Forum Allgemeine Themen Plaudereien Tote Tiere bei der Bahn

Plaudereien Tote Tiere bei der Bahn

gerry
gerry
Mitglied

Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von gerry
Da hat die Bahn vor einigen Tagen gleich zweimal arglose Tiere getötet, indem sie einmal in eine Schafherde, das andere Mal in eine Rinderherde gerast ist.
Nun wird sich jedes Schaf oder jeder Ochse sagen: "Das Maß ist voll, die Bahn muß weg."

Auch wir sollten endlich erkennen, daß die Bahn zuviel Geld verschlingt und wir sie weder brauchen, noch wollen. Die Politiker wissen das schon lange! Der Klotz Bahn soll verkloppt werden. Bei den heutigen Rohstoffpreisen lohnt sich sicher die Verschrottung des ganzen Ladens.
Sollen sich doch die Aktionäre und Bahn-Nostalgiker damit belasten. Wir Normalbürger wollen und brauchen für das moderne, maximal mobile Leben Autos, Autobahnen und gut ausgebaute Straßen. Nichts weiter! Zwei Verkehrssysteme rechnen sich nicht. Man denke nur an die vielen Unfälle an Bahnübergängen.

Wenn nicht ständig an der Gen-Manipulation herumgemäkelt würde, hätten wir längst Frühbeete auf unseren Autodächern, in denen Pflanzen genügend Treibstoff für den Motor produzierten. Doch leider müssen wir wegen unserer Dickköpfigkeit in der dritten Welt noch Palmöl und Mais erbetteln, um vom Mineralöl und der Bahn wegzukommen. Und dann wundern wir uns über steigende Lebensmittelpreise. Eines hängt im Anderen.
Vielleicht sollten wir uns auch nicht so gegen die Weisheiten der Spitzenpolitiker von CDU und SPD oder des Herrn Mehdorn sträuben?
Einen schönen Restsonntag
wünscht Gerry
hafel
hafel
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von hafel
als Antwort auf gerry vom 04.05.2008, 11:30:19
Eine schöne Satire; mehr fällt mir dazu nicht ein
--
hafel
heide
heide
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von heide
als Antwort auf gerry vom 04.05.2008, 11:30:19
konnte ich schon im “Platinnetz“ lesen
--
heide

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von schorsch
als Antwort auf gerry vom 04.05.2008, 11:30:19
Ich überlege immer noch kopfschüttelnd, ob dein Beitrag ernst gemeint sei.....

--
schorsch
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf heide vom 04.05.2008, 16:45:43

der ist aber auch von gerry


donaldd
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf gerry vom 04.05.2008, 11:30:19
ich finde Deinen beitrag unerhört!!


Wo bleiben die trilliarden Fliegen und anderes Getier, das da täglich nicht nur an die ICE-Fenster klatscht. Die einseitige Herausstellung dieser unmaßgeblichen Rinder- und Schafsschicksale ist unausgewogen. Fliegen wert euch!! Also Bahn und Autos weg!!donaldd
heide
heide
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von heide
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 06.05.2008, 11:00:50
eben drum!!!!!!
--
heide
ruttel
ruttel
Mitglied

Re: Tote Tiere bei der Bahn
geschrieben von ruttel
als Antwort auf heide vom 06.05.2008, 11:32:53
eben drum!!!!!!
--
heide


--
ruttel stellt Euch mal vor, Gerry ist 9o Jahre alt und hatte einen Schlaganfall und kann kein Auto mehr fahren. Was macht er dann, er fährt mit der nicht mehr exixtierenden Eisenbahn.....
Trotzdem eine ironisch-witzige Darstellung von gerry.





Anzeige