Forum Allgemeine Themen Plaudereien Lirum-Larum-Löffelstiel ... oder back to the roots ... oder Erinnerungen an die Kindheit.

Plaudereien Lirum-Larum-Löffelstiel ... oder back to the roots ... oder Erinnerungen an die Kindheit.

eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Eine wertvolle Anregung ... doch leider etwas am Thema vorbei ...
geschrieben von eleisa
als Antwort auf uki vom 03.07.2007, 12:41:34
das kenne ich auch noch Uki,
zu der Zeit haben Spiele nur Kreativietät gekostet.
--
eleisa
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Immer am Thema bleiben ...
geschrieben von susannchen
als Antwort auf vom 03.07.2007, 12:06:54
Ach Karin, das kann man aber jetzt nicht unbedingt vergleichen, man kann doch geradezu den leichten Sarkasmus herrauslesen aus den Beiträgen der Schüler und Schülerinnen.
Ich muss stets schmunzeln beim lesen, Rollenspiele könnte man es auch nennen. )
--
susannchen
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Eine wertvolle Anregung ... doch leider etwas am Thema vorbei ...
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 03.07.2007, 12:52:49
ohweh...wie konnte mir das passieren, lieber donaldd .. das will ich ganz schnell korrigieren ... wie tanzt man "Duck" ..hmhmhm .. das fällt mir nur DAS hier ein
--
angelottchen

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Nicht am Leben und Alter verzweifeln ...
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf niederrhein vom 03.07.2007, 13:17:52

ja der berühmte Satz von Franz K. stammt aus "Ein Landarzt"
Es ist der Sclußsatz der Geschichte.

Hier das Original:
.."Betrogen! Betrogen! Einmal dem Fehlläuten der Nachtglocke gefolgt - es ist niemals gutzumachen."

Nun ließe sich, ebenfalls zensorisch begleitet, eine BKK Arbeitgruppee einrichten zu dem Thema " Brauchen wir eine Nachtglocke". Dies möchte ich jedoch etwaig interessierten Mitschülern überlassen.

donaldd
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Eine wertvolle Anregung ... doch leider etwas am Thema vorbei ...
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf angelottchen vom 03.07.2007, 16:27:39
Wie "Duck" getanzt wird werde ich nicht verraten. Zu lukrativ erscheint mir die Möglichkeit nach Eintragung als Warenzeichen hieraus ein Geschäft zu machen. Du magst nun bitterlich enttäuscht sein ob dieser Gier nach dem schnöden Mammon. Ja auch wir Enten zeigen gelegentlich menschliche Züge.

Übrigens wer jetzt meint der "Duck" habe irgendetwas gemein mit diesem vertrackten Ententanz, mit dem uns seit 1981 andauernd irgendwelche "Unterhalter" auf Feierlichkeiten aller Art piesacken, den muß ich bitter enttäuschen. "Duck" ist keine
zum Partytanz adaptierter Vogerltanz.

Donaldd
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Eine wertvolle Anregung ... doch leider etwas am Thema vorbei ...
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 03.07.2007, 16:55:18
ach QUAKKKKK!!! was interessiert mich Mammon - allenfalls ein knackiger Erpel!


--
angelottchen

Anzeige

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Nur für ein
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf angelottchen vom 03.07.2007, 12:30:48
Nur für ein "angelottchen" ein Querverweis ....

Zitat: "denn gerade die männlichen Senioren werden es kaum noch schaffen, den eigenen Namen pieselns in den Schnee zu schreiben "

Siehe dazu ein Bildchen im Gästebuch!

Mit freundlichem Gruß
Die Bertha
vom Niederrhein
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Nur für ein
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf niederrhein vom 03.07.2007, 19:23:18
@Bertha: zu dem Bild: Um in Druckbuchstaben so zu schreiben, muss einer aber seine Prostata schon ganz schön im Griff haben ) Naja..der Weihnachtsmann ... obwohl ....
--
angelottchen
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Nur für ein
geschrieben von susannchen
als Antwort auf angelottchen vom 03.07.2007, 19:35:41
oder du kennst die falschen Männer ))
--
susannchen
niederrhein
niederrhein
Mitglied

So ganz leise unter uns ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf angelottchen vom 03.07.2007, 19:35:41
So ganz leise unter uns ...

Wissen wir beide, zu welchen Leistungen Männer auf allen möglichen und unmöglichen Gebieten fähig sind? Zudem ...
Siehe Bueb, Bernhard: Lob der Disziplin. Eine Streitschrift. Berlin 2006. (Titelbild war neulich auf meiner Seite.)
Also, alles eine Frage des Trainings und der Disziplin ...

MfG
B.

Anzeige