Plaudereien Royales Europa?

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf florian vom 09.05.2008, 17:57:20
Was dann? Drohung oder Witz?
Ich erahne eher letzteres... Armes Geschöpf... wie verbittert muss man/frau denn sein, solch geistigen Dünnpfiff zu schreiben?

Dennoch schöne Pfingsten...
--
florianwilhelm18
geschrieben von florianwilhelm18


Beschränkt sich Deine Argumentation tatsächlich auf Fäkalsprache und das Nachplappern von sunnanchenolophobischen Versuchen von Verbalinjurien?

Zu meiner Äusserung, dass Du froh sein kannst, mir nicht persönlich zu begegnen - Du würdest einmal mehr nonverbale Ablehnung und Verachtung für schleimerische Dreistigkeit in einem Gesicht lesen - in meinem - ich denke aber, dieser Blick ist Dir nicht fremd un Du hast Dich längst daran gewöhnt. Denn wirkliche Freunde kannst Du gar nicht haben - wie sonst sollte sich Deine Onlinesucht erklären lassen?

Ich habe wirklich versucht, Dich wie einen Erwachsenen hier anzuschreiben, wer aber wird gleich wieder altersdiskriminierend und beleidigend? Wer schrieb was von alter ... Kuh? ... Ich habe Dich als Schnösel bezeichnet, ja - aber der muss nicht zwangsläufig so jung sein wie Du.

und dann: DU masst Dir tatsächlich an, das ST nicht untergehen lassen oder "solchen Leuten" wie mir überlassen zu dürfen?

Von was träumst Du?

Ohne so kontroverse und polarisierende Leute wie Pilli, Elo und mich - um mal bei den hier im Thread Beteiligten zu bleiben, denn es sind noch so einige mehr , die gegen den Strom schwimmen - ohne eben solche Leute, von denen es im alten ST noch so einige gab und von denen die meisten leider wegen Flachwurzelei und chronisch einströmender Dummheit das Feld bedauerlicher Weise geräumt haben, ohne diese Leute wäre das ST überhaupt niemals das geworden, was es heute ist. Mag es Dir und anderen gefallen oder nicht.Man muss auch nicht unserer Meinung sein - aber auch keine und keiner hat es nötig, sich von einem Parvenue wie Dir sich hier beleidigen zu lassen.

Keine und Keiner.



--
angelottchen
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf maggy vom 09.05.2008, 18:51:12
Diese Diskussion entgleitet leider
[wie so oft] wieder in persönliche
Angriffe. Somit klinke ich mich aus.


--
maggy


Maggy -

nennst Du das hier denn eine Diskussion, was bis zu meinem ersten Beitrag geschrieben wurde?

( florianwilhelm18 antwortete [08.05.08 20.10] auf den Beitrag von pilli [07.05.08 17.38] )

Dein Gesabbel interessiert nicht.
geschrieben von florianwilhelm



und dann ...

Es sind tatsächlich immer die selben, vom Leben frustrierten, alten Weiber und nun auch Kerle, die meinen, andere belehren zu müssen, weswegen sie keine Diskussion zu Stande bringen und dann noch rotzfrech und unverschämt angefangene D. im Keim zu ersticken.

@Donaldd

Bloß weil dein China-KP-Wischiwaschi-Zeugs gut besucht und diskutiert wird, hast du nicht das Recht, deine dämlichen Sätze in für dich "uninteressante" Themen zu semmeln.
--
florianwilhelm18
geschrieben von florianwilhelm



ich bin erstaunt, maggy - solltest Du nicht richtig lesen können oder hast Du einen Balken im Auge?
Wenn Dir solche Unflätigkeiten gefallen und das für Dich und andere Damen hier gepflegte Diskussion ist - dann gute Nacht, ST ...





--
angelottchen
arno
arno
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von arno
als Antwort auf florian vom 07.05.2008, 17:14:04
Hallo, florianwilhelm18,

ich denke, daß der Adel die große Chance für ein royales Europa
gründlich verspielt hat! Der Adel hat aus rein egoistischen Gründen
über arrangierte Heiraten seine Vormachtsstellung zu sichern versucht.
Darüber hinaus haben sie über Frondienste und Leibeigenschaft
das Volk versklavt, verkauft, um so leicht und schnell zu Geld zu kommen.
Leider profitieren die Nachkommen der Adelsgeschlechter immer noch
von der Raffgier ihrer Vorfahren.

Viele Grüße
--
arno

Anzeige

florian
florian
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von florian
als Antwort auf arno vom 09.05.2008, 21:10:41
Hallo Arno,

im Großen und Ganzen stimme ich dir zu. Doch der letzte Satz ist nicht ganz richtig. Es gibt etliche Geschlechter, die arm sind, wie Kirchenmäuse.

Der reichste Adlige in D. ist zur Zeit Albert Fürst von Thurn und Taxis
--
florianwilhelm18
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf florian vom 09.05.2008, 21:13:27
wenn das Land wieder royal werden wollte, würde man sicher nicht nach Reichtum gehen sondern nach Rang und würde - und da ist das Welfenhaus mit seinem Stammbaum und der über tausendjährigen Geschichte der Prinzen von Hannover, Herzöge von Braunschweig und Lüneburg, nicht zu schlagen und das lässt sogar viele andere europäische Königshäuser blass aussehen. Nach Maßstäben des sogenannten Hochadels ist das Haus Hannover kaum zu übertreffen, denn die Welfen sind das älteste Fürstenhaus in Europa, ihre Familiengeschichte ist auch deutsche und europäische Geschichte seit dem Mittelalter. Also wäre Ernst August von Hannover tatsächlich der würdigste Monarch, den das land bekommen könnte. Und bevor sich jemand zu blöden Kommentaren hinreissen lässt: Der Mann hat sicher mehr Klasse als der Rest des deutschen Adels zusammen.
Turn und Taxis dagegen ist reiner Geldadel, Emporkömmlinge, die durch das Postmonopol zu Macht und Geld gekommen sind -
--
angelottchen
florian
florian
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von florian
als Antwort auf angelottchen vom 09.05.2008, 21:27:48
Rang und Würde. Die wurde ihnen aber im 19. Jh. von den Preußen genommen.

M.E. wären, im Falle des Falles, die Wettiner, Askanier, Hohenzollern und Wittelsbacher würdig.
Dennoch, käme es zu solch einem historischen Ereignis, wäre Streit vorprogrammiert.

Wer hat Vorrecht, wer ist älter, und so weiter.
Drum ist es eine reine Utopie
--
florianwilhelm18

Anzeige

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf florian vom 09.05.2008, 21:39:31
Du solltest Dich besser informieren, bevor Du versuchst, zu argumentieren.
--
angelottchen
marina
marina
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von marina
als Antwort auf angelottchen vom 09.05.2008, 21:49:02
Angelottchen, ich danke dir, dass aus deiner Versenkung herausgekommen bist, um diesem Schnösel mal die Grenzen aufzuzeigen. Schlimm genug, dass es sonst kaum einer tut.
Es ist unglaublich, welche Unverschämtheiten er sich erlaubt, sekundiert von vor allem einer Foristin, die ohnehin nichts anderes zustande bringt, als bei jedem Streit Öl ins Feuer zu gießen und ihren eigenen Frust abzulassen.
Ganz abgesehen davon kann ich mich nur wundern über die absolute Humorfreiheit einiger Sekundanten dieses altklugen Bürschchens, der nie erwachsen geworden ist, mit Gleichaltrigen garantiert nicht zurechtkommt und sich deshalb zu den Omis und Opis flüchtet wie das Küken zur Glucke. Die „Komplimente“, die sie an Pilli richten, fallen ausschließlich auf sie selber zurück und verraten ihre eigene Humorlosigkeit, Verbitterung und Frustration, die sie auf andere projizieren, das ist leider nicht zu übersehen.
Aber was du schreibst von "Typen wir der können einem nur Angst machen", da kann ich dich beruhigen. Der Kleine scheint zwar durch und durch reaktionär zu sein wie einige seiner Sekundantinnen anscheinend auch, aber um gefährlich zu werden, dazu bedarf es außerdem der Intelligenz, und die kann ich hier beim besten Willen nicht erblicken. )

Gruß Marina
--
florian
florian
Mitglied

Re: Royales Europa?
geschrieben von florian
als Antwort auf marina vom 09.05.2008, 21:57:05
Boach, wie lange hast du nur an diesen Text gegrübelt....
Du bist ja in der ppa-Runde unerlässlich als eifrige Nachplapperin...
--
florianwilhelm18
karl
karl
Administrator

Re: Royales Europa?
geschrieben von karl
als Antwort auf florian vom 09.05.2008, 17:44:19
Halt florianwilhelm,


ich meine nicht dein Thema, das ist so abtrus, ich sehe keine Gefahr, dass dies jemand ernst nehmen kann, aber eine Seniorin in einem Seniorentreff "alte Kuh" zu nennen, disqualifiziert dich, erst recht in deinem Alter.

Dies ist eine Abmahnung.
--
karl

Anzeige