Forum Allgemeine Themen Plaudereien Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke

Plaudereien Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke

hafel
hafel
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von hafel
als Antwort auf olga64 vom 10.08.2011, 17:33:30
Was soll den dieser Quatsch nun wieder.

China ist nur kein leuchtendes Vorbild, wie von Dir hier hingestellt.

Hafel
Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von ozimmi
als Antwort auf olga64 vom 10.08.2011, 17:17:25
Es stimmt: China kann man mit Europa nicht gleichsetzen. Es sind verschiedene „Welten“.

Aber China mit dem Kommunismus gleich zu setzen, das finde ich verwegen.

Es stimmt, sie haben eine sehr hierarchisch aufgebaute Struktur. Kann man auch „Kader“ nennen. Die wird aber hauptsächlich zu „Kontrollzwecken“ genutzt.

Ansonsten nutzen sie allerdings auch stark kapitalistische „Werkzeuge“.
Sie greifen in die Finanzmärkte ein.
Über den Preis sind sie zur Exportmacht aufgestiegen.
Sie dirigieren ihre „Arbeitsmassen“ dort hin, wo sie gebraucht werden.
... und noch einiges mehr.

Der Unterschied zum westlichen „Kapitalismus“ liegt m. E. darin, daß sie nicht sofort PROFIT machen, sondern mehr die Politik des „langen Atems“ beherzigen. Sie nehmen sich und geben sich viel mehr Zeit.
Und darin sehe ich bei der chin. Politik den großen Vorteil.
Sie verfallen nicht gleich in Hektik; außer - innenpolitisch haben sie Probleme.

Manchmal täte uns doch auch eine Politik „des langen Atems“ gut, statt immer nur von einer „Nachhaltigkeit“ zu reden.

Daß bevölkerungsreiche Länder zur Weltelite aufsteigen, darf nicht verwundern. Wenn sie die entsprechende Technik zur Verfügung haben, ist es aufgrund der Bevölkerungsanzahl einfach logisch.

Schlußbemerkung: Da, wo Licht ist, ist auch immer Schatten.
Oder: Schatten setzt immer Licht voraus. Wir neigen dazu, uns immer mit den "Schattenseiten" zu beschäftigen. Es ginge auch anders ...

ozimmi
urmelviech
urmelviech
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von urmelviech
Die Sache ist doch viel einfacher gestrickt.
Ohne die Linken ist vielleicht die FDP wieder bei 5 Prozent.
Das braucht keine philosophischen Diskussion ob China Kommunistisch ist oder nicht.

Die Ursache ist das der CDU/CSU es langsam flau wird bei den Umfragewerten des Partners FDP. Mit Werten um 3 - 4 Prozent ist man weg vom Fenster.

Das sind Steuergeschenke trotz weiterauflebenden Finanzkrise, ab 2012 sind doch erst mal Wunschdenken. Und wird kaum aufrecht zu erhalten sein.

Was interssiert, ob in Peking ein Sack reis umfällt.

Europa muss sehen das die Schulden nicht noch grösser werden.
Ob richtig oder nicht, wenn schon Panik ist, weil die Kreditwürdigkeit Frankreichs herabgestuft wird oder nicht.
Wie weit ist der Zahlmeister der EU Deutschland davon entfernt da nützen auch keine Exportzahlen, die eh bald Schnee von gestern sein werden.

Also als erstes lt FDP - Chef Rössler sollten die älteren Arbeitslosen weniger Bezüge bekommen. Eine glänzende Idee so wird man die Krise bewältigen und die 2 Prozenthürde knacken.

Urmel




Anzeige

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von klaus
als Antwort auf urmelviech vom 11.08.2011, 09:10:15
"Also als erstes lt FDP - Chef Rössler sollten die älteren Arbeitslosen weniger Bezüge bekommen."


Kleine Korrektur !

"lt FDP - Chef Rössler" gibt es keine Änderung.

Weil dem Arbeitsmarkt ältere Fachkräfte fehlen, fordert FDP-Generalsekretär Christian Lindner die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes für ältere Arbeitnehmer zu kürzen.

Das Rösler-Ministerium dazu: "Beim Arbeitslosengeld für Ältere sei aktuell keine Änderung geplant, sagte eine Ministeriumssprecherin auf Anfrage. Sie verwies aber ebenfalls darauf, dass Ältere am Arbeitsmarkt «zunehmend bessere Chancen" hätten. So habe die Beschäftigungsquote der Arbeitnehmer zwischen 55 und 64 Jahren zuletzt bei 57,7 Prozent gelegen - und damit deutlich über dem Wert von vor zehn Jahren mit 37,4 Prozent."

Richtig ist allerdings, dass unterschiedlichste FDP- "Größen" mit den unterschiedlichsten Bemerkungen sich selbst und der Partei so geschadet haben, dass es schwierig sein wird, in den kommenden Monaten wieder etwas Boden unter die Füßen zu bekommen.



hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf olga64 vom 10.08.2011, 17:17:25


Zu klären wäre was wirtschaftlich erfolgreich bedeutet. Gehen wir mal vom BIB pro Kopf eines Landes aus.

BIB / Kopf 2009

001 Luxemburg ----104.512 $
009 USA ---------- 46.381 $
016 Deutschland -- 40.875 $
050 Polen --------- 11.288 $
061 Brasilien -------- 8.220 $
099 China Platz ----- 3.678 $
140 Indien ---------- 1.031 $

Die Länder die wirtschaftlich bisher weit zurückliegen, haben natürlich die Chance hohe prozentuale Zuwachsraten zu erzielen.
100 $ mehr BIB im Jahr für Indien sind 10%.
100 $ mehr BIB im Jahr sind für Deutschland nur 0,2%.

Auf sehr lange Sicht werden sich die wirtschaftlichen Verhältnisse der gesamten Welt anpassen. Die seit einigen Jahren begonnene Globalisierung schafft dazu die Voraussetzungen. Mir ist das lieber als eine Anpassung durch Eroberungskriege.
Da Deutschland wirtschaftlich weit oben steht, ist unsere Richtung vorgegeben, egal was Experten sagen. Das ist auch ok, unser Wohlstand ist zum Teil auf die Armut anderer Länder aufgebaut.

Beliebig gesteigert werden kann die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Landes nicht, zumindest nicht so lange Menschen an dem Wirtschaftsprozess beteiligt sind.


Siehst du, so ist es auch mit China. Peking kann man nicht mit den ländlichen Gebieten vergleichen.

Ciao
Hobbyradler
hafel
hafel
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von hafel
als Antwort auf hobbyradler vom 11.08.2011, 09:43:18
@ hobbyradler:

Olga hat Probleme mit der Prozentrechnung. So einen ähnlichen Unsinn wollte sie vor geraumer Zeit hier mit der Türkei (BIP Vergleich Türkei-Deutschland) verbreiten.

Hafel

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von olga64
als Antwort auf hafel vom 11.08.2011, 10:10:17
Aber Hafel - nachdem Sie wieder versuchen, mich persönlich angreifen zu wollen, komme ich nicht umhin, Sie auf Ihre Schwächen explizit hinzuweisen: Mehrfach spielen Sie sich bei Ländern wie China, USA usw. als der grosse Experte auf, in dem Sie uns mit Berichten in epischer Breite verwöhnen. Wenn ich dann nachfrage, auf welchen persönlichen ERfahrungen Ihre Kenntnisse eigentlich basieren (z.B. Aufenthalte in diesen Ländern, Möglichkeiten, um sich mit der Bevölkerung auszutauschen, was ja zumindest das flüssige Beherrschen der englischen Sprache voraussetzt) - erhalte ich von Ihnen nur unqualifizierte Antworten, die natürlich wieder Beschimpfungen für mich beinhalten.
Kurzum - ich bitte Sie, wie schon mehrfach getan, Ihren Diskussionsstil endlich etwas erwachsener werden zu lassen, damit dieser mit Ihrem erreichten Lebensalter endlich konform geht. Mercie - Olga
hafel
hafel
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von hafel
als Antwort auf olga64 vom 11.08.2011, 16:05:51
@ Olga: "Ihren Diskussionsstil endlich etwas erwachsener werden zu lassen, damit dieser mit Ihrem erreichten Lebensalter endlich konform geht".


Das gebe ich gerne und gut an Dich zurück. Wo Du keine Ahnung hast, da hast Du auch keine Ahnung. Ist eben so, leider.

Hafel
olga64
olga64
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von olga64
als Antwort auf hafel vom 11.08.2011, 16:09:36
Ihre Replik entspricht mal wieder nicht meinem Niveau - suchen Sie sich bitte jemanden anderen, mit den Sie auf diese Weise Nichtssagendes austauschen können. Ciao - have fun Olga
hafel
hafel
Mitglied

Re: Sommerloch: CSU erwägt ein Verbotsverfahren gegen Die Linke
geschrieben von hafel
als Antwort auf olga64 vom 11.08.2011, 16:18:14
Na dann denken wir im Moment mal das Gleiche

Hafel

Anzeige