Plaudereien Nespresso Kaffe

astrid
astrid
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von astrid
als Antwort auf oesiblitz vom 10.06.2009, 11:20:23
Du sagst es Oesi,
es schmeckt einfach scheußlich.
Kann Dir somit nur beipflichten.

Habe meine Maschine verschenkt,
war damals auch ein Geschenk, bei
meinem Möbelkauf, da konnte Mann/Frau
sich ein Geschenk aussuchen.

Lieben Gruß, Astrid
rolf
rolf
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von rolf
als Antwort auf rello vom 10.06.2009, 11:43:40
Zur Nespresso-Serie gehören sowohl Espresso, Cappuccino, als auch diverse Kaffeesorten.

Sie werden frisch gemahlen, vakuumverpackt und in der Maschine gebrüht, sind also keine Instant-Pulver.

Zum Geschmack kann ich nichts sagen, halte das System vor allem wg. der Umweltbelastung und des hohen Preises für überflüssig.
Wie Pilli schon eingangs schrieb, man kann auch eine einzelne Tasse ohne Maschine brühen.

--
rolf
sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von sonja47
als Antwort auf pilli vom 09.06.2009, 23:42:35
pilli
Als ich von Deinem Filterkafee gelesen hatte, kam mir schnell die
Erinnerung an meinen Vater!
Mein verst. Mann und ich halfen ihm sehr viel auf dem Bauernhof und
im Haus, nach dem frühen Tod von Mutter!
"Jeden Abend sprach er zu uns, dass ihr aber nicht aufsteht, bevor
ihr den Kafee riecht, das war sein stiller aber für uns, tiefer Dank an
uns, es war ein Zeichen der Wertschätzung!

Danke pilli, wie schön ist es in meinem Alter, wenn ein Satz, hier,
so viel entfachen mag!
Grüsse von
Sonja
--
sonja47

Anzeige

lars
lars
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von lars
als Antwort auf astrid vom 10.06.2009, 12:10:28
Ihr habt scheinbar keine Ahnung, betreffend vorzüglichen Kaffe? Es gibt doch so viele Geschmacksrichtungen? Auf das rösten und mischen kommt es an, dazu braucht es nicht unbedingt Kabseln und verschiedene Maschinen.
Wir persönlich haben auch eine gewöhnliche Maschine, kein Automat, aber mit einem Goldfilter, kein Papierfilter zum wechseln!
Bin immer noch der Meinung, dass "wir" den besten aromatischen Kaffe herstellen!
--
lars
Britt
Britt
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von Britt
als Antwort auf lars vom 10.06.2009, 13:52:03
Grad gestern habe ich mir die zur Zeit angebotenen Espressomaschinen angeschaut, die Kapseln haben mir nicht gefallen, die Preise auch nicht. Bleibe ich also weiterhin bei meiner handlichen French-Press-Maschine. Der gemahlene Kaffee wird mit kochendem Wasser überbrüht und und ist nach 4 Minuten fertig und gut.
--
britt
hafel
hafel
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von hafel
als Antwort auf lars vom 10.06.2009, 13:52:03
Lieber Lars, wie alles im Leben ist auch der Kaffee eine Geschmackssache und muss Dein Geschmack nicht weltweit angenommen werden.
--
hafel

Anzeige

rello
rello
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von rello
als Antwort auf lars vom 10.06.2009, 13:52:03
Bin immer noch der Meinung, dass "wir" den besten aromatischen Kaffe herstellen!(lars)

und mit der Baby-Milch der gleichen Firma veredeln, dann sterben nicht nur in Afrika Kinder, sondern auch unvorsichtige Senioren in Old Germany.
--
rello
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von eleonore
als Antwort auf lars vom 10.06.2009, 13:52:03
Ihr habt scheinbar keine Ahnung, betreffend vorzüglichen Kaffe? Es gibt doch so viele Geschmacksrichtungen? Auf das rösten und mischen kommt es an, dazu braucht es nicht unbedingt Kabseln und verschiedene Maschinen.
Wir persönlich haben auch eine gewöhnliche Maschine, kein Automat, aber mit einem Goldfilter, kein Papierfilter zum wechseln!
Bin immer noch der Meinung, dass "wir" den besten aromatischen Kaffe herstellen!
--
lars
geschrieben von lars


ich würde dann gerne in schweiz die ausgedehnte hochland kaffee plantagen besichtigen.

--
eleonore
lars
lars
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von lars
als Antwort auf rello vom 10.06.2009, 14:53:19
Das ist eine Unterstellung rello, der grösste Nahrungsmittelhersteller der Welt kann sich sowas nicht leisten!
--
lars
rello
rello
Mitglied

Re: Nespresso Kaffe
geschrieben von rello
als Antwort auf lars vom 10.06.2009, 16:32:07
Das ist keine Unterstellung. Dringen solche Nachrichten wie: 10-Tausende Kinder in China erkrankt (Meldung vom 21. Sept. 2008) bis zu Dir nicht durch? Ursache war Melamin in der Nestle Baby-Milch.
Oder: Am 4.7.1974 schon versuchten US-Bürger einen Boykott gegen Nestle zu erwirken.
Gib einmal nur "Nestle-Skandale" bei Google ein und Du wirst Dich wundern und erfahren wie oft der Größte sich Skandale erlaubt!
--
rello

Anzeige