Forum Allgemeine Themen Plaudereien Plauderstübchen II

Plaudereien Plauderstübchen II

Barbara48
Barbara48
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf Trollblume vom 01.08.2016, 08:19:11
Liebes Trollblümchen,

Du bist herzensgut, dass Du Dich noch ums Frühstück gekümmert hast,
damit wir nicht mit leerem Magen aus dem Haus gehen.

Komm bald wieder auf die Beine, das wünscht sich



und alle Plauderinnen und Plauderer.
Barbara48
Barbara48
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf Bruny vom 31.07.2016, 20:51:25
Aus meinem Ausflug zum Strand ist heute leider nichts geworden.
Ich hatte mir ja mit einer Nachspeise den Magen ganz böse verdorben.
Nie wieder Crema Catalana,
sowas rühre ich fortan nie wieder an.
Dazu kommt dann noch diese sagenhafte Hitze,
die macht dass ich schrecklich schwitze.
Nun morgen beginnt eine neue Woche
und ich möchte sagen dass ich darauf hoffe
dass der Arzttermin ganz schnell vergeht,
und das es mir bald besser geht.
Ich wünsche allseits einen schönen Abend,
Bruny


Oh je, liebe Bruny, da biste fast schon wieder auf den Beinen,
dann verdirbste Dir an einer Nachspeise den Magen.

Es reicht so langsam, hörste?

Wünsche Dir dann mal wieder recht baldige und



das gilt auch für unser Trollblümchen und Morrison.

LG
Barbara48
Barbara48
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf ehemaligesMitglied62 vom 31.07.2016, 21:28:58
liebe bärbel, liebes plauderstünchen!

letzte nacht konnte ich tatdächlich schlafen,
bis mittags.
an nachmittag habe ich die blauen trauben geerntet.
viele sind es nicht, nur für mich eine riesen menge,
ich habe sie erst das 2. jahr.
die weissen brauchen noch einige wochen, dafür sind
es mindestens doppelt so viel. da lohnt sich das warten!



liebe grüsse von susanne
geschrieben von Ulfhild


Hallo Susanne,

es freut mich zu lesen, dass Du endlich mal wieder schlafen konntest,
denn habe mir wegen Deiner Schlaflosigkeit so langsam Sorgen um Dich gemacht.

Danke für die leckeren Trauben.

Wir haben auch einen Weinberg mit blauen Trauben,
aber da wir nach dem Tod unserer Schwiemu selbst keine Zeit
hatten ihn zu bewirtschaften, haben wir ihn verpachtet.

Wünsche Dir und allen Plauderinnen und Plauderern einen



LG

Anzeige

Barbara48
Barbara48
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf bukamary vom 01.08.2016, 02:45:50
Diese Katze finde ich einfach nur herrlich. Ob die wohl Blasen an der Pfote hatte?

LG
bukamary


Das habe ich mich auch gefragt, als ich diesen Clip fand.

Bin richtig zusammengezuckt als sie drauf schug und sich dann die Pfote leckte.
Dachte dann, nicht nochmal, aber sie schlug wieder drauf
und aus war die Kerze.
Kam ihr aber sofort mit Brandsalbe zu Hilfe um ihren Schmerz
etwas zu lindern.

Ich habe deswegen nie mehr eine offene Kerze stehen lassen,
weil meine Tiggy sich vor unseren Augen, wir konnten gar nicht
so schnell reagieren, weil sie daran schnuppern wollte,
ein paar Schnurrbarthaare verbrannt hat.
Ab da war das Kerzenthema für uns Tabu.

LG
Barbara48
Barbara48
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Barbara48
als Antwort auf Barbara48 vom 01.08.2016, 11:09:26
Tja so ein Angebot gibt es im Netz auch nicht alle Tage,
aber ich muß sagen, er ist für mich ein echter Tierfreund.
Ich fand das super, darum dürft Ihr mit mir darüber schmunzeln.

Denn:

Seine Freundin schrie: Ich oder sie!
Was der genervte Mann dann tat, ist unfassbar!

Ein Pärchen will zusammenziehen, doch Die Frau kann den kleinen Hund ihres Partners nicht ausstehen. Deshalb stellt sie ihm ein Ultimatum:

Entweder der Hund kommt weg oder ich gehe.

Damit setzt sie ihm die Pistole auf die Brust. Der Mann, der lieber anonym bleiben möchte, kämpft mit sich. Dann postet er eine Anzeige auf dem Biete-Suche-Portal.



Hier die Übersetzung:

„Meine Freundin mag meinen Hund nicht, eine kleine Beagle-Dame namens Molly.

Also MUSS ich wohl oder übel ein neues Zuhause für sie suchen. Sie hat einen lupenreinen Stammbaum und kommt aus gutem Hause. Vier Jahre ist sie nun an meiner Seite. Ein bisschen verspielt ist sie vielleicht und auch nicht perfekt erzogen. Ihre Haarpracht ist etwas pflegebedürftig – wegen der Länge. Das Gleiche gilt auch für die Pfötchen, die müssen immer tipptopp sein! Manchmal jault und winselt sie die ganze Nacht und schläft dann am Tag, wenn ich arbeiten gehe. Ihr Futter muss natürlich immer vom Feinsten und Teuersten sein. Dafür begrüßt sich dich garantiert NICHT, wenn du abends nach Hause kommst. Sie baut dich auch nicht auf, wenn du selbst einmal down bist. Normalerweise beißt sie nicht, aber so richtig FIES kann sie schon sein!

Also: Hat hier irgendjemand Interesse an meiner 30-jährigen, egoistischen, eingebildeten, hinterlistigen und geldgeilen Freundin? Dann komm vorbei und hol sie ab! Ich und mein kleiner Hund wollen sie unbedingt loswerden. Lieber heute als morgen!“

Diese Anzeige spricht Bände und trifft haargenau ins Schwarze.

LG
Chopra
Chopra
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Chopra
Wo hast du das nur gefunden. Das gefällt mir super gut, liebe Barbara. Habe alles gelesen im Bewusst sein er preist sein Hündchen an. Als ich dann das nette Ende las, fing ich noch ein mal von Vorne an um es richtig zu genießen . Fröhliche Mittagsgrüße sendet Ursula

Anzeige

Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Barbara48 vom 01.08.2016, 12:52:12
Köstlich! - Durch das Bild der Beagle-Hündin war ich tatsächlich bis (nahezu) zum Schluss der Anzeige auf der "falschen Fährte". Klasse formuliert!

Beste Grüße und eine gute und friedliche Woche wünscht euch

Shenaya
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Barbara48 vom 01.08.2016, 12:52:12
Super Barbara, I wish him luck by the rehoming of the old nag und frohe Stunden mit seinem Hund
Bruny die diese Lacher/Kracher zur Zeit gut brauchen kann
Trollblume
Trollblume
Mitglied

Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Trollblume
als Antwort auf Barbara48 vom 01.08.2016, 12:52:12
Ha Ha Ha

was das Leben doch für lustige Geschichten schreibt.

Cleverer Mann, Glückwunsch zur Entscheidung

Dummes Frauchen, denn man sollte niemals Entweder/ oder Ultimaten stellen.....

Anderes Thema:

bei uns wird gerade ein ziemlich langes Stück einer Bundesstrasse neu asphaltiert. Das bedeutet Vollsperrung und keine!!! Umleitungsempfehlung. Ich stand letztens selber vor der gesperrten Stasse und musste die Wege des Herrn über Wirtschaftswege und Höfe nehmen.

Heute sollten wir um 8h eine Lieferung Pellets bekommen. Um 8h30 rief der Fahre völlig genervt an, daß er wegen der Sperrung nicht zu uns kommt und das Navi ihn immer wieder im Kreis führt Mein Mann hat ihn dann aus seiner mißlichen Lage befreit und von seinem Standort abgeholt. Wie gut, daß wir kein Heizöl brauchen, denn ich glaube der Tankwagen wäre in die Luft geflogen, so explosiv war die Laune des Fahrers.

Die können doch nicht einfach eine Bundesstrasse sperren ohne eine anständige Umleitung auszuschildern.

In den letzten Tagen sind uns auswärtige Leute auf unserer Hunderunde begegnet, die verzweifelt zur Autobahn wollten....

Schildbürgerstreich
Re: Plauderstübchen II
geschrieben von Morrison
als Antwort auf Barbara48 vom 01.08.2016, 00:19:26

Liebe Morrison,
das mit den Männern war bei uns ähnlich, denn wir sahen im Internat
nur den Pfarrer und die Ministranten.
Durften abends in den Fluren vor den Schlafräumen auch kein Licht machen und auch nicht zum Fenster rausschauen, über die Klostermauern.
Ich hatte ja "nur" eine Schwester, also keinen Bruder,
aufgeklärt wurden wir auch nicht und so kam ich im Alter
von 15 Jahren aus dem Internat und wußte nicht, wie ein Mann aussieht.
Tja, das ist die Wahrheit.

Als ich meinen 1. Freund kennenlernte, war ich der Meinung,
dass man von einem Kuß schwanger werden könnte.

Und das mit dem Beten war bei uns auch sehr extrem.
Wir mußten vor jedem Essen
"Komm Herr Jesus, sei unser Gast und segne, was Du uns bescheret hast."
und danach
Wir sagen, lieber Vater, Dank
für Deine Gaben, Speis und Trank.
Erhalt uns, Herr, das täglich Brot
und stärke uns in aller Not.

................
oben rechts und neben mir steht unsere ehemalige
Handarbeitslehrerin Schwester Edelberga,
die ich sehr gemocht habe.

LG - Barbara -


Liebe Barbara,
zu deiner Internatsgeschichte und meinem katholischen Mädchengymnasium sowie der Erziehung gibt es sehr viele Parallelen. Bis auf den Unterschied, dass ich drei Brüder habe, die mich aufgeklärt haben
Das Beten vor dem Essen war ich ja von zuhause her gewöhnt, meine Eltern waren beide sehr christlich, es war normal.
Und ich sollte einen katholischen Mann heiraten, andere Konfession war nicht erlaubt.
Meine Lieblingsschwester hieß Hadwigis und gab Musikunterricht. Die in Zeichnen/Werken/Handarbeit hieß Scholastika. Was ich da sonst gelernt haben soll, ist mir ein Rätsel! Wenn meine Brüder nicht intensiv mit mir gelernt hätten, hätte ich den Anschluss an das "normale" gemischte Gymnasium nie geschafft. Dort war es auch viel interessanter, abwechslungsreicher.

Dass man vom Küssen schwanger werden könnte, war mir allerdings fremd, obwohl ich lange von nichts wusste, dennoch ständig ab dem 6. Lebensjahr in einen Bub/Jungen/Mann verliebt war Mein erster richtiger Freund war 16 und ich 15 als wir uns kennenlernten (in der Schule). Ich entlockte ihm ziemlich schnell das Heiratsversprechen. Als ich 17 und er 18 war, haben wir uns heimlich Verlobungsringe gekauft und einen kleinen Grundstock für den gemeinsamen Haushalt Vom ersparten Taschengeld. Unsere Eltern waren alles andere als begeistert. Mein Freund war ein sehr lieber Junge und hat mir nichts getan, was ich nicht auch wollte. Ich war nämlich nur Küssen, Umarmungen und Streicheleinheiten gewachsen, für alles andere fühlte ich mich zu jung. Nach drei Jahren wollte ich nicht mehr, da er eine Pilotenausbildung vorhatte und ich mit dem Heiraten noch so lange warten müsse. Dann heiratete ich eben den nächsten besten katholischen Mann und war mit 24 geschieden. Und so weiter ....

Vielleicht kommen meine Hobbies doch von den Schwestern Hadwigis und Scholastika? - Musizieren, Musik, Kleidernähen, Zeichnen, früher Schnitzen, Töpfern, Basteln, Möbel/Antiquitäten restaurieren .....

Ach ja, da fällt mir ein Witz ein:

"Zeichnest du mit Kohle?"
"Nö, ich zeichne für Kohle!"

Und jetzt habe ich ein Rätsel:
Aus welchem Film ist diese Musik?


Liebe Grüße
Morrison

Liebes Trollblümchen,
mach keine Sachen!!!!
Ich war jetzt 2x beim Arzt, der konnte nur einen stark abgesackten Blutdruck feststellen, daher schlafe ich die ganze Zeit. Bin weder erkältet noch ist mir schlecht. Nur immer müüüüüüüüdeeeeeeeeee ratzzzzzzzzzzz

Anzeige