Forum Allgemeine Themen Plaudereien Über die Dummheit

Plaudereien Über die Dummheit

miriam
miriam
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von miriam
als Antwort auf tranquilla vom 16.07.2011, 01:33:04

nur zum verständnis für mich: schaut nicht auch ein vorausdenkender von einem (seinem) standpunkt aus in die zukunft?

wenn das so ist, ist dann nicht dieser standpunkt ein (kultur-)gut, dass auf den werten und erfahrungen und wissen der vergangenheit gründet? ist das dann nicht die kultur der vergangenheit?


Liebe Tranquilla, dein Text, geschrieben heute Nacht, hat mich so erfreut, dein Standpunkt ist so klar und aus meiner Sicht so logisch, dass ich mich in erster Linie gefragt habe: warum heisst du den Tranquilla (die Ruhige) und wirst hier relativ selten vernommen?

Sei herzlich gegrüßt

Miriam

Digi - nach meiner Meinung ist es der Sinn eines solchen Diskussionsforums, auch über solche Standpunkte, wie du ihn formuliert hast, nachzudenken bzw. ihn in einer Diskussion einzubringen.

Hobbyradler - eine Diskussion, bzw. einen Standpunkt ad absurdum zu führen, ist manchmal eine sehr sinnvolle Angelegenheit. Wie soll man denn überhaupt diskutieren, den eigenen Standpunkt definieren, wenn ein Gegenüber nicht auch Stoff dazu liefert?

In diesem Sinne begrüße ich Euch beide

Miriam
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf tranquilla vom 16.07.2011, 01:33:04
Fragen sind bis auf wenige Ausnahmen sicherlich nicht dumm.

Und ja – auch ich glaube das die Grundlagen all dessen was heute existiert in der Vergangenheit liegen. Jeder Wissenschaftler wird sich des bekannten Wissens bedienen und fängt nicht bei Adam und Eva neu an zu überlegen.

Bei den meisten Wissenschaften sind die Grundlagen exakt festgehalten. Über die Formel „H2O“ kann es keine Diskussion geben. Dieses wurde exakt definiert. Diskutieren oder Philosophieren könnte man über die Verwendung, die Verteilung, die Rationierung von Wasser.
Als Laie empfinde ich es so, als würden sich die philosophisch Gebildeten nach wie vor über die Formel „H2O“ streiten bzw. unterhalten.

Ciao
Hobbyradler
karl
karl
Administrator

Re: Über die Dummheit
geschrieben von karl
als Antwort auf digi vom 16.07.2011, 00:34:53
Wie wäre es mit der Ansicht, daß die Kultur in der Zukunft liegt?
Beispielweise ausgedacht durch Vorausdenkende, durch (nur) in die Zukunft Schauende.
Es gibt aber subjektiv zu jedem Zeitpunkt nur die Gegenwart und dies in der Gegenwart der Erinnerung an die Vergangenheit. Schon Augustinus hat dazu sehr Bemerkenswertes gesagt (leider besitze ich nur die englische Übersetzung des lateinischen Textes):

Zitat von Augustine, Confessions, Book 11, Chapter 20

»There is nothing like future and past (. . .). There is only the presence of the past, the presence of the presence, and the presence of the future. These three I see in the soul, but I cannot see them independent of it: present is the memory of the past, present is the perception of the presence, and present is the expectation of the future.»


Meine Übersetzung ins Deutsche: "Es gibt nichts wie die Zukunft oder die Vergangenheit (...). Es gibt nur die Gegenwart der Vergangenheit, die Gegenwart der Gegenwart und die Gegenwart der Zukunft. Diese drei Dinge sehe ich in meiner Seele, aber ich kann sie nicht unabhängig davon sehen: gegenwärtig ist die Erinnerung der Vergangenheit, gegenwärtig ist die Wahrnehmung der Gegenwart und gegenwärtig ist die Erwartung der Zukunft".

Modern ausgedrückt würde dies heißen: In unserem Gehirn ist die Vergangenheit als Erinnerung und die Zukunft als Erwartung gegenwärtig. Alles ist in diesem Moment mit der Wahrnehmung der gegenwärtigen Welt in Deinem Gehirn präsent und beeinflusst sich gegenseitig.

Karl

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von digi
als Antwort auf karl vom 16.07.2011, 09:30:18
Ich kann mich dem Thema nicht sofort widmen, weil ich mich verabredet habe. Und mit dem Fahrrad jetzt traditionell in die Zukunft losrausche.

Deshalb werfe ich ich nur kurz den Begriff des Nullpunktes hier in den Freddy (Henne - Ei).
Da gab es ja (noch) keine Tradition (oder das was wir als den Begriff 'Tradition' verstehen).
Ergo müsste doch logischweise die Tradition erst mit fortschreitender 'Zukunft' entstehen können. Und somit unwägbar wandelbar sein. Unabsehbar wandelbar.

Ob es dann eine Tradition überhaupt geben kann? Wenn diese jederzeit über den Haufen geworfen werden kann. Eben weil niemand in die Zukunft schauen kann.

Beispielweise wenn im CERN die Lösung zu ungefährlicher Atomenergie gefunden würde, sämtliche 'Traditionen' schlagartig über den Haufen werfend.

...zu jedem Zeitpunkt nur die Gegenwart...
Das hat ein Herr Einstein schon bewiesen (berechnet), daß das relativ ist. Und die Herren Nils-der-Däne, Heisenberg, Max-der-Beplankte ... haben damit auch ihre Bedenken gehabt. Obwohl es offensichtlich ganz sicher scheint, daß es nur die Gegenwart geben kann, steht nicht fest, WANN das genau ist.

Also irgendwas läuft da schon 'dumm'
Womit wir wieder beim Thema sind...
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

OT
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf digi vom 16.07.2011, 10:33:59

Deshalb werfe ich ich nur kurz den Begriff des Nullpunktes hier in den Freddy (Henne - Ei).
Da gab es ja (noch) keine Tradition (oder das was wir als den Begriff 'Tradition' verstehen).

Es gibt niemanden der weiß wo der Nullpunkt liegt. Welcher eigentlich? Die Geburt der Erde, des Universum, der Materie, des Lebens? Ist der Nullpunkt definierbar, müsste er auch irgendwie entstanden sein. Wäre dann seine Entstehungsgeschichte die Kultur des Nullpunktes? Würde diese Vornullpunkt-Kultur zu unserem jetzigen kulturellen Stand beigetragen haben?

Das Universum, das Weltall, die Galaxien, in welchem Raum existieren sie eigentlich. Der Urknall, in welchem Raum spielte er sich ab.
Darüber nachzudenken habe ich bereits als Jugendlicher aufgegeben. Diese Dimensionen sind der Menschheit im Augenblick nicht erklärbar. Da wird die Erde eher Vergangenheit sein, als das Menschen diese Kenntnis erlangen.

Ciao
Hobbyradler
tranquilla
tranquilla
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von tranquilla
als Antwort auf miriam vom 16.07.2011, 07:18:20
warum heisst du den Tranquilla (die Ruhige) und wirst hier relativ selten vernommen?


welche eine seltsame frage, miriam, in einem tread, in dem es eigentlich um die dummheit geht. eine der möglichen antworten wäre: vielleicht weil ich mich nicht bei den 5 % klugen menschen sehe, die es (angeblich) nur gibt, und ich keine lust habe, diese menschen mit dem was ich sage zu langweilen?

zur frage von digizar hatte ich halt verständnisfragen und die habe ich hier gestellt.

lg
tranquilla

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Über die Dummheit
geschrieben von karl
als Antwort auf digi vom 16.07.2011, 10:33:59
Das hat ein Herr Einstein schon bewiesen (berechnet),
Es geht mir nicht um den physikalischen Begriff der Gleichzeitigkeit, sondern um die subjektive Gegenwart. Auch die Erinnerung an die Vergangenheit und das Denken an die Zukunft findet in der subjektiven Jetztzeit statt. Karl
miriam
miriam
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von miriam
als Antwort auf karl vom 16.07.2011, 16:59:06
So ist es Karl - und auch die Dummheit findet zu jeder Zeit, auch im Jetzt, statt.

Zum Glück finden sich dann kluge Menschen wie Fernando Pessoa, Robert Musil, Albert Einstein, Peter von Matt, Dietrich Bonhoeffer - um nur einige zu erwähnen, die so bemerkenswerte Texte zum Thema schreiben.

Miriam (um an das eigentliche Thema diskret zu erinnern)
ehemaligesMitglied35
ehemaligesMitglied35
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von ehemaligesMitglied35
als Antwort auf digi vom 16.07.2011, 10:33:59
(Henne - Ei).



Diese Frage ist doch beantwortet:

Natürlich war zuerst das Eien, denn die Sauriere, von denen die Vögel, also auch die Hühner herstammen, legten schon Eier.

Irgendwann ist dann statt eines Flugsauriers ein Vogel aus dem Ei geschlüpft; vielleicht der Archeopterix.

Gruß
miriam
miriam
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von miriam
als Antwort auf ehemaligesMitglied35 vom 16.07.2011, 17:37:45
Ich weiß nicht...ist da etwas dumm gelaufen?



Miriam

Anzeige