Forum Allgemeine Themen Plaudereien Markentreue oder häufiger Wechsel ?

Plaudereien Markentreue oder häufiger Wechsel ?

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von angelottchen
Vielen ist es ja ganz egal, welche Marke sie von welchem Artikel auch immer kaufen - hauptsache billig. Andere bleiben einer Marke durch Sturm und Wind treu und wieder andere sind immer offen für was neues. Wie geht es Euch da so mit den Dingen des täglichen Lebens?

Obwohl immer offen für neues, kaufe ich seit 40 Jahren die selbe Zahnpasta - kleine, rote Tube, man braucht nur 1 Tropfen, scshmeckt etwas salzig und - für den Artikel wird so gut wie nirgendwo geworben. Trotzdem hat jeder gut sortierte Markt sie und ich habe immer auch eine Tube in der Handtasche Zu Hause gab es die nicht - bei Freunden bin ich drauf gestossen und selbst nach Chile habe ich sie auf Vorrat mitgenommen ...

Oder Schokobonbons - es müssen immer schwedische in der Rolle sein, von Marabou ....

Meinen Autos bin ich immer sehr lange treu - allerdingst habe ich eine Aversion gegen japanische Joghurtpressbecher - sie riechen so komisch - und ... man kann keinen bezug zu ihnen herstellen. Wie toll war da mein kleiner R4 oder der alte Käfer ... später hatte ich einen W123 Mercedes, den ich fast bis zum Umfallen gefahren bin - mit Zylinderkopfriss haben Freunde aus Zimbabwe ihn dann noch mit in ihre heimat genommen - das war 1993 ... und das Auto fährt dort immer noch Und mein grosser schwedischer Schuhkarton, mein Volvo kombi, den ich nun schon 7 Jahre fahre und der bestens gepflegt (BJ93) im letzten jahr einen neuen Kat und Auspuff bekam und einen neuen Zahnriemen - den werde ich auch noch 7 weitere Jahre fahren - was nicht dran ist, kann auch nicht kaputtgehen ...

Nur Brillengestelle - die kann ich gar nicht oft genug wechseln und da kann man gar nicht genug von haben ... aber sie müssen möglichst von Cazals sein - Fielmann? nein danke

--
angelottchen
hugo
hugo
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von hugo
als Antwort auf angelottchen vom 24.05.2007, 18:28:02
hallo angelottchen, ich kenne Marabou und Mercedes und Volvo und Fielmann und Cazals usw nicht, oder fast nicht.
Wir kaufen zumeist immer dort wo wir nicht weite Wege machen müssen.

Deshalb sind meine "Lieblingsmarken" Aldi, Netto, Norma, Plus, Lidl usw. ich denke die sind auch woanders etwas bekannt Dort kennen wir die Verkäuferinnen
(die Herren Volvo und Fielmann usw kennen wir noch nicht. *gg*
hugo
ika1
ika1
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von ika1
als Antwort auf hugo vom 24.05.2007, 18:46:24
Hallo Angellottchen
mal ein andes Thema, auch nicht schlecht.
Also Marabou kenne ich auch nicht , bin aber auch kein Autofahrer.Volvo fahren die Kinder und wir den altbewährten Golf.
Aldi,Netto,Norma,Plus und Lidl kenne ich auch kann da noch Rewe dazufügen.
Aber bei Bekleidung da kaufe ich,und bleibe den Marken treu. Ich kaufe bei Hosen Boss und Brax,bei Shirt
von der marke Esprit.
Bei Seifenpulver bin ich Ariel treu geblieben.Mal sehen wa andere bevorzugen.
--
ika1

Anzeige

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von bongoline
als Antwort auf ika1 vom 24.05.2007, 19:09:16
Den Vorzug einer tiroler Handelskette nütze ich, denn die führen über 400 Produkte aus heimischer Erzeugung und ich sag mir, wenn ich schon Geld ausgebe, dann kann ich es auch im Land lassen. Außerdem haben die Lebensmittel alle durch die Bank schon ihre Prämierungen bekommen.

Bei Autos - ja da war ich mal bei den Franzosen angesiedelt, bin dann mal auf Ford umgestiegen - war nicht das gelbe vom Ei, dann hab ich es mit Japanern probiert - super, die waren nicht zum umbringen und jetzt hab ich mal einen Koreaner, schauen, wie der sich bewährt. Mir muß einfach das Auto gefallen, die halbierten Eier, die jetzt auf den Straßen sind, gefallen mir sowas von gar nicht, irgenwo muß für mich beim Auto vorn und hinten auch noch was dran sein, sonst kann ich mich gleich auf die Strasse setzen.

Also ich stelle fest, bei Lebensmitteln bin ich absolut treu, ansonsten - wie es mir gefällt - wir reden hier ja jetzt von Konsumgütern ))

--
bongoline
ehemaligesMitglied57
ehemaligesMitglied57
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von ehemaligesMitglied57
als Antwort auf ika1 vom 24.05.2007, 19:09:16
Und ich verwende seit Jahrzehnten nur Rothaarige, so um die 20...
--
gerald
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von bongoline
als Antwort auf ehemaligesMitglied57 vom 24.05.2007, 19:15:18
Lach Gerald,

so einen Besen habe ich auch, allerdings mit dunklem Ansatz
Ob der schon die 20 hat, kann ich nicht sagen, aber bewährt hat er sich bis jetzt allemal.
--
bongoline

Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf hugo vom 24.05.2007, 18:46:24
hugo schrieb am 24.05.2007 um 18.46:
> Deshalb sind meine "Lieblingsmarken" Aldi, Netto, Norma, >Plus, Lidl usw. ich denke die sind auch woanders etwas >bekannt Dort kennen wir die Verkäuferinnen

Also ich habe ja nun nach Jahren auf dem Lande in die Stadt gewechselt und lebe im Grossraum Köln - was ich persönlich schrecklich finde. Nicht wegen Köln - wegen der schrecklich vielen menschen und vor allem wegen der furchtbaren Einkaufscentren ... kaum kleine Geschäfte.. klar, Dinge des täglichen Bedarfs wie Waschpulver, Nudeln, Joghurt, Milch oder Käse hole ich bei Aldi oder Plus - eventuell bei Rewe. Lidl ist mir von seiner Firmenpolitik bekannt und äusserst unangenehm. Nach und nach habe ich auch wieder einen Hofladen und einen kleinen Metzger gefunden, bei dem ich alles bekomme, was es normal nicht mehr gibt ( zB Bries oder Kalbsniere ) und bei dem Metzger weiss ich auch, dass er sicher kein Klonfleisch hat und kein Bulle oder Schwein mehr als 25km auf dem Hänger stand .. der schlachtet noch selbst. Lieber weniger Fleisch, dafür wirklich gutes. Bei Lebensmitteln ist Geiz nicht wirklich geil. Was ich vermisse ist, dass es nirgendwo frischen Fisch gibt und dafür extra mit viel Getöse in die Kölner Innenstadt?? Hilfe )

Meine "dicken Autos" haben schon vor Jahren bei bestimmten Leuten unberechtigten neid hervorgerufen - ich habe diese grossen Wagen immer gebraucht gekauft und nie mehr als 15.000 DM dafür bezahlt. In den Volvo kann ich zur Not alles, was mit wirklich wichtig ist, innerhalb von 1h hineinpacken und davonbrausen - das gibt mir ein Gefühl von Sicherheit (Den meisten Platz brauchen sowieso die Hunde..)

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - meine Zahnbürsten - egal welche Marke - sind seit Jahrzehten immer grün-weiss und wenn es die nicht gibt, kauf ich keine.
--
angelottchen
peter25
peter25
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von peter25
als Antwort auf ehemaligesMitglied57 vom 24.05.2007, 19:15:18
Dann wird es aber höchste Zeit die Markentreue mal aufzugeben ---- nach jahrzehnten?
Mittlerweile hat sich die Qualität anderer Marken auch erhöht.?

--
peter25
eko †
eko †
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von eko †
als Antwort auf angelottchen vom 24.05.2007, 18:28:02
Ehrlich gesagt: Ich hab da noch gar nicht drüber nachgedacht, ob ich "markentreu" bin. Wahrscheinlich bin ich es auch gar nicht. Ich kaufe das, was ich brauche, mal da und mal dort, manches nach dem Preis (z.B. Milch, da muss es nicht die teure Landliebe oder Bärenmilch sein) anderes nach Gutdünken. Als "bleicher Dickling", wie mich meine Lebenspartnerin zu bezeichnen pflegt, muss ich bei Kleidung in die Übergrößenabteilung, da gibts in Köln einen Spezialisten dafür, aber inzwischen haben sich auch Peek und Cloppenburg und andere darauf eingestellt, ergo kaufe ich dort, wo ich das finde, was mir gefällt. Um Spekulationen gleich mal die Spitze abzuschneiden: Mir genügt XXL bezw. Größe 29 bei Hosen.(

Einzig beim Auto, da bin ich nun schon seit über dreißig Jahren marken- und auch modelltreu. Ein biederer Opel-Rekord war es immer, eigentlich nur wegen des großen Innenraums. Und als die Rekorde nicht mehr gebaut wurden, bin ich halt zum Omega übergegangen. Ein 6-Zyl. Diesel-Caravan ist derzeit dran und das wird wohl auch das letzte Auto sein, ich hoffe, es wird mich begleiten, bis ich mal gehen muss.
--
eko
peter25
peter25
Mitglied

Re: Markentreue oder häufiger Wechsel ?
geschrieben von peter25
als Antwort auf angelottchen vom 24.05.2007, 18:28:02
Markentreue?
Markentreu bin ich eigentlich(ausnahme Getränke) nicht. Verwende das Produkt was in Qualität,Preis meinen Vorstellungen entspricht und da ist es mir eigentlich egal was "draufsteht".
Z.B.habe ich 25 Jahre ein VW gekauft,dann hab ich gewechselt zu Fiat und jetzt bin ich bei Chrysler seit 6 Jahren gelandet und siehe da---andere können auch Autos bauen.
Bei den "Klamotten"wechselt es auch zu einer Marke zur anderen,da kaufe ich keine No Name Produkte.

Bei den Getränken da bleib ich Markentreu und das schon ewig,da kauf ich "Rhön-Sprudel und Coca-Cola weils mir schmeckt!!!
Bin also Markentreu und wechsle ab und zu.

Peter 25

Anzeige