Forum Allgemeine Themen Plaudereien Privatisierung der Bahn

Plaudereien Privatisierung der Bahn

eko †
eko †
Mitglied

Re: Anmerkung ...
geschrieben von eko †
als Antwort auf niederrhein vom 28.10.2007, 00:37:38
Mir scheint, für die Bertha vom Niederrhein ist - wie übrigens auch manch anderem Forenschreiber hier auch - die Zeitung und vor allen Dingen die vielgerühmte FAZ so eine Art Bibel, ein heiliges Blatt und so wie es gottgläubige Menschern gibt, so scheint es wohl auch büchergläubige und sogar auch zeitungsgläubige Menschen zu geben.

Es ist fahrlässig und leichtsinnig - und auch unsachlich ! - von einem Verkauf oder Privatisierung der Bahn zu sprechen. Richtig ist, dass es sich um eine

Teilprivatisierung


handelt! Und dann sieht die Sache ganz anders aus. Alles andere ist astreine Polemik!
--
eko
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Diskrete Rückfrage ....
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf eko † vom 29.10.2007, 18:38:24
Diskrete Rückfrage ....

[...] Mir scheint
geschrieben von eko

Also nur eine subjektive Wahrnehmung.

[...] die Zeitung und vor allen Dingen die vielgerühmte FAZ so eine Art Bibel
geschrieben von eko

- Scheint oder ist ... das wäre hier zunächst die Frage.
- Dann aber ... Welche Informationsquelle wird denn empfohlen? Welche ist (halbwegs) seriös, sachlich richtig, umfassend - wenn nicht die Qualitätszeitungen? (Nur zur Informationen: Es wird nicht nur die FAZ, sondern die SZ, FR, NZZ täglich gelesen; dazu gelegentlich die taz. Dazu verschiedene Radiosender, Informationsquellen im Internet. Bei - meiner Meinung besonders bedeutenden - Sachfragen auch monographische Darstellungen in Buchform. Ob da die Analogie und Desavouierung ... "büchergläubige und sogar auch zeitungsgläubige Menschen" ... angebracht ist?

[...] Es ist fahrlässig und leichtsinnig - und auch unsachlich! [...]
geschrieben von eko

Bloße Unterstellung, bloße private Meinung.

[...] Verkauf oder Privatisierung [oder] Teilprivatisierung[/b]
geschrieben von eko

Sieht "die Sache ganz anders aus"? So kann man die Problematik des "investitiven Kapitalismus" und der Privatisierungen (Link als erster Einstieg ...) ignorieren und/oder verdrängen? Denn darum geht es.

[...] Alles andere ist astreine Polemik! eko
geschrieben von eko

Dem allerdings ist ohne Einschränkungen zu zustimmen!

Sich bemühend, immer sauber methodisch zu trennen ...

Die Bertha
vom Niederrhein
marianne
marianne
Mitglied

Re: Anmerkung ...
geschrieben von marianne
als Antwort auf eko † vom 29.10.2007, 18:38:24
Freund Eko,
zu schnell gelesen?! :)
Viele Grüße von
--
Marieke

Anzeige

fahrstg.
fahrstg.
Mitglied

Re: Privatisierung der Bahn
geschrieben von fahrstg.
als Antwort auf gerry vom 26.10.2007, 10:29:51
Hallo Gerry.
Deine Schreibhumor gefällt mir sehr gut,entspricht so meinem
inneren Spaßvogel.
Zur Ergänzung: Die Bahn wird dann Multikulti,wie von unsern
68.ern u.70er gewünscht.Man kann dann sagen "Ziel erreicht"

--
fahrstg.

Anzeige