kannte, beschreiben konnte oder gar im Munde hatte), also wenn der jetzt in vorderster Reihe mitmäkelt,,ok dann übertreibt er gewaltig, ist ein superschneller Wendehals oder der lebende Beweis, das wenigstens in dieser Hinsicht die Deutsche Einheit vollzogen wurde. *gg*

ich hab immer mal das Beispiel mit dem Spargel vor Augen,,,als ehemaliger Spargelanbauer weiß ich wie lange der deutsche Spargel im Normalfall (also ohne Abdeckfolie, beheizten Boden oder Warmluftgebläse usw) bis zum Stechen benötigt und welche Konsistenz/Zartheit Geschmack usw er haben sollte.

Da kann Einer mit mir reden und diskutieren und den Deutschen Spargel als die Wunderwaffe gegen jegliche Importe in höchsten Tönen anpreisen,,,nix geht über spanischen oder griechischen Spargel von der gleichen Sorte, der frisch importiert wurde, den die Leute wie verrückt kaufen, der also immer nachgeordert werden muss und der -im Gegensatz zum Deutschen Spargel der schon vorgestern bei Real im Regal lag und gestern und heute und morgen vermutlich für den halben Preis immer noch, der an der Schnittstelle schon dröge und bräunlich ist, nicht mehr quietscht wenn man ihn aneinanderreibt, sich um den Finger wickeln läßt wenn man ihn brechen will,,

die Bodenwärme macht den Unterschied (neben der Bodenqualität der Feuchtigkeit und der Sorte) die dafür sorgt das er schnell und ohne Unterbrechung wachsen kann und schön zart wird,,

also lieber 2 Kilo frischen griechischen Spargel von gestern früh für 10 bis 12 Euro als die Hälfte für den gleichen Preis aus Deutschland,, der ist übrigens zumeist auch nicht durch deutsche Spargelstecher geerntet worden,,könnt ihr mir glauben,,*g*

ach so,, gerade hab ich schon wieder Äpfel und Bananen gekauft ,,,und ? ich horche in mich hinein ob sich das schlechte Gewissen meldet,,,neee tut sich nix.

Anzeige

Re: [off topic]
geschrieben von meli
als Antwort auf pilli vom 16.02.2009, 17:00:02

--pilli,
bisse gezz auch noch unter die Analytiker gegangen?
Dat is ja spannend.

Un ich dank Dir für dat Kompliment - nich jeder unterhält hier seine Mitmenschen fein. Aber leider kann dat mir nich gelten.
Du muss mich wirklich verwechseln - denn mit Paradies (ob Appel oder anders) und ans Händchen nehmen, hab ich nix am Hut.
Ich sprech von mir und belehre äußert selten.

Versuch dat doch auch mal.





meli
kirk
kirk
Mitglied

Re: Kirschen im Februar?
geschrieben von kirk
als Antwort auf vom 13.02.2009, 16:12:23
Das ist das Problem, daß viele Leute immer meinen "Was kann ich als Einzelner schon dagegen tun".
Viele Einzelne können sehr wohl etwas tun und es fängt beim Einzelnen an.
Wenn niemand diese Sachen kauft, dann wird sich der Händler/Supermarkt es sich schon überlegen ob er auf dem Grossmarkt diese Ware wieder ordert.
Ich selbst würde diese Kirschen nicht kaufen, genausowenig wie Erdberen im Januar oder ähnliches.
Auch Spargel kaufe ich nur wenn bei uns Saison ist und dann auch nur von lokalen Erzeugern.
der Vorteil dabei ist ja auch, man freut sich viel mehr auf den Genuss dieser "Spezialitäten" wenn man sie nicht zu jeder Jahreszeit auf dem Tisch hat.
Aber auch ich verstosse gegen diese Regel wenn es um Bananen, Orangen, Ananas o.ä. geht.
Allerdings gibts da leider keine regionalen Ezeuger.
--
kirk
aurora
aurora
Mitglied

Re: Kirschen im Februar?
geschrieben von aurora
als Antwort auf kirk vom 16.02.2009, 18:24:22
Und ich freu mich schon darauf, wieder im Wald Heidelbeeren zu suchen - garantiert unbehandelt und sehr gesund, höchstens versehen mit dem Fuchsbandwurm. Aber wenn ich Konfitüre gekocht oder die Beeren eingeweckt habe, ist diese Gefahr auch passè. Übrigens habe ich noch einige Gläser stehen...Und wenn ich zum Fenster hinaussschaue, kann das mit dem Beersuchen ja nicht mehr so lange hin sein!!!
Guten Abend
--
aurora
eko
eko
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von eko
als Antwort auf meli vom 16.02.2009, 16:28:25
Zitat meli:

"Und was den Urlaub angeht - hast Du eigentlich Humor eko?"

Wahrscheinlich, meli, hab ich mehr Humor als Du! Ich stelle nur fest, dass ich hier sehr oft in Wespennester steche.....und dann geht das Gesumse los.

Offenbar hast Du leider nicht verstanden, was ich mit meiner Frage nach dem Urlaub bezwecken wollte. Aber ich erklärs Dir gerne nochmal:

Man kann nicht auf der einen Seite die Nase rümpfen über importiertes Obst und was das wieder wieviel CO2 verursacht hat, gleichzeitig aber in Urlaub düsen in ferne Länder. Da wird dann doch auch CO2 erzeugt, oder täusche ich mich da?

Jaa, jaa, ich weiß, das ist natüüürlich was gaaanz anderes!

Und - tut mir leid, jetzt muss ich seeehr deutlich werden! - ich finde die Ansichten, dass man nur deutsches Obst kaufen sollte, sehr...........kleinkariert.((

Haben denn die verehrten Damen hier noch nichts vom weltweiten Handel gehört? Wollen den Supermarkt boykottieren ! Da lachen ja die Hühner! Schließlich und endlich will die hochtechnisierte Bundesrepublik Deutschland ja ihre Erzeugnisse auch ins Ausland verkaufen, davon leben wir ja letztlich. Wie aber sollen Länder wie Chile oder Südafrika unsere Maschinen kaufen und bezahlen, wenn sie uns nichts verkaufen dürfen? Schon mal drüber nachgedacht? Und da soll mein Hinweis auf Hartz4 "geschmacklos" sein? Ja natürlich, was gehen uns arbeitslose Chilenen an, gell?

Kirschen nur, wenn sie in Deutschland reif sind! So ein Blödsinn!

Tut mir Leid, aber das musste mal in aller Deutlichkeit gesagt werden.

Und jetzt dürft Ihr mich wieder für humorlos, aggressiv und geschmacklos bezeichnen, wenn es Euch danach gelüstet.



--
eko

Anzeige