Forum Allgemeine Themen Plaudereien Loben macht Spaß....

Plaudereien Loben macht Spaß....

adam
adam
Mitglied

Loben macht Spaß....
geschrieben von adam

...und schafft eine positive Atmosphäre. Warum muß man an allem herumkritteln und überall das Haar in der Suppe suchen? Alles hat seine positiven Seiten und sie sind meist offensichtlicher als die negativen. Das neue Auto des Nachbarn muß nicht unbedingt meine erste Wahl sein und seine vielleicht auch nicht, aber er braucht eben zwecks Familie einen Pampersbombe. Wenn ich ihm zum Kauf gratuliere und die Vorteile des Autos anspreche, werde ich ein Strahlen auf sein Gesicht zaubern und er wird mit einem guten Gefühl einsteigen. Wenn ich weiß, wie sehr die Nachbarin ihren Hund lieb, muß ich ihr gegenüber nicht betonen, daß mir ein solches Tier nicht ins Haus käme, sondern ich kann ihn als guten Wachhund loben.

Loben erzeugt ein positives Echo, fördert die gegenseitige Toleranz und Achtung. Loben heißt nicht, aus Schlechtem etwas Gutes zu machen, sondern oft nur ein wenig in die Welt anderer Menschen einzutauchen und heraus zu finden, wie ihre Welt und warum sie so aussieht, weswegen der andere etwas bunt sieht und ich nur schwarzweiß. Das erweitert das eigene Spektrum, man lernt und wird fast automatisch toleranter.

Dabei ist Loben nicht ganz uneigennützig, weil man durch das Lob bei anderen "einen Stein im Brett hat". Ein ehrliches Lob hinterläßt einen positiven Eindruck, der einem selbst eines Tages zugute kommen kann. Aber Vorsicht: Bei unangemessener und übertriebener Loberei, um diesen Vorteil einzuheimsen, gilt man schnell als Schmeichler und dessen Lob wird mißtrauisch und zu Recht hinterfragt. Wie so oft im Leben ist das rechte Maß gefragt. Und dann macht Loben Spaß.

--

adam
marianne
marianne
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von marianne
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43
Adam,
ich lobe dich hier ganz ehrlich, dass du diesen Artikel reingestellt hast.

Schade, dass du nicht nach Lindau mitkommst.

Marianne
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von Linta †
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43

Dabei ist Loben nicht ganz uneigennützig, weil man durch das Lob bei anderen "einen Stein im Brett hat". Ein ehrliches Lob hinterläßt einen positiven Eindruck, der einem selbst eines Tages zugute kommen kann. Aber Vorsicht: Bei unangemessener und übertriebener Loberei, um diesen Vorteil einzuheimsen, gilt man schnell als Schmeichler und dessen Lob wird mißtrauisch und zu Recht hinterfragt. Wie so oft im Leben ist das rechte Maß gefragt Adam


Oh, haben die Forenwände Ohren oder kannst Du, Adam, Gedanken lesen?
Um Lob und Eigennutz ging es auch heute hier intern.
n.

Anzeige

lotte
lotte
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von lotte
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43





für die, die mich nicht loben, sondern schelten wollen, weil ich hier eventuell geklaute Grafiken " use" : ich habe die Elaubnis vom Berechtigten dazu.
chris
chris
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von chris
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43

Wie so oft im Leben ist das rechte Maß gefragt. Und dann macht Loben Spaß.


Adam,

stimme deinem Beitrag voll zu. Schon aus der Erzeihung der Kinder weiss ich,
loben ist das wirksame Mittel. Und warum soll das nicht auch hier im Forum
und Chat gelten.

Ein ehrliches Lob macht auch Freude.


--
chris
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von luchs35
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43


Für diese Worte knutsch ich dich, Adam, denn ich weiss sehr wohl, dass du ehrliches Loben und zweckmässiges Schleimen sehr gut unterscheiden kannst! Mehr braucht es doch nicht....

--
luchs35

Anzeige

eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von eleisa
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43
Ich gestehe,mich erfreut auch noch ein gerecchtfertigtes Lob..


In der Kindererziehung ist das Loben sehr wichtig,selbst das Haustier (Hund) reagiert auf Lob positiv.
--
eleisa
adam
adam
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von adam
als Antwort auf chris vom 02.04.2009, 08:15:41
Hallo Chris,

vielleicht muß ich Dich und ein paar andere jetzt enttäuschen, aber ich meinte weder das Lob bei der Erziehung der Kinder, noch von Erwachsenen, noch möchte ich Bezug nehmen auf Aussagen hier im Chat oder im Forum. Es geht mir eigentlich um ein Stück Lebensqualität, die man anderen und sich durch ein kleines, kostenloses Lob bereiten kann. Wenn dieses Loben, das ich meine, etwas mit Erziehung zu tun hat, dann fängt es mit Selbsterziehung an, denn es sind kleine Vorschusslorbeeren, die man verteilt. Das fällt in einer Leistungsgesellschaft immer schwer, denn jeder möchte, daß zuerst seine Leistung anerkannt wird, ehe er/sie andere Menschen positiv beurteilt. In einer Leistungsgesellschaft neigen die Menschen eher dazu, andere Leistungen abzuwerten, um selber besser zu erscheinen. Ein kleines, ehrlich gemeintes Lob kann diese Negativspirale wenigstens im eigenen, näheren Umfeld verhindern.

Vielleicht erscheint das einigen zu idealistisch, aber ich meine, den Versuch ist es wert.

--

adam
Medea
Medea
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von Medea
als Antwort auf adam vom 02.04.2009, 08:47:25
Ich lasse sie mir auch nicht nehmen, meine Vorstellung von dem, was meine/unsere Microwelt ein wenig heller und freundlicher macht, dazu gehört ein spontanes Lächeln einem/einer Fremden gegenüber z.B. an der Supermarktkasse, das Bücken und Aufheben eines aus alten Händen heruntergefallenen Gegenstandes, ein kleiner Schnack mit der Brotverkäuferin, ein anteilnehmendes Nachfragen nach der kranken Nachbarin bei ihrem Ehemann, ein tröstendes Wort zu einem weinenden Kind, lobende Worte über den neuen Heckenschnitt des Gartenarbeiters - da gibt es sehr viel, was einen Tag für einen anderen Menschen aufhellen kann. Ich finde auch, das neidlose Anerkennen der Leistung eines anderen gehört in diesen Kanon. Adam, ich habe schon verstanden, wie dein posting gemeint ist, meine/deine/unsere Ideale nicht völlig verkümmern zu lassen.

M.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Loben macht Spaß....
geschrieben von schorsch
als Antwort auf adam vom 01.04.2009, 20:49:43
Grübel: Was uns wohl Adam mit diesem Vortrag sagen möchte?

--
schorsch

Anzeige