Plaudereien Royales Europa?

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf adam vom 11.05.2008, 02:11:17
Ich hab mich rausgehalten bis jetzt,

weil summer in the city.....mit den rad und kamera bewaffnet unterwegs sein....die benin ausstellung in dahlem ansehen......karneval der kulturen ist zur zeit.....etc.,etc.

ich habe heute morgen diesen thread von a bis z durchgelesen, und mir standen die haare zu berge.

Ob wir einen monarchie brauchen???ja, mit sicherheit, so dringend wie einen kropf.
Das wurde aber sehr schnell nebensache.

Florian, was du hier abziehst ist mit verlaub , erbärmlich.
Auch wenn die dauerwelle-gewittergans fraktion dir sofort zu hilfe eilt.

Wobei es eine diese damen mich sehr wundert, da ich noch sehr gut in erinnerung habe, wie sie dich bezeichnete, vor nicht allzu lange zeit……..wie *wendehälschen*, *schleimer*, wie auch immer.
Aber das ist ja nichts neues, die dame ist immer sofort zu stelle, wenn sie ihre frustgesteuerte gift versprühen kann.

Ich kann dein verhalten florian, nicht mal mit *chuzpe* bezeichnen, sondern einfach nur penetrant unverschämt.

Du möchtest dir jede recht herausnehmen, mitleid erhaschen, aber in gegenzug erlaubst du dir prädikate zu verteilen, die niveaulos und primitiv sind.

Florian, wenn du schon partout in ein forum für *alte kühe* und *alter böcke* mitmischen willst, (tortz deine beteuerung *zum Glück, hab ich viele Freunde meines alters, da grämt mich nicht ein dussliger Kommentar...*(zitat FW18), dann solltest du dich an die spielregeln halten.
Ich würde meinen herrn sohn was husten, wenn er eine meine freundinnen als *alte kuh* betiteln würde, und er ist immerhin 30.

Hier hat man dir wirklich gutgemeinte ratschläge gegeben,auch karl hat engelsgeduld mit dir, und was machst du????? Nach sperrung wimmeln……dich in ausreden winden, wie ein wurm an angel.

Ich finde, du hast ein große teil jedwede goodwill verspielt, trotz dein angeblich tadelloses benehmen beim treffen.

Ich finde es genasuo erbärmlich, das ständig auf pilli, angel,marina, mich oder jede andere losgegangen wird, nur weil wir *einlull-resistent* sind.
Diese welt besteht nicht aus einlullen und sich gegenseitig puderzucker in werteste zu blasen.

Die oberluller und oberlullerinnen sollten sich lieber mit den realen welt befassen…….myanmar, libanon, krisen gibt es mehr als genug……..und wozu brauchen wir eine monarchie???

Unsere politiker bedienen sich an geldsäcke auch so, ohne kinni und leibeigene.
Oder wollen wir für die herren abgeordnete noch *ius primae noctis* einführen????in wahlkreisen??? Wäre doch was.

Und florian noch was………geschichtsbücher zu lesen hat gewisse vorteile,vor allem, wenn du in deutschland eine einheitliche könig haben willst.
auch die knigge wäre nicht ganz verkehrt.

--
eleonore
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf eko † vom 10.05.2008, 23:38:50
eko - eigentlich könnt ich mir eine Antwort an Dich sparen, denn adam hat eigentlich schon sehr klug und richtig hier einen Schlusspunkt gesetzt.

Ich möchte aber zu Deinem Satz und Vorwurf
Selbstverständlich fehlt einem jungen Menschen wie florianwilhelm noch eine ganze Menge an entsprechender Reife und Lebenserfahrung, das ist doch ganz natürlich.

Aber gerade, weil sie ihm noch fehlt, ist es nach meiner Meinung ein Unding, von ihm zu erwarten und zu verlangen, dass er dem "verbalen Schlagabtausch" hier so standhält, dass es nix zu bemängeln gibt
geschrieben von eko


eko: man kann erwarten, dass jemand sich an Spielregeln hält, genau das hat f18 von Anfang an vermieden; vielmehr ging es ihm immer nur darum, sich in den Vordergrund zu drängen und mit Belanglosigkeiten und Beleidigungen zu glänzen.

und: warum sollte ich in einem Seniorenforum nun unbedingt Rücksicht auf einen 18Jährigen nehmen? Ich kann als Vegetarierin auch nicht in einem Schlemmerforum erwarten, dass man meine ständigen Kritiken am Fleischverzehr billigt oder in einem Fachforum erwarten, dass man meine Unsachlichkeit und Unwissenheit ständig unterstützt oder darauf Rücksicht nimmt. Zur gegenseitigen Akzeptanz und Anpassung gehören immer mindestens 2 - und F18 hat zwar einerseits die Leute vollgeschleimt, andererseits aber erwartet, dass jeder sein Spielchen mitspielt - und genau dazu hat er den ST missbraucht.
--
angelottchen
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von susannchen
als Antwort auf eleonore vom 11.05.2008, 08:50:01
Wobei es eine diese damen mich sehr wundert, da ich noch sehr gut in erinnerung habe, wie sie dich bezeichnete, vor nicht allzu lange zeit……..wie *wendehälschen*, *schleimer*, wie auch immer.

Reicht dein Horizont nur so weit?
Dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, erkennt jede/r mit erweiterten Horizont!
Frohe Ostern.
--
susannchen

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf susannchen vom 11.05.2008, 09:23:23
susanne,

du bist schlicht nur langweilig und ödest an.
aber scheinbar passen die schuhe.

wenn du wenigstens ein wenig gepflegte ironie, oder witz hättest....aber so???
nur ewige gifterei.....du musst permanent grün in gesicht sein, beim so viel gift und galle.



--
eleonore
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von susannchen
als Antwort auf eleonore vom 11.05.2008, 09:45:07
Ich habe mich dir lediglich angepasst!
Dein Beitrag ist voller Gift!

Witz und Charme bringe ich dort wo es angebracht erscheint. Bei deiner Nörgelei gegen z.B arno wird das sicher nie der Fall sein!
Die Themen bestimmst zum Glück nicht du!

Frohe Ostern
--
susannchen
hafel
hafel
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von hafel
als Antwort auf florian vom 11.05.2008, 01:26:19
Moin moin flori, wie wenig Du selber Deine eigene Situation einschätzt, ersehe ich aus Deiner Antwort an , dass Du kein Selbstmitleid brauchst. Was denkst Du, Flori, wie Deine lange Selbstanklage hier gewertet wird?

Ich denke, Du hattest hier einen sehr schlechten Berater, und ich stimme bei, dass auch ich Dir diesen Text so nicht geraten hätte. Eine wirkliche "Mannhaftigkeit" wäre es gewesen, wenn Du Dich bei für die "dumme Kuh" entschuldigt hättest. Eine Entschuldigung ist eine versöhnliche Maßnahme wenn man ins Unrecht getappt ist. Da hättest Du den "Ball abgegeben". Schade, dass Du auf so eine einfache Idee nicht gekommen bist, denn das würde auch den Webmaster versöhnen (da bin ich mir sicher).

Dieses Beispiel zeigt aber, wie unreif und leicht verletzlich eine jugendliche Seele noch ist. Wir etwas reiferen Erwachsenen sollten unsere Überlegenheit hier nicht ausspielen.

Rapple Dich hoch Flori, versuche positive Gedanken zu tanken und bleibe uns erhalten.
Noch ein geruhsames Pfingstfest
Hafel.




Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf susannchen vom 11.05.2008, 09:48:39
an dem tag werte susanne, an dem man dich witzig und charmant erlebt, wäre ich bereit mich zu betrinken.
ich denke, ich werde jahrelang nüchtern bleiben.

dir ein gesegnetes fronleichnam.
--
eleonore
karl
karl
Administrator

Re: Royales Europa?
geschrieben von karl
als Antwort auf florian vom 11.05.2008, 00:40:22
Nun, ich halte nichts davon, PN's zu veröffentlichen. Warum auch?
Ich biete damit nur weitere Punkte mich als "Florianwilhelm18" anzugreifen. Und Karl -
was bringt es mir noch, soweit abzurutschen?
geschrieben von florianwilhelm

Nun, ich hatte dich um den Beleg für deine Behauptung gebeten, ich hätte dir eine unverschämte PN geschickt, nicht um eine Schutzbehauptung. Wenn schon, dann hättest du dich entschuldigen sollen.
Ich bin jetzt fast ein Jahr Mitglied des Forums und ich habe viele
nette User/innen kennengelernt. Doch - leider - auch ziemlich falsche und hinterlistige
Mitglieder,
geschrieben von florieanwilhelm
Aha, so ist das also. Falls du damit Pilli oder Angelottchen meinst, dann liegst du falsch. Beide Damen liegen zwar oft mit mir überquer, aber hinterlistig und falsch sind sie nicht, sie sagen ihre Meinung direkt, manchmal zu unverblümt. Hinterlistig und falsch sind eher Andeutungen im Forum über unverschämte PNs, die dann nicht belegt werden können - oder z. B. folgende Andeutung deinerseits ich könnte nicht mit Bekannten geredet haben:
Du schreibst, du hast dich mit anderen unterhalten. Schön und gut. Doch wir bewegen uns in einer irrealen Welt - die Wahrheit zu überprüfen fällt uns sehr schwer.
geschrieben von florianwilhelm
Es ist für mich mehr als verwerflich, die User/innen, die meinten,
mir den Rücken zu decken, einen Vorwurf zu machen.
geschrieben von florianwilhelm
Nun, verwerflich ist eine starke Vokabel.
Ich halte es für falsch, dich in deinem Verhalten zu bestärken und sage das. Verwerflich
ist das nicht. Kritisierbar? Warum nicht. Eine vertretbare Meinung meinerseits? Durchaus.
Ich bin ein aufbrausender, jähzorniger und manchmal auch skrupelloser (im verbalen Sinne) Mensch - das ist für mich selbst zum kotzen.
geschrieben von florianwilhelm

Einsicht ist die Mutter aller Wandlungen. Wie schreibt gutgelaunt so zutreffend als Kommentar auf deinen Beitrag:
Wie passend alles gerade zur Pfingstzeit:
Auszug: "Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und
erfüllte das ganze Haus"
Nun Karl, walte deines Amtes, aber verschone die Menschen, die ich mit meinem Schreiben (immer wieder) in die Bedrängnis brachte, mir bei zustehen. Ich kann ihnen kaum danken, denn es ist nicht selbstverständlich, einem Bengel wie mich zu helfen und zu versuchen, ihn zu verstehen. Das kostet viel Kraft und Mut.
geschrieben von florianwilhelm
Wer spricht hier zu mir mit pfingstiger Zunge? Das klingt schon arg selbstlos und göttergleich.
Also Karl, tu das, was du für richtig und vertretbar hälst - es wäre ein Unding, dir dafür Vorwürfe zu machen.
geschrieben von florianwilhelm
Nun, ich werde auch weiterhin nicht auf Zuruf reagieren, auch nicht auf deinen, nicht nur weil bekannt ist
Bart Simpson macht das immer so!
geschrieben von adam
, dass hinter solchen Wünschen die Hoffnung des Nichtvollzuges steht. Du solltest aber davon ausgehen, dass die Schonfrist abgelaufen ist und in 40 Jahren niemand davon berichten können wird, dass hier im ST Halbstarke
dem Professor auf den Katheder koteten
geschrieben von eko

--
Karl


Medea
Medea
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von Medea
als Antwort auf eleonore vom 11.05.2008, 10:09:22
Volles Artilleriefeuer von allen Seiten -
Flori, jeder Pulvergestank verfliegt und die Luft wird wieder rein
Erwachsenwerden ist ein langer und schmerzhafter Prozeß und denke
bloß nicht, das geht von heute auf morgen.
Ich wünsche dir alles Gute.
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von pilli †
als Antwort auf eko † vom 11.05.2008, 01:19:39
Warum nur um alles in der Welt bezichtigst Du Dich öffentlich so sehr und stellst Dein Licht derart unter den Scheffel? Hast Du denn niemand, der es Dir sagt, dass Du so nicht weiterkommst?

geschrieben von eko


das eko ist doch der trick:

jammern und wehklagen; andere verantwortlich machen für eigene erfolglosigkeit und verbal zuschlagen; in diesem falle galten eben die worthämmer dir und hafel...bei anderen gelegenheiten spielt er mit den sanftmütigen ladies und brüstet sich im chat, krähend wie ein hahn, wiedermal für unfrieden gesorgt zu haben ...shit happens!

meine entscheidung, was den chat betrifft, habe ich schon seit wochen getroffen: wo Florian drin ist, bleibt pilli draussen!


--
pilli , der heute morgen nach dem leseerlebis der florianischen klageweisen immer noch die haare zu berge stehen und das nicht nur ob der rechtschreibefehler...herrjemineh...ist diese gewöhnungsbedürftige grammatik eine der voraussetzungen zum abitur?


Anzeige