Plaudereien Nur für Frauen?

heide
heide
Mitglied

Nur für Frauen?
geschrieben von heide
Eigentlich ist es lächerlich, aber speziell für meinen Schnellkochtopf müsste ein anderes Wort her, denn die Gerichte, meist sog. Eintöpfe, oder auch Durcheinander genannt, sind zwar nach dem Kartoffel schälen – ich bin übrigens die schnellste Kartoffelschälerin von NRW - und dem Gemüse putzen innerhalb einer ¼ Stunde quasi servierbereit, wenn ja, ich denn dann den Topf überhaupt aufbekäme.
Donnerstag, später Nachmittag. Der Herr im Hause – nicht des Hauses – hatte noch einen wichtigen Termin wahr zu nehmen. Also bot ich ihm an, sein Lieblingsgericht auf die Schnelle noch zuzubereiten. Und was sage ich Euch, trotz größter Mühe, sogar fast mit vereinten Kräften, ließ sich erbärmliche Topf erst nach fast einer Stunde öffnen. Mann war mittlerweile verschwunden, ich säuerlich.
Frage an Euch. Hat jemand einen Tipp, wie dieser (mein) Topf ohne Gewaltanwendung schnell zu öffnen ist. Ich möchte mich nicht gerne von ihm trennen, aber unter einem Schnellkopftopf stelle ich mir wirklich etwas anderes vor.

--
heide
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von rolf †
als Antwort auf heide vom 27.06.2009, 18:05:02
Die Schnellkochtöpfe, die ich kenne, haben ein Ventil zum Druckabbau - Dampf ablassen.
Danach gehen sie so leicht auf, wie nach der Wartezeit, allerdings ist das Essen dann auch noch heiß.
--
rolf
pucki
pucki
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von pucki
als Antwort auf heide vom 27.06.2009, 18:05:02
Hallo, Heide, mir riet jemand, mit einem kalten nassen Lappen den
Deckel abzureiben. Bisher habe ich den Tipp noch nicht angewandt.
Falls Du es versuchst, wäre es nett von Dir, mir zu schreiben, ob es
klappt)
--
pucki

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von astrid
als Antwort auf heide vom 27.06.2009, 18:05:02
Heide, unter Wasser halten, der Topf
kühlt so schneller ab. Sonst kannst
Du schon eine kleine Ewigkeit warten. )
Und Du wirst hungrig dabei, mit dem
guten Essen darinnen.
Da kann man aber auch andere Gerichte
drinnen machen, Fleisch anbraten,
nach einer halben Stunde dann, öffnen
und Gemüse und Kartoffeln zugeben.
Ist doch noch ein Extra Einsatz dafür
vorhanden.

Und ich creme den Gummi immer ein,
sag ich jetzt mal so, mit Margarine.

Ich habe übrigens einen, den macht
man nur mit den Griffen auf und zu.
Habe früher auch Fissler und Co. benutzt.

Lieben Gruß, Astrid
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von rolf †
als Antwort auf pucki vom 27.06.2009, 18:12:08
Das müßte funktionieren, durch das Kühlen des Deckels kondensiert der Dampf und der Druck ist weg.
Kaltes Wasser über den Deckel laufen lassen hat die gleiche Wirkung.
--
rolf
heide
heide
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von heide
als Antwort auf pucki vom 27.06.2009, 18:12:08
In der nächsten Woche wird ein erneuter Versuch gestartet, ich gebe Dir anschließend gerne Bescheid, Pucki und Dir natürlich auch, Rolfeline, Du süße Frau

--
heide

Anzeige

heide
heide
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von heide
als Antwort auf astrid vom 27.06.2009, 18:14:02
Astrid, wenn ich den Topf unter Wasser halte, wird das Essen ja kalt. Ist schon
--
heide
uki
uki
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von uki
als Antwort auf heide vom 27.06.2009, 18:14:39
Vergiss ihn.
Meiner fristet schon lange ein einsames, tristes Kellerdasein.
--
uki
astrid
astrid
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von astrid
als Antwort auf heide vom 27.06.2009, 18:17:11
Nein, das Essen bleibt warm,lach.
Das was drinnen ist machst Du damit ja nicht kalt.
Benutze so einen Topf schon über 35 Jahre.

Lieben Gruß, Astrid
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Nur für Frauen?
geschrieben von rolf †
als Antwort auf heide vom 27.06.2009, 18:17:11
Kalt wird es nur, wenn du abwartest bis der Druck durch die langsame Abkühlung abgebaut wird, nicht wenn du den Deckel kühlst.
Auch das kurze Abkühlen des Topfes durch das daran ablaufende Wasser kühlt das Essen nicht spürbar ab.
--
rolf

Anzeige