Plaudereien Solartechnik.....

gerry
gerry
Mitglied

Solartechnik.....
geschrieben von gerry

Als Familienältester bin ich auch so eine Art Hausmeister und halte mich oft im Keller auf. Dieser Raum ist sozusagen das Herz und der Verdauungstrakt des Hauses, weil hier der Heizkessel steht und alle anderen Leitungen durchgehen.
Vom Keller kann ich gut das Geschehen im Haus verfolgen, wer wann aufsteht, die Toilette benutzt usw. Besonders gut läßt es sich am Rauschen verfolgen, wenn jemand duscht. Und an der Dauer der Körperpflege kann ich genau unterscheiden, wer es grade ist.

Und da beginnt mein Leid als Familienoberhaupt im Keller. Nun weiß ich auch warum die Hölle immer unten ist. Jedenfalls wird die Duscherei da oben immer zur Pein! Warum muß nur jemand soviel Wasser an sich herunterlaufen lassen? Wieso duschen die Frauen so unendlich lange? Am längsten die Tochter. Dabei hat die nicht "soviel Holz vor der Hütte", daß man sich unterstellen könnte.

Es ist wie in der Hölle. Der Brenner faucht und treibt die Gasuhr zu Höchstleistungen. Die zeigt mir, wie schnell Zahlen rennen können. Da kommen kaum meine Augen mit. Dasselbe tut die Wasseruhr, zwar etwas langsamer, aber immerhin. So muß man sich in der Hölle fühlen. Auch ich schwitze und es ist eigentlich klar, wer jetzt ein Duschbad braucht.

Nun ist aber eine Lösung in Sicht! Solartechnik heißt das Zauberwort. Ich stelle mir ein paar Solarzellen auf’s Dach. Elegant und zukunftweisend - wie ich nun mal bin. Die Gashur jedenfalls hätte Pause. Allerdings nur, wenn die Sonne scheint. Mir aber ist das "Wurscht", ich habe mir nämlich was ausgedacht. Allerdings muß ich das meiner Frau und dem Rest der Familie noch erklären: Alle Anverwandten der Sippschaft sollen uns weiterhin besuchen. Allerdings nur - wenn die Sonne scheint. Dann können sie kommen und duschen, soviel sie wollen. Mich "juckt" es dann nicht mehr, ich muß mir nur noch was einfallen lassen mit der Wasseruhr.
Bis dahin... Gerry

rosel
rosel
Mitglied

Re: Solartechnik.....
geschrieben von rosel
als Antwort auf gerry vom 25.06.2007, 15:03:44

--Du armes geplagtes Familienoberhaupt...lol
rosel
hugo
hugo
Mitglied

Re: Solartechnik.....
geschrieben von hugo
als Antwort auf gerry vom 25.06.2007, 15:03:44
hallo gerry, Du scheinst mir ja ein sparsamer Mensch zu sein, zumindest hegst Du solche Gedanken,,,,wie sie sich wohl die allermeisten Familienväter oder Hausvorstände bzw. diejenigen machen welche unter Zahlemann und Söhne fallen,,,,

Ähnliches dachte ich neulich auch schon. Da hat nebenan Norma zwei Gebäude bauen lassen mit einer Dachfläche von ca 1600 m², die Häuser um uns herum haben auch ca 900 m² also alle zusammen ca 2500 m²

Als jetzt der große Regen kam mit über 80 Liter/m² und das Wasser völlig ungenutzt in die Kanalisation rauschte,,,dachte ich auch so bei mir:
2500 x 80 = 200.000 Liter,,also der Jahresbedarf für 5 Personen (oder für 10 Personen wenn man nur das Wasch-, und Toilettenwasser rechnet)

und wenn man bedenkt das der durchschnittliche Wasserpreis ca 2 € pro m³ kostet, dann sind in den letzten Tagen allein hier neben und über uns über 2500 € so mir nichts Dir nichts im Gully verschwunden,,,

an diese Dachfläche von 2500 m² und Solarzellen darf ich schon gar nicht denken (5 mal Satteldach -also 900 m² durch 2 sind 450 m² und 1600 m² Pultdach ergeben nutzbar ca 2000m²)

aber wie sagte schon Goethe ? grau mein Freund ist alle Theorie,,*g*

hugo

Anzeige

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Big Daddy is watching you ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf gerry vom 25.06.2007, 15:03:44
Sir, mein Herr, Monsieur, Signore, Senor ...

könnte es sein, daß Ihnen die höhere Ästhetik der angewandten Körperpflege zumal des weiblichen Körpers etwas fremd ist?
Bedenken Sie ... bei Frauen handelt es zweifelsohne um höheren Wesen ...

Jedoch die verflixten Mythologien mancher Kulturen (hier eben die jüdische-christliche und leider auch die griechisch-lateinische Kultur) haben gleich die archischen Verhältnisse umgedreht, denn am Anfang war zweifelsohne das Wort (Joh. 1/1; ich verzichte wegen des fehlenden Griechisch-Zeichensatzes auf das Originalzitat - aber ich lege Wert auf die Feststellung, daß ich es beherrsche!), allerdings das "weibliche" Wort, so daß korrekt geschlußfolgert werden kann, daß zunächst das Weib, gleichsam das Ur-Weib den Anfang der Welt darstellt. (Immerhin haben dies einige mythische Schöpfungsgeschichten berücksichtigt.)

Was nun, mein Herr, ergibt sich daraus: der entsprechende Respekt vor dem weiblichen Körper, zumal dieser auch der Ausgangspunkt und der Ursprung des weiteren menschlichen und somit auch des "männlichen" Lebens ist. Einem solchen Tatbestand, Signore, können Sie nicht mit Ihren nahezu schnöden, kleinbürgerlichen Beobachtungen und Berechnungen gerecht werden ... auch wenn Sie das Ganze mit der hübschen Anschaulichkeit eine Fünfkläßlers schildern:

"Als ich einmal im Keller eingeschlossen war!" - "Besonders gut läßt es sich am Rauschen verfolgen, wenn jemand duscht."
(Übrigens: Ist es erhebend, alle die akustischen Dokumente irgendwelcher Körpertätigkeiten zu verfolgen?)

Weiteres Zitat: "Warum muß nur jemand soviel Wasser an sich herunterlaufen lassen? Wieso duschen die Frauen so unendlich lange? Am längsten die Tochter."

Den folgenden Text (Originalzitat) schreibt ein Gentleman und Vater nicht!
"Dabei hat die nicht "soviel Holz vor der Hütte", daß man sich unterstellen könnte."

Weiter:
"Es ist wie in der Hölle. Der Brenner faucht und treibt die Gasuhr zu Höchstleistungen. Die zeigt mir, wie schnell Zahlen rennen können. Da kommen kaum meine Augen mit. Dasselbe tut die Wasseruhr, zwar etwas langsamer, aber immerhin. So muß man sich in der Hölle fühlen. Auch ich schwitze und es ist eigentlich klar, wer jetzt ein Duschbad braucht."

Eine Lehrerin würde jetzt darunter schreiben: "Lieber Gerry, das hast Du sehr schön und anschaulich geschildert. Besonders gefällt mir der lebendige Gebrauch der Verben."

Aber ich sage und schreibe Ihnen: Die Damen Ihres Haus sollen baden, duschen, das Wasser rauschen lassen und laut dazu singen: "Davon geht die Welt nicht unter ..."
Im übrigen: Selbst Herakleitos (Nicht altgriechische Muttersprachlerinnen/ler: Heraklitos) stellte schon fest: panta rhei = Alles fließt.

Doch sehr verwundert
Die Bertha
vom Niederrhein

All washing woman unite!
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Big Daddy is watching you ...
geschrieben von eleonore
als Antwort auf niederrhein vom 25.06.2007, 17:29:23
applaus, liebe bertha !!!!!!
--
eleonore
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Solartechnik.....
geschrieben von susannchen
als Antwort auf gerry vom 25.06.2007, 15:03:44
Gerry, schlag dir einen Brunnen, nimm eine Pumpe, betreibe diese mit Solarstrom ,schon wird auch Wasser gespart.
Wasser gibt es nur bei Sonnenschein )
--
susannchen
gerry
gerry
Mitglied

Re: Solartechnik.....
geschrieben von gerry
als Antwort auf susannchen vom 25.06.2007, 17:42:23
susannchen schrieb am 25.06.2007 um 17.42:
> Gerry, schlag dir einen Brunnen, nimm eine Pumpe, betreibe diese mit Solarstrom ,schon wird auch Wasser gespart.
> Wasser gibt es nur bei Sonnenschein )
> --
> susannchen
Ich habe einen Brunnen im Waschhaus. Allerdings dient er nur der Gartenbewässerung. Im Übrigen gefällt mir Berthas Beitrag ausgezeichnet. Bravo Bertha und Asche auf mein Haupt. ))--
gerry
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Solartechnik.....
geschrieben von pilli †
als Antwort auf gerry vom 25.06.2007, 15:03:44
"Am längsten die Tochter. Dabei hat die nicht "soviel Holz vor der Hütte", daß man sich unterstellen könnte."

...

welch ein papa der sehr besonderen art,
der seiner tochter, wenig zart,
vor millionen lesern und das öffentlich,
die rechte konstruktion abspricht?

sie ist dein kind, egal wie alt...
hab sie doch gern...trotz der gestalt?

--
pilli

Anzeige