Forum Allgemeine Themen Plaudereien Nachtrag zu Rauchermeinung

Plaudereien Nachtrag zu Rauchermeinung

Nachtrag zu Rauchermeinung
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Mir ging zu diesem heiklen Thema folgendes durch den inzwischen nikotinfreien Kopf.Ich gehöre noch zu der Generation,die den Krieg als Heranwachsender voll mitbekommen hat.
In unserer Familie sind alle Männer von der Front nicht mehr zurückgekehrt.
Da ich mich sehr für unsere Geschichte 3.Reich und
Nachkriegs-Deutschland interessiere,tauchen bei mir folgende Fragen auf:
Lt.Statistik gab es in Deutschland im Jahre 2000
ca.880.000 Sterbefälle,davon waren 140.000 durch
Rauchen bedingt + 10.000 durch Passivrauchen.
D.h.jeder 6.Todesfall oder 16 %.
Da wir erst jetzt,dank amerikanischer Wissenschaftler zu der Erkenntniss erlangt sind,dass Tabakqualm höchst giftig ist,zu der in der damaligen Zeit die deutsche Wissenschaft
(war ja zu der Zeit weltführend) noch zu dumm war,das zu erkennen.
Im 2.Weltkrieg waren ca.10 Mill. deutsche Soldaten
eingezogen,davon waren mindestens 60-70% Raucher.
Zu beklagen hatten wir über 3 Mill. Gefallene.
Wenn die Todesrate durch Nikotin schon damals
so hoch war,dann könnte es doch sein,dass ca.
400.000-500.000 Soldaten gar nicht gefallen sind,
sondern durch Selbstverschulden durch rauchen
umgekommen sind.
Jetzt verstehe ich auch das Bestreben der Amis.
Hoffentlich schaffen sie es,ihre Krieger zu
rauchfreien Soldaten zu machen,das würde doch eine
Menge Menschenopfer ersparen.Wenn dann noch die Gegner mitziehen würden,bekämen wir den
Idealen Krieg--nur Präzisionswaffenopfer u.verdiente Schurken würden dann noch sterben--.
Na,was sagt Ihr dazu?Was so ein nikotinfreier Kopf
doch alles denken kann.
Vielleicht zieht die Bundeswehr da mit.



fahrstg.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Nachtrag zu Rauchermeinung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf vom 05.01.2008, 18:09:57
so besonders witzig ist das eigentlich nicht, aber mein vater war schirrmeister im 2ten WK, also meist meilenweit hinter der front mit der reparatur defekter fahrzeuge beschäftigt.

das einzige mal lag er im lazarett mit einer nikotinvergiftung, weil die jungens zu viele rothaendel zigaretten aus beutebeständen geraucht hatten.
adam
adam
Mitglied

Re: Nachtrag zu Rauchermeinung
geschrieben von adam
als Antwort auf vom 05.01.2008, 18:09:57
Jch lächle auch nur gequält.

Lieber nach Jahrzehnten dem Rauch erliegen als in jungen Jahren selber Rauch zu werden.

--

adam

Anzeige