Forum Allgemeine Themen Plaudereien Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...

Plaudereien Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von Clematis
als Antwort auf det vom 07.08.2014, 08:57:05
Ach, det, dann kugele Dich doch und lach.-
Es ist das beste, was wir machen können.

Ich hab alle Hochachtung vor den Menschen, die technisch
für uns so viel möglich machen. Das ist keine Frage, lieber
det, doch ich kann das nicht in einen Topf werfen, das ist
der Unterschied, und das ist gut so.

Ja, ja, die Rechtschreibung, ich leg auch großen Wert darauf,
kannst es mir glauben...doch manchmal passiert mir auch einen
Fehler. Ist nicht schlimm.

dutschwee freut sich über Dich, das ist doch ein Erfolg.

Servus
Ingeborg-Clematis
die gerade aus ihrer Küche kommt, Birnenkompott auf dem
Herd, die Birnen von einem lieben Nachbar gebracht.
Das Leben ist schön!
val
val
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von val
Funktioniert z.B. nicht mit Mais.

Darum hat hier ein Maisbauer lieber ein riesiges Labyrinth in einem seiner Maisfelder kreiert, läuft schon seit 5 Jahren - tagsüber mit freundlichen Attraktionen für Familien - sonnabends nachts schön düster mit ordentlich Horror und ET's.
Val
olga64
olga64
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von olga64
als Antwort auf justus39 † vom 05.08.2014, 19:03:29
[quote=justus39]Wenn das Bäuerlein clever ist, so richtet er auf seinem Hof ein paar Fremdenzimmer und einen Hofladen ein und gibt sich Mühe, dass im nächsten Jahr wieder auf völlig rätselhafte Art derart überirdische Muster auf seinem Kornfeld entstehen


Also Bäuerleins gibt es eigentlich in dieser oberbayerischen Gegend keine - die haben alle Riesenäcker und Anwesen. Wenn die wirklich Kohle machen wollen, schaffen sie Photovoltaik-Felder - da braucht es dann nur wenig Investitionssumme, es gibt staatliche Subventionen und das Geld fliesst ohne grosse Anstrengungen. Bei Fremdenzimmern und Hofläden verhält es sich anders: dank der nahen Seen gibt es viel Konkurrenz (die Leute wollen ja lieber ans Wasser) und es ist personalintensiv. Und ob ein Bauer das Risiko eingeht, von Esoterikern leben zu wollen, wage ich zu bezweifeln - man mag hier die andere Klientel mit gut gefüllter Kreditkarte.
Wenn er wirklich Geld will, verkauft er seine Äcker - dann ist er im Handumdrehen Millionär, weil die Grundstückspreise in diesem Teil von Bayern die höchsten sind.
Ich denke all das war ein vielbelachtes Thema an den umliegenden Stammtischen, wo man sich mal wieder so richtig über die Zuagroasten amüsieren konnte. Olga

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 07.08.2014, 15:10:20
Früher sprach man von Bauernfängerei. Das kam daher, dass Bauern eher als dumm und ungebildet galten. (Siehe Wilhelm Buschs "Fipps, der Affe").

Heute ist es umgekehrt!
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von justus39 †
geli
geli
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von geli
als Antwort auf justus39 † vom 08.08.2014, 12:03:20
Voll oder leer???


Anzeige

val
val
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von val
als Antwort auf justus39 † vom 08.08.2014, 12:03:20

Val
olga64
olga64
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 08.08.2014, 09:18:45
Meine Mutter erzählte oft von miesen Machenschaften in diesem Bauerngewerbe. Sie war ja evakuiert und ich kam in Garmisch zur Welt. Dort hatten die Bauern alles auch an Lebensmitteln, insbesondere die benötigte frische Milch für Säuglinge usw. Sie bekam auch alles, so lange sie genügend Schmuck, Klamotten usw. zum Eintausch hatte. Auch nach dem Krieg ging es den Hamsterern nicht anders, die dorthin pilgerten, um Lebensmittel für ihre Familien zu erwerben. Diese Bauern - zumindest in Bayern - waren auch sofort nach dem Krieg recht wohlhabend; zerbombt wurde insbesondere in Garmisch nicht viel, weil die Amerikaner sich dieses schöne Fleckchen auf für Friedenszeiten reservierten.Olga
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 08.08.2014, 15:44:40
Garmisch ist heute noch ein gefährliches Pflaster; als wir vor ein paar Jahren dort waren, stolperte meine Frau über eine Gehsteigkante und musste wegen einer geplatzten Augenbraue genäht werden.....
olga64
olga64
Mitglied

Re: Kornkreis südlich des Ammersees entdeckt ...
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 08.08.2014, 16:38:10
Das tut mir leid, SChorsch - aber ich befürchte fast, dies hätte Ihrer lieben Frau auch woanders passieren können? Frau sollte halt immer auf ihren Weg achten..... Olga

Anzeige