Forum Allgemeine Themen Plaudereien Rauchen nein, kiffen ja

Plaudereien Rauchen nein, kiffen ja

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von schorsch
als Antwort auf frank vom 12.07.2008, 10:21:15
@: "....A propos Papier: es soll daran gearbeitet werden, Klopapier aus Hanf herzustellen, allerdings ist der erforderliche Weichmacher noch nicht gefunden...."

Ich kenne einen Unternehmer der, als man ihn fragte, mit was er am meisten Geld verdiene, folgenden Spruch von sich gab: "Ich habe festgestellt, dass man mit Arschlöchern am meisten Geld verdienen kann. Darum habe ich begonnen, Klopapier zu produzieren!"

--
schorsch
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf luchs35 vom 12.07.2008, 12:02:05
zitat von SÜDTIROL ONLINE:

"Freitag, 11. Juli 2008

Ein Anhänger der Rasta-Bewegung war zu 16 Monaten Haft verurteilt worden, nachdem bei ihm 100 Gramm Haschisch gefunden worden waren. Das Kassationsgericht hat das Gerichtsurteil revidiert und dem 44-Jährigen in seiner Argumentation recht gegeben, schreibt die Tageszeitung "Repubblica".

Dieser hatte nämlich dargelegt, dass Anhänger der Rastafaris in Haile Selassie den direkten Nachfahren von König Salomon sehen und ihn deshalb als Jah, ihren Gott, verehren. Jah hatte „Ganja“ (Marihuana) als „Kraut des Heils“ bezeichnet und deshalb als für die Meditation unverzichtbar erklärt.

Folglich sei die Einnahme von Marihuana bei der Rasta-Bewegung religiös begründet. Jeder Rastafari müsse bis zu 10 Gramm täglich rauchen, verteidigte sich der 44-Jährige.

Während ihm das Gericht in Terni seine „spirituelle“ Beweisführung nicht abnahm und ihn zu 16 Monaten Haft verurteilte, gab ihm das italienische Kassationsgericht recht. „Rastafaris verwenden Marihuana zu meditativen Zwecken“, so das Oberste Gericht, weshalb die Einnahme auch legal sei."


endlich habe ich meine religion gefunden! *lache*
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von luchs35
als Antwort auf dutchweepee vom 12.07.2008, 16:02:46


Grins, ich sag's ja: Am Ende muss immer irgendeine Religion herhalten! Ich gründe jetzt meine eigene, die alles erlaubt...)Aber mit hohen Beiträgen, sonst kann ich nicht mal meine Kaffee-Sucht (mit Lach-Keksen)befriedigen!
--
luchsi35

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von nasti
als Antwort auf dutchweepee vom 12.07.2008, 16:02:46

Hi Dutswchwepe,

sehr interessant, habe ich alles durchgelesen, ein Redakteur aus Ungar welcher schrieb über Marihuana in deinem Link kenne ich persönlich…*g*.

Ich muss immer staunen. Was ist Jahrelang in Schädel der Menschheit eingeprägt / Gehirnwäsche/, kriegt man nicht raus. Sie werden auch danach, wenn Jesus Kristus kommt zu uns mit einem Joint vorbei weiter behaupten das alle Drogen sind schädlich.
In Tschechei heilen schon lange einige Krankheiten offiziell, meistens Parkinson mit Marihuana, für ältere Menschen wirkt das als bestes Medikament. Vielleicht nicht jeder kann das vertragen, gegen Penizillin sind auch viele allergisch.
Ich hoffe das es während ich noch am leben bin, wird das Gesetzt positiv geändert.

Nasti
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf frank vom 12.07.2008, 10:21:15
@frank

das ist eine mischung aus beidem. natürlich beeindruckt mich, wie der holländische staat seine bürger gewähren lässt. stell dir vor, du könntest deine schmerz- und schlaftabletten im eigenen garten anbauen (bis zu 6 pflanzen sind erlaubt). dieser anbau erspart dir so manchen weg zur apotheke. ich habe als grafiker in holland auch für coffee-shops gearbeitet: webseiten gebaut, flyer erstellt, "speisekarten" und logos gestaltet usw. dabei habe ich natürlich den profis viele fragen gestellt. meist habe ich mich auch in "naturalien" bezahlen lassen. *schmunzel*

wissenswertes findest du im netz und in der literatur. vor allem diese informationen führten mich zu der erkenntnis, daß cannabis mächtige feinde in der industrie hat. da das allererste papier aus hanf hergestellt wurde, erscheint es mir unlogisch, daß es keine erfahrungen geben sollte, IRGENDETWAS aus hanfpapier nicht herzustellen. heute sind die qualitativ hochwertigsten papiersorten immernoch aus hanf - vor allem weil sie nie vergilben. schau dich doch mal in einschlägigen hanfshops um.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von schorsch
als Antwort auf dutchweepee vom 12.07.2008, 17:39:56
@: "...da das allererste papier aus hanf hergestellt wurde..."

Sorry, war das nicht aus Papyrus?

--
schorsch

Anzeige

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf schorsch vom 13.07.2008, 09:41:56
Nach reichlich haschgenuss erscheinen dir wahrscheinlich alle dinge erstmal aus hanfabstammung.
--
gram
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von eleonore
als Antwort auf schorsch vom 13.07.2008, 09:41:56
schorsch,

papyrus wurde aus der fasern der papyrusstaude (cyperus papyrus) hergestellt.
es ist eine afrikansiche pflanze, nix mit hanf .

in mittelalter stellte man papier aus lumpen und maulbeerbast her, die man auch *hadernpapier* nannte.
ebenso wurde so in altertum, wie auch in mittelalter fein gegerbte tierhäute benutzt, als *papier*
--
eleonore
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Hanf ist der vielseitigste Rohstoff der Menschheit
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf eleonore vom 13.07.2008, 10:18:08
zitat aus GESCHICHTE DER PAPIERHERSTELLUNG:

105 v.Chr.
Papiererfindung in China und Verbreitung von China aus
Tsai Lun aus Gue Yang in der Provinz Hunan berichtet dem Kaiser von China Ho Ti über seine Erfindung des Papiers. Er stellte dieses aus Baumrinde, Hanf, Lumpen und Fischnetzen her.

1. – 14. Jh.
Die Papiermacherkunst wird überliefert und fasst Fuss in Japan, im Mittleren Osten, in Ägypten und ab dem 11. Jahrhundert in Spanien und Italien. Alle Papiere werden aus Hanf, Flachs, Baumwolle (Hadern), Chinaschilf und generell aus Stoffresten hergestellt (handgeschöpft).

[Ergänzung Bichsel:

7.Jh.
Verbreitung der Papierherstellung im gesamten muslimischen Raum

ab 14. Jh.
Verbreitung der Papierherstellung von Spanien aus in Europa – italienische Erfindungen...

eine weitere Quelle:

"Papier dient seit seiner Erfindung in China vor über 2000 Jahren als Beschreibstoff und Druckträger.
Bis Mitte des 19. Jahrhunderts bestand Papier in Europa aus Hadernfasern, gewonnen aus gebrauchten Textilien (Flachs, Hanf- und später auch Baumwollgewebe)..."

Hanf in der Papierindustrie

"Vor etwa 2000 Jahren wurde Hanfpapier von den Chinesen erfunden. Damals waren Hanftextilien die wichtigste Quelle für das Papier. Bis 1883 wurden zwischen 75 bis 90 Prozent des weltweit produzierten Papiers aus Hanffasern hergestellt. Hanf war der Grundstoff von Büchern, Bibeln, Landkarten, Papiergeld, Wertpapieren und Zeitungen..."
outofspain
outofspain
Mitglied

Re: Rauchen nein, kiffen ja
geschrieben von outofspain
als Antwort auf luchs35 vom 09.07.2008, 08:11:27
Kiffen ja!

Deutschland ist noch immer ein Entwicklungsland in Sachen Schmerztherapie, es gibt zwar Anfänge, doch Medizinstudenten bekommen nur einen kurzen Einblick in die Schmerztherapie vermittelt.
Schmerzambulanzen in Großstädten ,die Landbevölkerung muss weite Wege in Kauf nehmen. Doch gerade das Kiffen hilft Schmerzpatienten( zB. Krebs)eine Linderung zu erreichen.
Aber dass das Kiffen jemals freigegeben wird, ist ein Wunschdenken. Alkohol ist genauso schädlich und man wird abhängig, vom kiffen ist noch keiner süchtig geworden.
Es mag vielleicht als Einstiegsdroge bezeichnet werden, doch das gilt für ein Bier ebenfalls und das ist legal.
Und....gekifft wird selten in einem öffentlichen, deutschen Lokal,oder? Kiffer sind unter sich, Raucher dagegen bewegen sich in der Öffentlichkeit, das ist der einzige Unterschied.

--
outofspain

Anzeige