Forum Allgemeine Themen Plaudereien Über die Dummheit

Plaudereien Über die Dummheit

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von loretta †
als Antwort auf miriam vom 07.07.2011, 11:50:50
Hallo liebe miriam,

ein ergiebiges Thema .... wobei mir dieses Zitat hierzu besonders gut gefällt:

Mit der Dummheit allein kommt man nicht durch; man braucht auch noch ein bißchen Frechheit dazu.
(Jiddisch)
L

lieben Gruß
loretta
Medea
Medea
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von Medea
als Antwort auf loretta † vom 07.07.2011, 12:05:41
..... und daß dumme Gedanken jeder hat,
nur der Weise sie verschweigt
(nach Wilhelm Busch)

tröstet auch ein wenig ....

denn wer kann sich schon rühmen, weise zu sein.


Medea.

Re: Über die Dummheit
geschrieben von marina
als Antwort auf mart1 vom 07.07.2011, 09:45:12
Ja mart, ich wundere mich auch über die Aussagen. Kinder, die durch den Pisatest rutschen, sind schlicht und einfach dumm, jetzt wissen wir es. Andere Gründe kann es gar nicht geben.
Bei der eigenen Bewertung wird natürlich unterschieden zwischen dumm sein und dumm handeln, man selber ist ja keinesfalls dumm, sondern handelt nur dumm. Dazu stehen kann jede/r, das ist eine der leichtesten Übungen, da niemand nur intelligent handelt.
Die durch den Rost rutschenden Pisa-Kinder hingegen handeln nicht dumm, sondern sind ganz einfach dumm, wahrscheinlich von Geburt an, da ist nix zu machen, doof bleibt doof, da helfen keine Pillen.

Und jetzt frage ich mich, wie weit ich hier manche Beiträge als dumm einordnen muss (bin schon wieder weg).

Anzeige

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von Felide1
als Antwort auf miriam vom 07.07.2011, 11:50:50

Miriam,

ich denke eine direkte Zuordnung was "dumm" ist, gibt es in den seltensten Fällen. Was ich vielleicht vor 20 Jahren als "gescheit" erachtet habe, ist heute in meinen Augen eventuell dumm.Es spielen einige Faktoren in die Aussage: was ist dumm hinein.Es kann in meinen Augen, dies nur jeder für sich selbst entscheiden wie er/ sie es empfindet.

Felide
Carla21
Carla21
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von Carla21
Wenn Konrad Adenauer wüsste, dass sein Bonmot über die
Dummheit auf eine spätere CDU-Regierung Anwendung findet.



Miriam , zu Deinem letzten Zitat im Eröffnungskommentar von Konrad Adenauer über die Unbegrenztheit der Dummheit hier eine verhältnismäßig aktuelle Beurteilung der Politik A. Merkels. (A. Merkel - CDU - und Bundeskanzlerin seit 2005) vom Leiter des Leibnitz-Instituts für Öffentliche Finanzen der Uni Hannover, Stefan Homburg, der erklärte, dass er einen namhaften Betrag in griechische Anleihen gesteckt habe, weil er „an die grenzenlose Dummheit der Bundesregierung glaube. Sie wird zahlen...“(Quelle: Spiegel-Interview in Spiegel 26/2011)
ramires
ramires
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von ramires
Hallo, liebe nicht dumm sein Wollende!

In diesem für mich sehr aufschlussreichen Thread (danke, Miriam!) habe ich jetzt ziemlich viel nachgelesen und nicht wenige Male zustimmend und auch (natürlich "weise") gelächelt.

Möchte, obwohl ich Ketchup bevorzuge, meinen Senf ebenfalls aufschmieren.
Ein Aspekt dazu:

Viele (nehme mich dabei nicht aus) regen sich über die Dummheit der anderen auf und begreifen nicht (können es nicht...), wie manche Leute überhaupt so dumm sein können, weshalb sie Verhaltensweisen zeigen, die doch im Grunde auf Anhieb als dumm bzw. "dümmlich" zu werten sind, wie sie meinen.
Mal abgesehen davon, dass eine solche Sichtweise oftmals sehr subjektiv zustande kommt, was ja im Thread bereits angeführt wurde, hindert es jedoch nicht selten die Urteilenden dann nicht daran, sich die "Dummheit" der so Eingestuften, über die man sich eben noch aufgeregt, zumindest mokiert hat, an anderer Stelle, bei sich ergebender Gelegenheit auszunutzen...
Was ich sagen will ist, dass Dummheit so betrachtet im Leben eine "sowohl als auch" - Sache darstellt.
Wobei ich dies einfach als Tatsache feststelle und keine moralische Wertung abgeben möchte.

*Ramires*





Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von miriam
als Antwort auf Carla21 vom 07.07.2011, 12:51:22
Liebe Carla, ich nehme an, dass du dieses Interview mit Stefan Homburg meinst - siehe Link

Gruß von Miriam - schon unterwegs zur Küche...
miriam
miriam
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von miriam
als Antwort auf ramires vom 07.07.2011, 13:05:07
Danke dir Ramires - wieder ein zusätzlicher Aspekt, diesmal muss ich darüber in der Küche weiterdenken, da anders mein lieber Gast, morgen nur Eure Texte vorgesetzt bekommt.

Es ist für mich eine richtige Überraschung, wie ein Mosaiksteinchen sich zum anderen fügt, bei diesem Thema.

Und jetzt könntet Ihr mir völlig freiwillig in der Küche helfen, es gibt viel Gemüse zu putzen, kleinschneiden zum Teil auch raspeln - mein Gast ernährt sich vegetarisch.

Bis später

Miriam
ramires
ramires
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 07.07.2011, 13:28:14
@Miriam: ...Wie dumm von Deinem Gast, da entgeht ihm doch der knusprig-würzige Genuss der Haut von einem Brathähnchen (das wir als Broiler verherrlichten).
Doch andererseits, wie klug von ihm, denn er braucht derart keine unnötige Kalorien- und Cholesterin-Sünde zu bereuen...
geli
geli
Mitglied

Re: Über die Dummheit
geschrieben von geli
Dies ist eines meiner Lieblingssprichwörter:

"Ein Dummkopf, der kein Wort sagt, unterscheidet sich nicht von einem Gelehrten, der schweigt."

Anzeige