Forum Allgemeine Themen Plaudereien sessionseröffnung in kölle

Plaudereien sessionseröffnung in kölle

vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf pilli vom 11.11.2008, 11:59:21





pilli du musst dem adam dat nachsehen .... dat is die anbindung an düssel ( ich kann es einfach nicht aussprechen lach ) ...


abba dat lernen wir ihm alles noch .....!

adam setz dich hin ...ich hupps uff dei schössschen ...wir müssen ernsthaft reden !


jutta
--
vitaraw
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf vom 11.11.2008, 12:39:05








lach clabauter .... daumen hoch !



für nen nordlischt ja nüsch schlecht !

pilli bringst die aufnahmenanträge für de flintenweiber mit ?


jutta
--
vitaraw
pilli
pilli
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von pilli
als Antwort auf vom 11.11.2008, 12:39:05
"datt gibt es nur, nur, nur, nur noch in Kölle!"

bestimmt nicht, wie tanya von der karnevals-hochburg Köthen live berichtet und auch im feindesland aller Kölschen, in Düsseldorf wird wohl langsam der "Hoppeditz" erwacht sein und das Alt in strömen fliessen?

selbst die seniorentrefflich geschmückte bütt hat mann aus dem hohen norden brav erstürmt sich klug zu machen, wie dereinst die

Rote Funken !

Der bekannte Kölner Journalist Helmut Signon schrieb 1972 in einem Buch anläßlich des 150-jährigen Bestehens der "Roten Funken" über deren Vorgänger:

Die abgezehrten, meist alten, müden und leicht bedusselten Komißköppe wurden herumgeschubst und verspottet. Ihre Dummheit war sprichwörtlich, und ihr armseliges Duldertum äußerte sich im Strümpfestricken, während das Gewehr traurig an der Wand lehnte."

geschrieben von rote funken


soviel zur historie *zwinker* und natüüürlich heißt die altbekannte tanzgruppe

Hoeppemoetzjer

und "Flintenweiber" datt böze wort nehmen nur die ollen büggel (ältere herren) in Köln in den mund, die auch wissen, watt datt wülle wort bedeutet und davon leben leider, leider auch in Köln immer noch welche, die die sprache der wehrmacht propagieren!

Flintenweib« ist eine auf deutscher Seite gebräuchliche feindliche Bezeichnung für die sowjetische Soldatin im Zweiten Weltkrieg, sie wurde in Propaganda und Befehlsgebung der Wehrmacht angewandt – mit mörderischer Konsequenz.
geschrieben von zitat


wir feiern fastelovend bis Aschermittwoch und schiessen nur mit kamelle, konfetti oder pappnasen; aber doch nie nicht mit "Flinten"?


Viva Colonia!

--
pilli

Anzeige

heide
heide
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von heide
als Antwort auf pilli vom 11.11.2008, 13:20:29
............trotzdem Helau und viel Spass Euch Jecken
--
heide
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf heide vom 11.11.2008, 13:55:25




mir kölsche sin tollerant weltoffen un multikulturell .... un dat nit nur im fastelovend ...

also anlauf nehmen ... tief luft holen .... drei kniebeugen machen zum lockern



helauuuuu nach düsseldorf




et is eraus ......



jutta
--
vitaraw
heide
heide
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von heide
als Antwort auf vitaraw vom 11.11.2008, 14:03:12
Danke, und wenn ich dann Rosenmontag in Köln bin, Euer Zug gefällt mir eh' besser, ruf ich auch Alaaf!!!!!
--
heide

Anzeige

pilli
pilli
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von pilli
als Antwort auf heide vom 11.11.2008, 13:55:25
der graben ist tief, seit der "Schlacht von Worringen" im 13. jahrhundert als die "Duseldorper Bauern" gegen den Erzbischof von Köln zu felde zogen. nun wie datt manchesmal so ist, haben damals die Kölschen selbst die Duseldorper mit dreschflegeln unterstützt, wollten sie doch ebenfalls ihren Erzbischof loswerden und am liebsten vorgestern als gestern mit spitzen stiefeln dahin treten, wo andere datt schneutztuch in der hosentasche haben... "arsch hoch" und dann ab zu den Duseldorpern lautete damals die devise.

aber wehe, wehe in Düsseldorf "Alaaf" zu rufen bedeutet doch der kölsche karnevalsgruss übersetzt:

"Kölle über alles"

nix da; ehre wem ehre jebührt; da rufe ich dem heide kein verkniffenes; sondern ein donnerndes

"Helau"

zu!


--
pilli
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: sessionseröffnung in kölle
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf pilli vom 11.11.2008, 14:32:53
.. "arsch hoch"..


da tanze ich doch glatt
Enten - Stippeföttchen

das lass ich mir dann auch TÜV-certifizieren pruuust.

Donaldd

Anzeige