Forum Allgemeine Themen Plaudereien Rauchen nein, kiffen ja

Plaudereien Rauchen nein, kiffen ja

monja
monja
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von monja
als Antwort auf Drachenmutter vom 09.07.2008, 08:49:19
@ Wölfin
und was ist mit Schokolade?
--
monja
blauerenzian
blauerenzian
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von blauerenzian
als Antwort auf luchs35 vom 09.07.2008, 08:11:27
Seit dem 1. Juli gilt auch in Holland das Rauchverbot in allen öffentlichen Gebäuden und Restaurants, wobei letztere die Möglichkeit mit separaten Rauchräumen haben. Für die kleinen Caféshops jedoch dürfte die Bestimmung das Ende bedeuten. Allerdings dürfte der Handel mit Haschisch gerade hier blühen, denn das Kuriosum ist, dass zwar Tabakkonsum in den Restaurant verboten ist, Hasch kiffen jedoch erlaubt.

Den Besucherstrom aus Deutschland wird durch das Rauchverbot wenig beeindrucken, denn - wie aus entsprechenden Kreisen verlautet- kommen die Deutschen ja sowieso in erster Linie wegen dem Haschangebot.

Da kann man nur fröhliches Kiffen wünschen!

Oder soll in Deutschland der Konsum von Haschisch erlaubt werden?

Wie finden die Seniorentreffler das?

--
luchsi35
geschrieben von luchsi35


*fröhliches Kiffen* ja..das hätte doch was.
Einen eigenen *Kifferclub* aber nur Hasch pur so in der Art, wie die jetzigen Raucherclub, mit Jahresbeitrag.
Gemütlich eingerichtet....dezent abgedunkelt...auf der Fensterbank Cannabis in kleinen handgetöpferten Blumentöpfchen...richtig schön gemütlich.
..süßlicher Duft liegt in der Luft.....
Nichtkiffer müssen draußen bleiben...Dealer benötigen keine Mitgliedschaft, haben somit immer freien Eintritt, damit der Nachschub der härterern Drogen auch gewährleistet ist.
Für jeden *Neuzugang* werden Prämien ausgesetzt
und jeden Monat steht die Wahl zum *beszen Kiffer* an.
Wer noch nicht *kiffen* kann, wird durch speziell ausgebildetes Personal geschult.

I. Kurs *kiffen* das neue Lebensgefühl
-wirkt stimulierend, Pulsfrequenz steigernd, halluzinogen, beruhigend und Schmerz lindernd und kann Brechreiz lindern.-

II: Kurs ..der leichte Einstieg in die härtere Droge

III. Kurs Heroinprogramm ..Umgang mit dem Spritzbesteck-

Gleichzeizig wird aber auch darauf hingewiesen, daß ein ein Entzug jederzeit möglich ist.
Methadon gibts auf Krankenschein und wird somit von den Kassen bezahlt.

-zu Nebenwirkungen fragen sie bitte ihren Arzt oder Apotheker-
Bei dem Gedanken, daß rund 450.000 Frauen und 1,2 Millionen Männer, im Alter 18 und 29 Jahren kifffen,
wäre ein steuerlicher Aspekt, auch zu überdenken.

...auf nach Holland..dem Land der Tulpen..Grachten und des *kiffens*....
...hm mal schauen ob der Sprit dazu noch reicht...1.59 Euro der Liter...könnte teuer werden.











--
blauerenzian
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf monja vom 09.07.2008, 09:46:40
Schokolade ist lecker *g*.

Spaß beiseite, meine Aufzähliug hatte keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Du also etwas zum Suchtpotential von Schokolade schreiben möchtest, dann ist Dir das unbenommen.
--
woelfin

Anzeige

monja
monja
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von monja
als Antwort auf Drachenmutter vom 09.07.2008, 09:55:02
@ Wölfin
es sollte nur ein kleiner Scherz am Rande sein. Denn wenn mich die Sucht nach Schokalade packt, stehe ich sogar aus meinem Bettchen auf, hole mir ein Riegelchen aus dem Schrank und genieße es, meist reicht eins nicht und ich gehe nochmal an den Schrank und nehme den Rest
Hasch hab ich einmal geraucht, mir hat es nichts gebracht, denn ich sah nicht die schönen Bilder und hörte nicht die tolle Musik wie sie andere wahrnahmen. Meine Strickjacke wurde zu einer schweren Eisenkette und mein Herz raste wie verrückt und ich war froh als es endlich vorbei war.
monja
libelle
libelle
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von libelle
als Antwort auf Drachenmutter vom 09.07.2008, 09:36:56
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich frage mich, wo die Gleichbehandlung in Sachen süchtigmachender Stoffe bleibt. Rauchen macht süchtig, Alkohol macht süchtig, Hasch macht süchtig und dennoch wirds unterschiedlich gehandhabt.
Wenn schon verbieten, dann alles verbieten.
geschrieben von woelfin


Wir haben alle, die 1969 in Woodstock dabei waren, Hasch geraucht und keine meiner Freunde/innen ist süchtig geworden.


--
libelle
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf libelle vom 09.07.2008, 11:23:37
Dann habt Ihr alle Glück gehabt, oder den rechtzeitigen Absprung gefunden. Ich kenne in der Verwandtschaft meines Mannes einen Menschen, der hat auch mit Hasch angefangen und ist dann immer tiefer in die Drogen eingestiegen. Das hatte in der Folge etliche Aufenthalte in diversen Kliniken zur Folge. Heute ist dieser Mensch eine kaputte Existenz.
Hasch ist oft die Einstiegsdroge, deswegen meine Meinung, Hasch macht süchtig.
--
woelfin

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von astrid
als Antwort auf monja vom 09.07.2008, 10:15:30
Hallo Monja,warst wohl nicht lange genug dran geblieben?
Hasch hab ich einmal geraucht, mir hat es nichts gebracht, denn ich sah nicht die schönen Bilder und hörte nicht die tolle Musik wie sie andere wahrnahmen.

Zum Glück,kann ich da nur sagen,hast es so geschafft
von dem Dreck,weg zu kommen.
----------------------------------
Wenn man allerdings krank ist,so wie hier beschrieben
wurde und man verträgt nichts Anderes mehr,kann ich es
schon verstehen,zwecks Schmerzlinderung halt.

Gurß Astrid
nasti
nasti
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von nasti
als Antwort auf Drachenmutter vom 09.07.2008, 08:49:19
Verboten!!!


Liebe Woelfin

Ich war die Frau die vor nichts und niemand Angst hatte. Meine junge Söhne damals brachten das Zeug nach Hause, und ich fand das sehr gut, Hauptsache nicht ABHÄNGIG sein, nur nach Lust und Laune, eine ABHÄNGIGKEIT VON Drogen egal welche Art hat mit Droge nicht zu tun, eher mit die Schwäche oder Stärke der betroffenen Person.
In Holland ist garantiert gut die Qualität des Joints in Cafeschops.
In Deutschland verkaufen auf der Strassen nur Misst, sogar ein Lebensgefährliches gemischtes Zeug, wäre große Schade wenn in Amsterdam müssen die Besucher darauf verzichten
Was für eine Welt nur mit VERBOTE!!!! Ein super Gefühl in Holland sich das erlauben können für 3,60 E aus Speisekarte sich auswählen ein Qualität Joint.
Nur aufpassen, d. Joint für eine Person ist sehr stark, sollte der Partner auch mitrauchen, wenn der das ablehnt wie in meinem Fall, wirst du gut durcheinander. *g*

Nasti
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von luchs35
als Antwort auf nasti vom 09.07.2008, 12:03:42

So ganz unbedenklich scheint es ja nach letzten Untersuchungen nicht zu sein, das Vergnügen des Haschrauchens.

Aber statt Verbot durch Gesetze denke ich eher an umfassende Aufklärung über die Folgen. Verhindern können auch Gesetze das Kiffen nicht, zumal durch die Konsumenten des Haschischs die Gefahren verharmlost werden. Sicherlich ist gegen das gelegentliche Kiffen nichts einzuwenden, solange ein gefestigter Mensch "den Stengel glühen" lässt. Aber Verbote machen gerade junge Menschen neugierig.

Sehr vernünftig hat es Eleonore beschrieben, wie man jungen Leuten vorführen kann, wie wenig reizvoll der erlaubte Genuss sein kann.

Luchsi34
Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf luchs35 vom 09.07.2008, 14:25:48
ich musste 50 jahre alt werden um zum ersten mal in den „genuss“ von haschisch zu kommen. der einzige effekt den ich dabei erzielt habe, war, dass ich erstmal 3 stunden tief und fest geschlafen habe und danach kopfschmerzen hatte. das war’s dann.

meiner cousine allerdings, die schwer krank war, habe ich immer ein tütchen mitgebracht und es hat ihr geholfen, vieles erträglicher zu finden. und mir tut es heute noch leid, um jeden joint, den sie nicht geraucht hat.

bekannte von mir möchten natürlich, wenn sie hier zu besuch sind nach holland fahren und sich ein tütchen holen. 5 g kosten 40 € . für den holländischen staat eine geldruckmaschine. egal zu welcher tageszeit man nach venlo fährt, man kann sicher sein, der parkplatz ist voll mit deutschen autos. und das der coffee shop direkt an der einfahrt nach venlo liegt ist sicherlich kein zufall.

--
plumpudding

Anzeige