Forum Allgemeine Themen Plaudereien Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!

Plaudereien Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!

sebastian.groth
sebastian.groth
Mitglied

Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von sebastian.groth
Hallo liebe Communiy!

ich spiele mit dem Gedanken, private Pflege anzubieten, da ich keine Lust mehr dazu habe, in Pflegefabriken tätig zu sein, oder in Sozialstationen Stoppuhrpflege zu leisten.

Meine Gedanken gehen so in die Richtung, ältere Menschen in der Nähe zu versorgen, Pflegen und zu Betreuen, mit Einkauf etc. zu einem moderaten monatlichen Festsatz, oder gar bei dem zu betreuendem zu leben = als 24h Pflegefachkraft.


Ich bin examinierte Krankenpfleger. Was haltet ihr von diesem Vorhaben, wäre dies problemlos möglich?!

Müßte ich dies anmelden und gegebenfalls "JA", wo?!

Lieben Gruß
Sebastian
darklady
darklady
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von darklady
als Antwort auf sebastian.groth vom 18.11.2012, 01:01:49
Wer nicht weiß, wo er seine Selbständigkeit anmelden soll,dürfte nicht in der Lage sein,ihm anvertraute Menschen kompetent zu betreuen.Und falls das hier Kundenfang werden sollte,wars mehr als plump.
liz
liz
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von liz
als Antwort auf sebastian.groth vom 18.11.2012, 01:01:49
Du willst uns wohl für dumm verkaufen?

Das klappt nicht!

Anzeige

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sebastian.groth vom 18.11.2012, 01:01:49
Klar müsstest du das anmelden.

Ist doch ähnlich einer haushaltshilfe. Der zu pflegende bezahlt für dich, muss es also auch versteuern.
du natürlich ebenso.
yuna
yuna
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von yuna
als Antwort auf sebastian.groth vom 18.11.2012, 01:01:49
Grundsätzlich müsstest du, wenn du selbstständig Geld verdienen möchtest, zum Gewerbeamt dort kannst du deine Tätigkeiten anmelden.
Je nachdem, was du bei der Altenpflege machen möchtest, kann es sein, dass du diverse Voraussetzungen erfüllen und Berechtigungen vorlegen musst.
Wenn du nur eine Art "Alten-Sitting" machen möchtest gemischt mit den Aufgaben einer Haushaltshilfe, sollte das aber alles relativ problemlos laufen (und da du es ja offenbar mal gelernt hast ohnehin).
Da kannst du dich sicher im Netz schlau machen.
Stichworte wären etwa "freiberufliche Pflege(hilfs)kraft" oder dergleichen :)
Edita
Edita
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von Edita
als Antwort auf yuna vom 18.11.2012, 10:59:10
(und da du es ja offenbar mal gelernt hast ohnehin).

geschrieben von yuna


Hat er das ??? Dann müsste er all das wissen, und er hätte auch den Vorteil, daß er direkt an der Quelle der " Informationsflüsse " sitzt!

Edita

Anzeige

yuna
yuna
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von yuna
als Antwort auf Edita vom 18.11.2012, 11:10:18
Edita, entschuldige, da ist wohl ein falscher Zusammenhang entstanden.
Ich meinte Sebastians Beruf - er schrieb, er sei examinierter Krankenpfleger, darf also offiziell in diesem Beruf arbeiten und sollte daher alle nötigen Qualifikationen vorlegen können um hier z.B. freiberuflich tätig zu werden.
Die Ausbildung in einem Beruf bedeutet nicht zwangsläufig, dass man auch weiß, wie man sich selbstständig macht. Das ist dann wieder eine ganz andere Baustelle und birgt einige Hürden.
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von Klaro
als Antwort auf sebastian.groth vom 18.11.2012, 01:01:49
...soviel ich weiß, kann man nur als anerkannter Pflegedienst auch mit der Krankenkasse abrechnen, ansonsten geht alles nur auf privater Basis.
Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf liz vom 18.11.2012, 06:22:32
Du willst uns wohl für dumm verkaufen?
Das klappt nicht!
geschrieben von liz


@liz
Besser man reagiert überhaupt nicht wie so klobig!
Oder hast Du den unteren Satz (in rot) nicht gelesen!

Greife niemanden persönlich an, bleibe sachlich. Ignoriere persönliche Anmache. Herzlichen Dank!
murasaki
murasaki
Mitglied

Re: Private /Betreuung + Pflege. Erfahrungen?!
geschrieben von murasaki
@ all

- Sebastian Groth auf Jobsuche -


Ich suche

Biete Alten/ Kranken -Pflege / Seniorenbetreung
Alleinstehende Altenpfleger sucht eine Stelle als Pfleger, Koch und Begleiter als 24 St. Betreuung für Senioren oder kranke Leute in einer Einrichtung oder in einem privaten Haushalt. Die letzten 6 Jahre habe ich in Deutschland als Altenpfleger gearbeitet und moechte Ihnen jetzt gerne meine kompetente und freundliche Betreuung anbieten. Ich helfe gern älteren, oder auch kranken Menschen, bin rund um die Uhr(24H) zur verfuegung , unterstuetze Sie gern im Haushalt beim putzen, buegeln, waschen, begleite Sie bei Einkaeufen und erledige alles, wofür sie eventuell eine helfende Hand benötigen könnten. Ob freiberuflich alsPflegehelfer in Privathaushalten oder auch in Einrichtungen. Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Geduld, Einfühlsamkeit, Erfahrung sind vorhanden. Ich bin möglichst an einer Langfristigen Stelle interessiert. Bettlägerigkeit, Inkontinenz oder Rollstuhl kein Problem. Meine Lohnvorstellung für die Rund-um-die-Uhr Betreuung/Pflege liegt bei ca. 900€ (Brutto/Netto) monatlich bei freier Kost und Logis. Keine sonstigen kosten. Für nähere Informationen können Sie sich jederzeit gerne per Email in Verbindung setzen. Frühst und schnellstmögliche Antwort garantiert (max 1. Tag) E-Mail: sebastian.groth@aol.de Lieben Gruß Sebastian

Kontaktdaten:
Herr Sebastian Groth
..........
..........
..........



Gefunden hier (z. Zt. an 14. Stelle von oben):



murasaki

Anzeige