Plaudereien Royales Europa?

karl
karl
Administrator

Re: Royales Europa?
geschrieben von karl
als Antwort auf florian vom 10.05.2008, 14:43:15
Ich erinnere mich auch an deine ebenso unverschämte PN, die du mir vor meiner Pause schicktest.
geschrieben von florianwilhelm
Ich erinnere mich nicht daran, dass meine PN unverschämt gewesen sei. Bitte mache diese PN hier öffentlich, meine Erlaubnis hast du. Ich versuche nur das, auch in privaten Mails, zu schreiben, was der Überprüfung stand hält.

Diesmal stehe ich voll hinter der Meinung von Angelottchen. Ich wundere mich zudem sehr darüber, dass hier einige Seniorinnen und Senioren offensichtlich nichts dabei finden, wenn du hier Frauen, die vierzig oder mehr Jahre älter sind als du als "frustrierte, alte Weiber" und "altkluge Kuh" beschimpfst, ja dich sogar darin bestärken. Ich habe mich heute in meinem Bekanntenkreis einmal erkundigt, welche Reaktion von dem Webmaster eines Seniorentreffs erwartet würden, wenn ein nicht einmal Zwanzigjähriger solches äußert. Einhellig waren alle der Meinung, dass sie mich nicht verstehen könnten, so etwas zuzulassen. Ein Florianwilhelm wäre in einem von ihnen geführten Seniorentreff nicht mehr präsent.

Es ist ja nicht so, dass ich zu Pillis Diskussionsstil Beifall klatsche. Pilli weiß am besten, wie oft ich deshalb bereits eingegriffen habe. Aber auch mir wäre zu deinem Thema höchstens etwas Ironisches wie ihr oder Schorsch eingefallen. Leider versteckst du dich hier in einer Fraktion von Leuten, die keine Gelegenheit auslassen über Pilli herzufallen und denen dazu jedes Mittel Recht zu sein scheint und die offenbar jede Kritikfähigkeit an PillikritikerInnen verloren haben - und gar nicht bemerken, wie sehr z. B. du dich daneben benimmst. Sie leisten dir einen Bärendienst, in dem sie dich in deinem unmöglichen Verhalten bestärken.

--
karl
eko
eko
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von eko
als Antwort auf angelottchen vom 10.05.2008, 19:12:39
Selbstverständlich fehlt einem jungen Menschen wie florianwilhelm noch eine ganze Menge an entsprechender Reife und Lebenserfahrung, das ist doch ganz natürlich.

Aber gerade, weil sie ihm noch fehlt, ist es nach meiner Meinung ein Unding, von ihm zu erwarten und zu verlangen, dass er dem "verbalen Schlagabtausch" hier so standhält, dass es nix zu bemängeln gibt.

Da sollten die Herrschaften ( und vor allen Dingen..."Damenschaften"!!!) mal ein bisschen in sich gehen und nicht auf eine derart überhebliche und abfällige Art und Weise ihn ins offene Messer rennen zu lassen um dann über einen Menschen zu urteilen, dessen menschliche Entwicklung noch nicht den höchsten Grad erreicht hat, um all dem, was sich hier abspielt, gegenhalten zu können.

Da wurde von einem jungen Mann ein Diskussionsthema eingestellt, das einigen hier nicht so recht in den Kram gepasst hat. Aber anstatt ihm auf anständige Art und Weise beizubringen, dass sein Thema vielleicht nicht so ganz das Richtige ist, hat man ihn sofort in den Schwitzkasten genommen. Ist das vielleicht der Ausdruck von menschlicher Reife und Größe? Musste das denn sein, dass man ihn sofort mit Begriffen wie "Lustknäblein" traktierte? Dass der Flo darauf spontan entsprechend zurückgeschossen hat, ist doch überhaupt nicht verwunderlich. Aber er fühlte sich wohl provoziert und hat sich auf einen Schlagabtausche eingelassen, dem er nun wirklich nicht gewachsen ist. Wären mir solche Sätze entgegengeschleudert worden, hätte ich überhaupt nicht darauf reagiert und die Sache ins Leere laufen lassen. Aber das kann er (noch) nicht und deshalb finde ich es in höchstem Maß unfair, ihn erst auf die Matte zu locken, um ihn dann gnadenlos abzuschlachten.

Und der Webmaster setzt dann dem Ganzen noch die Krone auf und schickt ihm gleich zwei!! Abmahnungen. Gewiß, sachlich korrekt, aber menschlich nach meiner Auffassung total daneben.

Ich frage mich: Waren denn die, die da nun im Hochgefühl ihrer eigenen Selbstgerechtigkeit einen noch unvollkommenden jungen Menschen in solcher Art und Weise ausbremsen, waren denn die nicht auch mal jung?...und ungestüm?? Und haben die denn nicht auch des Öfteren mal "daneben gegriffen"? Ich denke da nicht zuletzt an jene 68er, die untergehakt, im Laufschritt damals durch die Straßen rannten und "Ho-ho-ho-tschi-min" skandierten. Es mögen wohl Einzelaktionen gewesen sein, aber damals las ich von Studenten, die dem Professor auf den Katheder koteten. Das waren, insgesamt gesehen, auch keine Musterknäblein, sondern aufmüpfig. Und nun haben wir hier wieder so einen "Aufmüpfigen", aber anstatt ihm den richtigen Weg zu zeigen, wird er provoziert, um ihn dann abzuschlachten.

Oh je !!
--
eko
Re: Royales Europa?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eko vom 10.05.2008, 23:38:50
na eko, ganz so unbedarft ist florian ja nu nicht.

ich weiss nicht, ob du die anderen treads verfolgt hast, in denen es zu ähnlichen ausschreitungen kam.

florian wurde mehrfach in vorherigen treads darauf hingewiesen, dass er doch erst mal überlegen und dann antworten soll. das wurde vom tisch gefegt nicht nur mit flapsigen bemerkungen, die dann noch durch einige user hochgejubelt wurden.

wir im seniorentreff sind meines erachtens nicht dazu da, 18jährige zufallsmitglieder zu erziehen. Es ist doch wohl eher so, dass wir von ihm erzogen werden sollen und ihm ständig das köpfchen streicheln sollen und wir sollen auch noch dankbar sein, dass bei uns alten schachteln sich ein 18 jähriger verirrt. jemand der hier mitglied wird, weiss doch sicher, dass sich niemand mehr von uns die butter vom brote nehmen lässt und darauf muss auch ein 18 jähriger vorbereitet sein und es kann nicht die aufgabe von usern sein, ihm das zu vermitteln. dafür hat der junge eltern, tanten, vettern, cousinen und evtl. freunde. außerdem kann er lesen.

und ich bitte dich, wir alle kennen pillis schreibstil, der eine mags der andere nicht. das ändert für mich nichts daran, dass es einem 18 jährigen nicht zusteht, die anderen user zu beschimpfen.

ja eko wir waren wohl alle mal jung und haben so unsere schandtaten von stapel gelassen, allerdings hätte ich mich nie gewagt, derart „ältere“ zu beschimpfen.

dein vergleich mit den 68er ist ja wohl ein bisschen sehr weit hergeholt und mit den vorfällen hier kaum zu vergleichen. florian ist nicht aufmüpfig sondern frech und dreist und das ist ja wohl ein himmelweiter unterschied.

nein, ich finde die reaktion von karl absolut korrekt – sie war schon längst überfällig.

--
plumpudding

Anzeige

maggy
maggy
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von maggy
als Antwort auf angelottchen vom 09.05.2008, 21:08:57
ich bin erstaunt, maggy - solltest Du nicht richtig lesen können oder hast Du einen Balken im Auge?
Wenn Dir solche Unflätigkeiten gefallen und das für Dich und andere Damen hier gepflegte Diskussion ist - dann gute Nacht, ST ...

--
angelottchen

*********************************************************

na angelottchen, Du kannst wohl nicht richtig lesen
und den Balken scheinst Du im Auge zu haben?
Wo schreibe ich etwas von gepflegter
Diskussion? Und wo ist in meinen Beiträgen
zu lesen, dass mir solche Unflätigkeiten gefallen?

Wortklauberei ist wohl Deine Stärke?
Lass mich da außen vor angelottchen ok.
Und merke: Kommt es hier bei Themen zum Streit,
bzw. zu persönlichen Angriffen, klinke ich mich
seit etlicher Zeit grundsätzlich aus.

--
maggy
florian
florian
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von florian
als Antwort auf karl vom 10.05.2008, 23:15:53
Karl - dann bitte ich sogar um die Sperrung. Löschung muss ja nicht sein; ich kann mir den Arbeitsaufwand erdenken.

Du schreibst, du hast dich mit anderen unterhalten. Schön und gut. Doch wir bewegen uns in einer irrealen Welt - die Wahrheit zu überprüfen fällt uns sehr schwer.

Nun, ich halte nichts davon, PN's zu veröffentlichen. Warum auch? Ich biete damit nur weitere Punkte mich als "Florianwilhelm18" anzugreifen. Und Karl - was bringt es mir noch, soweit abzurutschen?

Ich bin jetzt fast ein Jahr Mitglied des Forums und ich habe viele nette User/innen kennengelernt. Doch - leider - auch ziemlich falsche und hinterlistige Mitglieder, die über diejenigen herfallen, die einen Fehler machten. Z.B. zetern und meckern gewisse User/innen über Zweitnicks, dabei besitzen sie selbst einen.

Viele derjenigen, die mich hier kritisieren, zB Gemella, hatten nie ein Wort mit mir gewechselt. Meinen aber, zu wissen was für ein Arschloch ich bin. (Das sage ich, das ist kein Zitat).

Natürlich hab ich Fehler an mir, die mehr oder weniger verbesserbar sind - geb ich zu. Ich bin aber auch der Letzte, der mit sich privat reden lässt, sei es per Mail, Chat, Telefon.

Die PN's die ich bekam, von gewissen Menschen, waren meist voll von Vorwürfen und Maßregelungen gegen über meiner Person, meines Charakters, weniger gegenüber dem Nick. Viele Beleidigungen, die ich leider nicht so wegstecken konnte, sondern zurück stechen musste, gingen nicht an F.W.18, sondern an die Person dahinter.

Es ist für mich mehr als verwerflich, die User/innen, die meinten, mir den Rücken zu decken, einen Vorwurf zu machen. Das ist gemein. Genau diese Personen haben sich auch für den Menschen interessiert und wissen, das ich anders bin. Nur, warum soll ich zu jedem Ja und Amen sagen, dass mich verletzt/beleidigt?

Einige Eigenschaften, die ich hier an den Tag legte, brachte ich auch in der realen Welt zu Stande. Einige sind unverzeilich - klar, ist so. Einige konnte ich mir im realen Leben abgewöhnen, da man mir die Chance gab, auf neutraler Ebene zu beweisen, wer Florian eigentlich ist.

ES ist vielleicht mein jugendlicher Leichtsinn, Übermut oder die Dämlichkeit, die mich bewogen, selbst mich auf ein Niveau herab zu bewegen, welches durch andere fundamentiert wurde.

Ich bin ein aufbrausender, jähzorniger und manchmal auch skrupelloser (im verbalen Sinne) Mensch - das ist für mich selbst zum kotzen. Ich mag mich so auch nicht. Mit mir gehen - was ich an mir auch hasse - zu schnell die Pferde durch, wobei dann solche Kurzschlussreaktionen enstehen.

Ich fand es mehr als erniedrigend, als man mir vorwarf, ich wäre ein alter Knacker, der sich hinter einem 18. J. Bengel versteckt. Da leuchtete eine rote Lampe im Kopf.
Genauso die Sätze, die mich als Perversen oder "Omalutscher" (Pilli) brandmarkten.

Ich hab mich mehrmals um Treffen gedrückt - aus Feigheit, ja ist nicht anders zu beschreiben. Ich habe lange überlegt, an einem Treffen teilzunehmen, da ich eine Ablehnung befürchtete. Doch ich wurde eines besseren belehrt.

Mit einigen konnte ich schon telefonieren oder per Messenger und Cam plaudern. Es befreit einen tierisch aus der Anonymität.

Nun Karl, walte deines Amtes, aber verschone die Menschen, die ich mit meinem Schreiben (immer wieder) in die Bedrängnis brachte, mir bei zustehen. Ich kann ihnen kaum danken, denn es ist nicht selbstverständlich, einem Bengel wie mich zu helfen und zu versuchen, ihn zu verstehen. Das kostet viel Kraft und Mut.

Und es hat mich sehr berührt, denn es ist ein schönes Gefühl, zu wissen, da ist jemand, der einen helfen möchte ohne Zwang.

Man kann mich verweichlicht nennen - vielleicht schreibe ich nicht wie ein erwachsener Mann. Aber muss ein erwachsener Mann den knall hart sein? Darf er nicht emotional handeln/schreiben?

Für einige bin ich der letzte Dreck - verständlich. Wer möchte sich auch schon etwas sagen lassen, von einem "Greenhorn" von 18 Jahr.

Also Karl, tu das, was du für richtig und vertretbar hälst - es wäre ein Unding, dir dafür Vorwürfe zu machen.

--
florianwilhelm18

Rechtschreibfehler sind mir egal - irren ist menschlich - auch Schüler und Lehrer sind nur Kreaturen, die nicht unfehlbar sind.
gutgelaunt
gutgelaunt
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von gutgelaunt
als Antwort auf florian vom 11.05.2008, 00:40:22
..oha, zunehmend spielt sich in dieser Welt immer Verrückteres ab, aber wenn das hier so weiter geht...,dann könnte hier die Zentrale entstehen...)

Wie passend alles gerade zur Pfingstzeit:
Auszug: "Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus"

In diesem Sinne besinnliche Pfingsten wünscht


gutgelaunt

Anzeige

eko
eko
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von eko
als Antwort auf florian vom 11.05.2008, 00:40:22
@ florianwilhelm:

Das sage ich jetzt nur einmal zu Dir: Ich meine es gut mit Dir!

Und ich hoffe, dass Dir der Gaul jetzt nicht durchgeht, wenn ich Dir was sage.

Du hättest diesen Deinen letzten Beitrag so nicht bringen sollen.

Warum?

Sie werden Dich sofort wieder angreifen und Dir unterstellen, Du seiest larmoyant und würdest im Selbstmitleid zerfließen. Und da kann ich denen noch nicht einmal richtig widersprechen.

Warum nur um alles in der Welt bezichtigst Du Dich öffentlich so sehr und stellst Dein Licht derart unter den Scheffel? Hast Du denn niemand, der es Dir sagt, dass Du so nicht weiterkommst?

Und wenn Du nun karl darum bittest, Dich zu sperren, glaubst Du, dass dann Dein Problem gelöst ist?
Man wird Dir Feigheit vorwerfen, Flucht vor dem Problem..........und sie haben nicht einmal Unrecht.

Hör mal, Du bist noch jung und Du bist noch biegsam. Aber im Moment bist Du auch wie gärender Wein, da kocht und brodelt es und man weiß noch nicht so recht, was daraus werden soll. Aber weil das so ist, bist Du auch in der Pflicht, an Dir zu arbeiten.Kritisch gegen Dich selbst zu sein, Fehler zu erkennen und daraus den Schluss ziehen, es besser machen zu wollen.

Es tut nicht gut, wenn Du Dich mit den Frauen hier anlegst. Du ziehst mit Sicherheit den Kürzeren. Du solltest Dich vor allen Dingen vor pilli in Acht nehmen. Diese Frau ist einige Nummern zu groß für Dich. Da geh noch nicht einmal ich ran! pilli's Schreibstil ist nicht jedermanns Sache und oft genug schießt sie übers Ziel hinaus. Aber andrerseits erkenne ich auch mehr und mehr, dass sie Schwächen aufdeckt. Ich erkenne diese Schwächen dann zwar auch, aber ihre gnadenlose Art, dies verbal abzuarbeiten, ist nicht meins. Ich schweige dann lieber. Das wird mir dann auch als Schwäche ausgelegt, aber damit kann ich leben.

Florian: Du musst nicht alles, was gegen Dich gerichtet ist, kommentieren und gegenhalten. Oft genug ist es einfach klüger, zu schweigen. Das kostet zwar Überwindung und Disziplin, aber schlussendlich bist Du der Überlegene. Daran, das rate ich Dir, solltest Du noch arbeiten und Du wirst sehen, Du kommst weiter damit.

Jetzt einfach abhauen und sich sperren zu lassen, das solltest Du nicht tun. Bleib dabei, arbeite an Dir und zeigs den Frauen, dass sie sich ein falsches Bild von Dir machen. Das rät Dir eko, der 77 Jahre auf dem Buckel hat, der hier auch schon durch die Hölle gegangen ist, der auch schon gesperrt war, der sich aber bemüht, seine Schwächen zu überwinden.

Freundliche Grüße
--
eko
florian
florian
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von florian
als Antwort auf eko vom 11.05.2008, 01:19:39
Selbstmitleid brauch ich nicht, eko

Kritische Selbsteinschätzung schon.
--
florianwilhelm18
eko
eko
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von eko
als Antwort auf florian vom 11.05.2008, 01:26:19
Tja, mein Lieber,

das ist eines der schwersten Übungen im Leben, wenn man den Spiegel vorgehalten bekommt, dass man dann nicht ausweicht, sondern erkennt, dass man an sich selbst arbeiten muss.

Deine Behauptung der kritischen Selbsteinschätzung zeigt mir nur, dass Du (noch) nicht gewillt bist, an Dir zu arbeiten. Womöglich denkst Du sogar, dass Du dies gar nicht nötig hättest. Aber das würde die Verhaltensweise der Frauen hier nur bestätigen.

Denk mal drüber nach! (
--
eko
adam
adam
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von adam
als Antwort auf florian vom 11.05.2008, 01:26:19
Ach ja, ich bin noch wach

und spreche Dich einfach mal an:

Du bist seit einem Jahr im Forum? Dann sind wir ja so was wie Kollegen!
Deine Karriere habe ich verfolgt, seit dem Datum, als der Florianwillhelm65 aufflog. Unter diesem Nick warst du überall zu finden, wo es galt zu beleidigen und unter der Gürtelline zu agieren. Einsicht, etwas Falsches getan zu haben? Nein und Nichts! Du hast entschuldigt, Ausflüchte gesucht, warst weiterhin der Größte. Du warst überall zu finden, wo es für dich was abzusahnen gab!

Dabei zeigtest du Mut, Kleiner! Weißt du, ich lese regelmäßig die Beiträge in der kleinen Kneipe. Das ist eine wunderbare, heile Welt! Aber dorthin getraut habe ich mich noch nicht! War es Mut von dir oder reine Unverschämtheit, Unfrieden in diese Welt zu bringen? Mich hat jeder deiner Beiträge dort gestört, weil er nicht ehrlich gemeint war. Sowas spürt man beim Lesen. Du hast versucht dich einzuschmeicheln!
Jedenfalls nehme ich es dir schwer übel, daß du dort nicht nur die Idylle gestört, sondern sogar die Foristinnen gegeneinander aufgebracht hast. Du hast erreicht, was du wolltest: Du warst die Hauptperson.
Nimm an dieser Stelle zur Kenntnis, daß die Wirtin dort für mich sehr wohl eine "heilige Kuh", aber keinesfalls eine "dumme Kuh" ist. Verstehen wir uns? Na, ich hoffe doch, daß du den Wink mit dem Zaunpfahl verstehst!!!!

Jetzt werde ich langsam müde und bin es auch leid, mich mit dir zu beschäftigen.

Ich weiß nicht ob oder wie dir Karl/Webmaster antwortet. Jedenfalls ist es ein uralter Trick, die Höchststrafe für sich selbst zu fordern, um einen Freispruch zu erschleichen. Bart Simpson macht das immer so!

Wie wärs? Mach doch freiwillig eine kurze Pause vom ST! So etwa 40 Jahre!


Dein "Kollege"

--

adam

Ps: Und beim Rätselabend zu googeln und das auch noch öffentlich zuzugeben, sagt viel darüber aus, wie ernst du den ST nimmst! Der ST ist keinesfalls ein Spielzeug, um dein Ego aufzubauen!

Anzeige