Forum Allgemeine Themen Plaudereien rentner auf dem abstellgleis

Plaudereien rentner auf dem abstellgleis

hugo
hugo
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von hugo
als Antwort auf nerida vom 14.11.2012, 01:15:51
was mich in dem Zusammenhang echt mal interessiert Ist:
Wie können sich die oben genannten ein Auto leisten?


hallo narida u. margarit,,

ich pack mal all meine Phantasie zusammen und stell mir fast ein Dutzend Varianten vor die durchaus die Möglichkeit denkbar erscheinen lassen, das einer der oben genannten bei einer Autofahrt in eine Verkehrskontrolle gerät.

erstens gibts tatsächlich noch viele Hartzer, Alleinerziehende, ärme Rentner usw, die sich den Luxus eines alten billigen fahrbaren Untersatzes leisten. Besonders hier im ländlich gepägten Vorpommern eine Voraussetzung um nicht im eigenem Sumpf zu versinken,,verblöden,,,

dazu ein Urteil vom Sozialgericht Aurich (Aktenzeichen: S 15 AS 11/05 ER).Wer Arbeitslosengeld II bezieht muss sein Auto nicht verkaufen, wenn es sich um ein angemessenes Modell handelt.
Zweitens gibts ja oft Familienangehörige die im Besitz eines PKWs sind und von denen man mal ein Auto für eine Fahrt leihen kann usw,,,

wenn wir gedanklich erst mal soweit sind und uns sogar das Auto fahren als unpassend bzw undenkbar für obig genannte vorstellen, ihnen dies sogar ankreiden,,,dann ist wohl -bezüglich Sozialstaat- alles zu spät.

Ein angemessenes Auto sei nicht als ein zu verwertender Vermögensgegenstand zu betrachten,

hugo
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von schorsch
als Antwort auf vom 14.11.2012, 03:09:51
Grübel: Vielleicht müsste man die Berechtigung zur Führung eines Autos von der Dicke des Portemonnaies abhängig machen. Vorschlag:

- Über 3000 qcm für Schwerreiche;

- über 2000 qcm für Reiche;

- über 1000 qcm für Arbeiter und kleine Angestellte;

- unter 1000 qcm für Arbeitslose?

Und wer wegen Beinamputation armengenössig geworden ist, darf nur noch Trottinett (Kinderroller) fahren?

Und der arme Schorsch muss auf den Winter warten, damit er wenigstens mit dem Plastiksack den Schneehang runter rutschen kann )(
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von Felide1
als Antwort auf schorsch vom 14.11.2012, 09:50:59
Schorsch,


ich habe dich mir bildlich vorgestellt.

LG Felide

Anzeige

colombiano
colombiano
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von colombiano
Ich sehe schon, was mir von Deutschland NICHT fehlt. Diskutieren bis zum Abwinken, statt sich den Tatsachen stellen und Entscheidungen treffen.
Wann lernen die Menschen endlich Verantwortung für sich selbst zu übernehmen? Dann kommt es zu solch ausufernden Diskussionen gar nicht, wenn, hätte, müsste, sollte, aber...
Der Mensch, egal ob jung, alt, krank muss selbst entscheiden und sich nicht in eine Ecke diskutieren lassen. Und wer das nicht kann, für den entscheidet sein unmittelbares Umfeld, die Familie.
Lasst den Staat außen vor, der hat fertig!
Und wer gern diskutiert, für den werden die Themen in Deutschland in Zukunft noch viel mehr werden. Sprich Lebensversicherung, Heizöl uvm.
Und nein, ich habe kein Mitleid.
Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf vom 12.11.2012, 19:09:35
@ingo
ach ja? ist alles nicht so schlimm? ich hoffe für dich, daß du finanziell so gut abgesichert bist,
daß deine kinder (falls du welche hast) dich nicht eines tages nach ungarn oder ähnlich abschieben
vielleicht gibts bis dahin eine "altenklappe", statt "babyklappe"....
(
geschrieben von karin2


Ach Karin, lass das doch, diese Polemik auf eine kritische Antwort. Ingo hat sachlich aus seiner Perspektive argumentiert. Ich bin auch nicht bedingungslos seiner Meinung, akzeptiere aber freigeistige Beiträge und vertrage auch selbst kritische Bewertungen. Das ist nicht immer leicht aber dennoch: Nicht unsachlich werden!
Übrigens: Die Rentner bekommen ab 2013 1% mehr Rente! Oh..das macht bei mir gerade mal schlappe 92€ aus!!!hi..hi
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaligesMitglied62
als Antwort auf Ferdinand07 vom 14.11.2012, 13:26:03
92 € Erhöhung pro Monat finde ich gar nicht so schlapp,
d.h. ja, daß Du 9.200,-- € Rente hast!
Ulfhild

Anzeige

liz
liz
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von liz
als Antwort auf ehemaligesMitglied62 vom 14.11.2012, 13:31:23
Ach Ulfhild, gerade hast du mir die Buchstaben aus meiner Tastatur genommen

Ali ist zu beneiden!

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf ehemaligesMitglied62 vom 14.11.2012, 13:31:23
92 € finde ich gar nicht so schlapp,
d.h. ja, daß Du 9.200,-- € Rente hast!
Ulfhild
geschrieben von Ulfhild


Ulfhild...das war doch nur ein Scherz!!!
Liebe Grüße
Ali22
Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 14.11.2012, 03:09:51
Aber manchmal werden auch Märchen wahr ??? - !!!
Gruss von Margarit, die schwer grübelt, welche Sprache sie am besten vorsoglich lernen sollte.
geschrieben von Selbstzitat(Auszug)

Ach ja Colombiano: Kolumbien !
Kolumbien ist ja das ideale Land für mittellose Pflegefälle, smile

Grübeln beiseite: ich werden Spanisch lernen, lache

Gruss von Margarit,
die bei Deiner Schilderung schon ein wenig Fernweh bekam ...
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaligesMitglied62
als Antwort auf Ferdinand07 vom 14.11.2012, 13:33:47
Oh, Humor ist, wenn man trotzdem lacht?

LG Ulfhild

Anzeige