Forum Allgemeine Themen Plaudereien Leuchtende Döner?

Plaudereien Leuchtende Döner?

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: @eko:
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf ingo* vom 22.09.2007, 08:59:38
Also ich bin dafür die großhändler und weiterverkäufer, soweit ertappt einzufärben.
--
gram
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: @eko:
geschrieben von eleonore
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 22.09.2007, 09:05:06
teeren und federn wäre auch nicht schlecht :o))
--
eleonore
astrid
astrid
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von astrid
als Antwort auf plautus vom 20.09.2007, 11:49:04
Nicht viel Plautus,
ich weiß nicht,ob von Euch noch Jemand das sogenannte
Pisser-Fleisch (Schwein) noch kennt.

Wenn ich mich recht erinnere(weiß es aber nicht genau),
war bei der Schlachtung die volle Ladung der Blase auf's Fleisch übergegangen.Diese Fleisch roch auch anders,wie man sich denken kann.

Das Fleisch sollte auch nicht für den normalen Verzehr/
Verkauf sein,man konnte es von den Schlachtereien
billiger bekommen und viele nahmen es für Ihre Hunde.
Aber ich denke wer Arm war,aß es auch selber?.

Wer weiß aber,ob es in Wirklichkeit,nicht auch wo anders
drinnen war,Wurst und Schinken,Kassler. Alles was man
kochte oder einlegte.

So hat man immer schon mit verdorbenen Fleisch gearbeitet.
Man mutet uns als Verbraucher da schon Einiges zu.
Nun soll auch das Fleisch noch 30 % teuerer werden.

Zum Glück bin ich kein großer Fleischesser,esse lieber
Gemüse,aber Männer essen lieber Fleisch.

Laßt Euch das Essen trotzdem noch schmecken.
Liebe Grüße,Astrid

Anzeige

peter25
peter25
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von peter25
als Antwort auf astrid vom 22.09.2007, 12:32:14
Hallo astrid,
wenn das so weitergeht mit dem "ekel" Fleisch und wahrscheinlich ist kein Ende in Sicht.....???---Na ja...
Schwarze Schafe wird es immer in dieser Branche geben.??
Vorsorglich werde ich jetzt mal Hundefutter und Katzenfutter in Dosen probieren, ich glaube die Tiernahrung wird strenger kontrolliert??
Ich bin mir jetzt auch nicht sicher ob ich sowas nicht schon mal gegessen habe, in Restaurants??
Ist ja auch egal-----hauptsache geschmeckt hat es ??


Ist ja auch verständlich ,wenn das Fleisch 30% teurer wird???
Das einfärben verursacht Kosten??
Das minderwertige Fleisch,--wo entsorgen??--da entstehen-- Kosten?

Und die das Fleisch verarbeiten wollen doch auch leben----nicht kleckern (mit 2% Erhöhung, sondern klotzen 30% Erhöhung)
Wenn der Markt es hergibt , warum nicht??
Der Verbraucher hat es in der Hand, ob die Preiserhöhung durchsetzbar ist??



--
peter25
gila
gila
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von gila
als Antwort auf simba vom 21.09.2007, 03:21:39
Da lob ich mir die Wiesen-Hendl. Am Oktoberfest schmecken die wirklich noch nach Hendl - und sind l e c k e r - aber auch a bissl teuer - smile -
--
herzlichst
gila
gila
gila
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von gila
als Antwort auf peter25 vom 22.09.2007, 13:12:58
ich kaufe Fleisch und Wurst grundsätzlich beim Metzger, sehr selten, fast gar nicht im Supermarkt. Also, der Vinzenz Murr (einer meiner Metzger), würde sich nicht im Traum einfallen lassen, Gammelfleisch nur "anzusehen"!!!
Morgen gibts bei uns Schweinsbraten vom Murr - ca. 50 cm langes Stück - lach - , hab die Familie hier zum Essen. Alle Zutaten (Blaukraut, Klöß) selbst gemacht.
--
gila
P.S.:
Hat auch mit Vrantwortung zu tun, denn, meinen Enkeln würde ich nie und nimmer Gammelfleisch vorsetzten. Eher essen wir trockenes Brot - lach -

Anzeige

gila
gila
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von gila
als Antwort auf astrid vom 22.09.2007, 12:32:14
liebe astrid,
das von Dir angesprochene "Pisserfleisch" kenn ich ja nun gar nicht. Ich bin auf dem Land aufgewachsen, somit hatten wir auch Hausschlachtungen. Die Blase des Schweines wurde meines Wissens nach für Pressack verwenden (als Hülle), aber so genau weiß ich das nicht mehr. Ich weiß nur eins: Kein Stück Fleisch wurde weggeworfen. Alles, wirklich alles konnte verwertet werden. Und ehrlich gesagt, mir schmeckte immer am besten die Leberwurst und die Suppe, in der Würste und Fleisch gekocht und haltbar gemacht wurden.
--
herzlichst
gila
plautus
plautus
Mitglied

Re: Wer soll denn einfärben?
geschrieben von plautus
als Antwort auf ingo* vom 21.09.2007, 08:22:31
früher waren die schlachthöfe städtisch und wurden sehr streng kontrolliert.
heute ist fast alles privat, und die gewinne werden streng kontrolliert.
bei der qualitätskontrolle schaut man sehr durch die finger.
auch gammelfleisch macht profit.
--
plautus
gila
gila
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von gila
als Antwort auf eko vom 21.09.2007, 17:46:58
eko,
ich danke Dir für Deinen Beitrag. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß mal wieder was "hochgeschaukelt" wird. Lach.
Manche Menschen sehen eben nur negativ - das ist schade -.
Wie Du sagst: Sollte dies ein ernsthafter Disput sein, so sollten doch alle Schreiber(innen) mal a bissl nachdenken. Sollte es aber ein fake sein - dann soll es wohl so sein - lach
--
herzlichst
gila[indent][/indent]
astrid
astrid
Mitglied

Re: Leuchtende Döner?
geschrieben von astrid
als Antwort auf gila vom 22.09.2007, 19:34:22
Das kenne ich auch noch von früher bei meiner Schulfreundin,
die Hausschlachtung. Die Leberwurst schmeckte da noch.

Ja das mit dem Pisser-Fleisch ist schon einige Jahre wieder her. Nicht erst heute werden doch die Schweine von einen Ort in den Anderen transportiert und dadurch kommt es vor,das auch schon einige Tiere vorher sterben,bevor sie bei der Schlachterei überhaupt ankommen.

Liebe Grüße,Astrid

Anzeige