Forum Allgemeine Themen Plaudereien Nach einer kleinen Denkpause.

Plaudereien Nach einer kleinen Denkpause.

pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von pschroed
Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von meli
als Antwort auf beresina vom 26.08.2014, 18:45:39
Ironie an

Das ist doch wirklich eine unbestritten höfliche Schreibart.

Ironie aus

Meli
Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von ehemaliges Mitglied_b8a0f
als Antwort auf marina vom 26.08.2014, 18:29:50
Das Fettgedruckte unter den Absätzen ist von mir.


Viertens
: Wenn man meli angreift, weil sie von "einem Fall" spricht (ich weiß auch nicht, wen sie meint), ist das geradezu lächerlich. Es ging nicht um versteckte Angriffe, sondern nur um den Hinweis, dass sie es als Ausnahme sieht und nicht so krass, wie es hier dargestellt wurde.

So habe ich es auch verstanden. Ich meine sogar, dass es einer besonderen Mühe bedarf, melis Worte anders zu interpretieren

Wenn ihr Meli deshalb ans Zeug flicken wollt, dann nur deshalb, weil eure Neugier nicht befriedigt wird. Es wäre doch zu schön, einen Namen genannt zu kriegen, über den man sich dann genüsslich das Maul zerfetzen könnte, nicht wahr, ihr Lieben?
Neugierig war des Schneiders Weib . . . (Die Heinzelmännchen zu Köln). Ich habe euch durchschaut.

Man, Du traust Dich was. Es so schnörkellos auf den Punkt zu bringen, dazu gehört Mut. Dafür achte ich Dich.

Anzeige

beresina
beresina
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von beresina
als Antwort auf meli vom 26.08.2014, 19:10:23
ich passe mich deiner schreibart nur an:
höflich, aber nichtssagend
mane
mane
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von mane
als Antwort auf pschroed vom 26.08.2014, 18:49:55
Ich glaube, die war zu kurz.

Vielleicht hilft die längere Version:

beresina
beresina
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von beresina
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_b8a0f vom 26.08.2014, 19:11:05
Das Fettgedruckte unter den Absätzen ist von mir.


Viertens
: Wenn man meli angreift, weil sie von "einem Fall" spricht (ich weiß auch nicht, wen sie meint), ist das geradezu lächerlich. Es ging nicht um versteckte Angriffe, sondern nur um den Hinweis, dass sie es als Ausnahme sieht und nicht so krass, wie es hier dargestellt wurde.

So habe ich es auch verstanden. Ich meine sogar, dass es einer besonderen Mühe bedarf, melis Worte anders zu interpretieren

Wenn ihr Meli deshalb ans Zeug flicken wollt, dann nur deshalb, weil eure Neugier nicht befriedigt wird. Es wäre doch zu schön, einen Namen genannt zu kriegen, über den man sich dann genüsslich das Maul zerfetzen könnte, nicht wahr, ihr Lieben?
Neugierig war des Schneiders Weib . . . (Die Heinzelmännchen zu Köln). Ich habe euch durchschaut.

ich lach mich weg - du hast es auf den punkt gebracht. musste doch mal gesagt werden, oder?
ja, bescheidenheit ist eine zier - doch weiter kommt man ohne ihr.

mannomann ist das ätzend

Man, Du traust Dich was. Es so schnörkellos auf den Punkt zu bringen, dazu gehört Mut. Dafür achte ich Dich.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von karl
als Antwort auf beresina vom 26.08.2014, 19:33:40
In einer der oben angebotenen Denkpausen wäre das Üben des Zitierens auch ganz gut

Karl
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von pschroed
Denkpause Song, bitte Laptop oder PC unbedingt die Lautstärke höher einstellen
beresina
beresina
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von beresina
als Antwort auf karl vom 26.08.2014, 19:40:49


naja, hab ich falsch zitiert?
demnächst wieder, wenn sichs auch lohnt
aber ich denke, "man" weiß, wie es gemeint war.

b.
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Nach einer kleinen Denkpause.
geschrieben von Klaro
als Antwort auf pschroed vom 26.08.2014, 19:43:11
wenn man die letzten gelesenen Beiträge so überdenkt, dann kommen die Gedanken auf eine erneute "Denkpause"

Klaro

Anzeige