Forum Allgemeine Themen Plaudereien Kolumne aus der 3. Hinterhof

Plaudereien Kolumne aus der 3. Hinterhof

oma_krawutzke
oma_krawutzke
Mitglied

Kolumne aus der 3. Hinterhof
geschrieben von oma_krawutzke

Da fragt hier doch so ne Katerfritz, wie mein oder die Tagesablauf von anderen aussieht.

Tja, so ne olle frau wie ich……………

Meistens bin ich ja schon um 5 wach, manchmal auch früher.
Der Jungchen sagt immer, „Oma, dass ist senile bettflucht“, ich bin aber nicht senil.
Die junge leute verstehen halt sowas nicht, dass wir ollen weniger schlaf brauchen.
Ist ja auch zeit, die man uns klaut, neh????

Manche Nächte sind ja richtig ruhig, wenn ich nur 1-mal aufm Klo muss.
Zurzeit isses schlimmer, ich esse doch so gerne Spargel, und dann muss ich halt wie ne Elch.
Auch nachts.

Morgens stehe ich dann auf, und mach mir erst einen Kaffee.
Solange mein Kaffeemaschine läuft, such ich meine Ersatzteile zusammen……..Brille, Zähne, an manche tage meine Perücke, wenn meine Haare scheußlich aussehen.
Nach meinem Kaffee, die ich meisten an mein peceh lesend trinke, geht es an sanieren.

Haben sie ne Ahnung, wie viel zeit sowas in Anspruch nimmt???
Bis ich mal in diese Miederhose drin bin………..und dann die Stützstrümpfe faltenfrei anziehen…..alles Kraftakte.
Aber ich geh ja jede morgen Schrippen holen, und die Frau von Bäcker Heinz meint immer…….Oma Krawutzke, sie sehen immer wie aus der Ei gepellt aus.
Dass hört man als Oma auch gerne.
Wen ich meine Schrippen gegessen habe, lese ich nochmal eine runde in wewewe.

Die Gesundheitstipps auf der Startseite meines akkounts………dann in diese Forum für ollen die Diskussionen.
Dort kann man ja auch immer lesen, dass andere leute auch wehwehchen haben.
Da bekommt man auch Tipps, von Laien……der Jungchen hat ganz schön mit mir geschimpft, als ich es ihm erzählte, was da so alles steht.
„oma, wenn du krank bist, gehen wir zu doktor, hat er gesagt.

Ich lese aber dort auch andere Sachen, so Gedichte.
Da schreiben genauso Omas wie ich, so schöne herz-schmerz reime, man könnte ja manchmal weinen.
Ich hab die Hertha auch gesagt, dort musst du lesen, da reimt sich alles noch, wir olle weiber kapieren es auch, worum es geht.
Dass der Jungchen ein Lachkrampf bekam, als er dort auch einige gedichte gelesen hat…..verstehe dass jemand.

Er hat mir dann erklärt: pass auf Oma, in wewewe. gibt es Reimmaschinen, da schreibst du ein Wort rein, und der sucht die passende Wörter dazu, wie hiebe-liebe, oder meinen-weinen.
Ich hatte ja als junges Mädchen auch ein Poesiealbum, (ich hab sie ja immer noch), was haben die Nachbarjungs da schöne Sachen reingeschrieben.

Der Kurt von Müllers hat geschrieben……….du bist gewachsen wie ein Tanne, dass weckt den Gier in jeden Manne………meine Mutter hat ganz schön geschimpft, als sie es las.

Die Hertha hat auch reingeschrieben damals………
Beste Freundin bist du mir
Meine Gedanken teile ich mit dir
Freundinnen bleiben wir für immer
Und teilen uns auch mal ne Zimmer.

Ist dass nicht schön??
Mein Poesiealbum verstecke ich aber vor den Jungchen, weil er doch immer so grinst.
Er hat mir auch erklärt, *Oma, in wewewe. kannste Gedichte lesen, zack………..ein Wort oder Satz verändern, ein wenig weglassen oder zufügen, und Schwupps, denkt jede, was du für tolle Ideen hast.

Gegen Mittag koch ich mir meistens ein Süppchen, man braucht in alter ja nicht mehr soviel zu essen.
Manchmal, wenn die Girls zum Kaffee kommen, back ich ja auch was.
Dann hol ich ja beim Albrecht auch Eierlikör und ein Konjäckchen.
Die Else trinkt ihren Eierlikör immer mit zitronenbrause, ich habs probiert, schmeckt auch gut.
Die Gisela mag am liebsten den Konjäckchen in ihren Kaffee, und ist manchmal auch beschwipst danach.

Wenn ich alleine bin, dann gehe ich spazieren am nachmittags, und treffe oft diese netten Herr Seitz mit sein Hund.
Da haben wir immer viel zu besprechen, der Otto ist ja auch inzwischen in Jahre gekommen.
Der Otto ist der Pinscher von dem Herr Seitz.
Ich hab den Jungchen erzählt, die beide werden sich immer ähnlicher, der Herr Seitz und der Otto.
Nur dass der Herr Seitz nicht bellt.
Er hat sorgen mit der Otto, er wird langsam inkontinajaerkannseinpipinichtmehrrichtighalten oder so.
Manchmal lädt mich der Herr Seitz zu Kaffe in diesem kleinen Café in Stadtpark ein, aber meistens in Sommer, weil doch der Otto so viel pinkeln muss, und dann können wir draußen sitzen.
Aber der Herr Seitz muss auch oft aufs Klo, ob er auch so inkontidingens hat?
Ein sehr netter Herr, der Herr Seitz.

Zuhause mach ich mir dann eine Kleinigkeit zum Abendbrot, und schau mir die Nachrichten an.
Wenn es am Abend kein schöne Liebesfilm, oder tolle Volksmusik Sendungen mit diese netter Florian Silberdistel, oder dass Jungchen kommen, geh ich an mein peceh.
Da merke ich jedesmal, ich muss ja gar keinen politischen Sendungen ansehen, in ollen forum wird mir alles erklärt.

Jetzt hab ich es auch erfahren, wie schade ist, dass der dedeer kaputt ist, man hätte es lassen sollen, aber eben mit so kapitalistischen Reformen.
Wenn die Leute so in Westen hätten reisen dürfen, Perlonstrümpfe und Bananen kaufen könnten, und alles wäre in beste Ordnung gewesen.
Da in dieses Forum wird alles viel besser erklärt, und man versteht manches genauso wenig wie das vor der großkopferten.

Anschließend gehe ich schlafen, und im Bett lese ich immer vorm Einschlafen entweder in Rentnerbravo, dass ist diese Apothekerzeitung, oder ich hol mir manchmal so Frauenzeitungen.
Da kann man so viel Interessantes lesen, über die Königin Sylvia, oder von diese ganze Film und Fernsehstars.

Ah ja, und manchmal vergesse ich mich der ganze Tag in diesen ollen Forum auszumelden.
Da steh halt meine Name den ganze tag dort, hat mir der Jungchen erklärt, als würde ich der ganze zeit am peceh hocken.

So einfach ist es Katerfritz.

Eure
Oma Krawutzke


cecile
cecile
Mitglied

Re: Kolumne aus der 3. Hinterhof
geschrieben von cecile
als Antwort auf oma_krawutzke vom 22.05.2009, 09:39:25
Ein Tag im Leben der Oma Krawutzke .....

Kaffeekränzchen, Apothekerzeitung, kleine Spaziergänge mit Hundchen .... alles so schön harmlos!

Oma Krawutzke, hast du wirklich ALLES gesagt?

Warum erzählst du nicht, wie du und die Mitglieder der Seniorenbande "Alle Macht den Alten", gesteuert von eurer Zentrale "The Methusalem Brain", den jungen Leuten das Leben zur Hölle machen???

Leugnen hat keinen Zweck .... der Link beweist alles ....

Schäm dich, Oma Krawutzke!!!!



)
cecile
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Kolumne aus der 3. Hinterhof
geschrieben von sissismam
als Antwort auf cecile vom 22.05.2009, 11:20:28
dem ist nicht hinzuzufügen!! ))))))))))
--
sissismam
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Kolumne aus der 3. Hinterhof
geschrieben von pilli †
als Antwort auf oma_krawutzke vom 22.05.2009, 09:39:25
guten morgen Oma Krawutzke,

schon datt neueste im ST gelesen?

neugierig wie des Schneider's Weib, einsam, herzlos und ohne fantasie habe ich mich gleich auf den porno-kater-nick gestürzt und bin ja sowatt von erschrocken!

da hätte ich dem doch vor kurzer zeit tatsächlich geglaubt, er sei ein peezeeh-fachmann und jetzt stellt der so döselige fragen wie die schießbudenfigur auf dem jahrmarkt des altenheimes, wenn die watt zu lachen haben sollen. fragen, die doch selbst Omma Trockenpflaume nach ihrem ersten pc-kurs im schlaf beantworten könnte.

nun ja, seit ich erfahren habe, es ist auch nicht alles mehr gold, watt die ollen in den zähnen haben, wundere ich mich nicht mehr aber sinniert habe ich schon, wieso der die leutz so ausfragt. hat der keinen gärtner, keine nacktputzer, keinen chauffeur, keinen reiki-masseur und keine vorleserin für erotische literatur; hat der eventuell keine gesunden hände, sich selbst watt freude im hohen alter zu bereiten oder hat der vielleicht keinen...nee, da habe ich dann datt sinnieren aufgehört, Oma Krawutzke...zu sehr hat mich datt mitleid dann überschwemmt.

hach...Oma Krawutzke,

das alte leidige, thema, datt klauen bei Dichter's...

da hat es eine oma, die klaut doch tatsächlich watt täglich in ihrem kalenderblättchen steht, brüstet sich damit beim altentreff und lässt sich auch noch in foren frenetisch bejuchzen & bejubeln, ist datt zu glauben? es müssen ja die kalenderblättchen sein, denn sie schreibt selbst, datt sie die dichterworte, die sie so kräftig geklaut hat, nie nicht gelesen hätte...hihi...auch ein seniorensport:

"morgens klauen bei Lenau, mittags bei Joethe und abends dann rin inne foren, datt jaanze als eigenen erguss verkaufen"

wenn ich mein armseliges stundensüppchen koche, bete ich oft, datt mir sowatt juuttes auch mal in den kopp käme, die leutz verarschen zu können; aber datt will nicht funzen, Oma Krawutzke. meine scham, datt andere datt merken könnten, wo ich watt geklaut habe...nee...das mag ich mir nicht vorstellen, da müßte ich dann gleich wieder meine therapeutischen malstunden andenken, datt zu verarbeiten.

sonst noch watt neues, Oma Krawutzke?

watt ist mit die *tagesabschnittsgefährten der letzten scheinheiligen*?

hatte es wieder herz-schmerz-kapriolen bei den ollen, wenn ER vergnügt chattet und die allerliebste aller ehefrauen, ein zimmer weiter seine unterhosen wäscht und den einsatz mit Hoffmann's Stärke für schwierige fälle bearbeitet?

aber wie datt leben so spielt, Oma Krawutzke

mir bleibt nix anderes als zu staunen:

über dämliche Dämchen, dumme fragen und über mich, die datt alles juutt findet, weil es das lachen fördert.


--
pilli

Anzeige