Forum Allgemeine Themen Plaudereien Vergessene Wörter

Plaudereien Vergessene Wörter

Medea
Medea
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von Medea
als Antwort auf kolli † vom 22.06.2009, 18:18:55
.... oder auch: was machst du denn schon wieder für
eine Schnute?
und dann kam meistens auch:

Mußt du dich schon wieder vermaulen"

gg
--
medea
marianne
marianne
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von marianne
als Antwort auf Medea vom 22.06.2009, 19:36:51
Zwei Tage bloß war ich weg...
und als wir wegfuhren und ausserhalb der Ortstafel waren, fiel mir ein: " ausserhalb Etters "!)
: Ausserhalb des Umfriedeten (auch ein altes Wort)-
Der GRIMM sagt: ein uraltes Wort, ....."es klingt das irische ithir an...

als Kind verstand ich es so: die Gemarkung ausserhalb der Häuser...
(nicht wahr, Eko?!)

Viele Grüße von mir...
mulde22
mulde22
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von mulde22
als Antwort auf marianne vom 22.06.2009, 19:59:03
Die Muhme verzog ihre Schnute weil mein Oheim sie
noch zum Kolonialwarenladen jochte!
Sie war ja nun wahrlich nicht die schnellste,sie war etwas füllig hatte eine Figur wie ein Brauereipferd und wackelte mit ihrem Hinterteil , welches die Maße eines Sieben Talerpferdes hatte , an den Füßen hatte sie noch die ollen Potten.na ja ihre Beine dazu konnte man auch Sauerkrautstampfer sagen
Der Oheim hatte bemerkt, seine Tabaktiere war leer,als sein treues Ehegespons flitzte sie nun los!
Ohne den Knaster wurde er doch grantig.
Sie hatte so ihre Schwierigkeiten mit dem Eidam von ihren Vater!
so wie heute Mittag da hatte sie für ihm Karbonaden
gebraten, bekleckert er sich das frische Chemisett
Sie faste in ihre Schürze in die Ficke da hatte sie ein
Zeiteisen- das Chronometer hatte sie mal geerbt.
wie sie so eilends lief überkam ihr doch -- oh schreck
die Fixe mache schnelle!
Wo ist nun schnell ein stilles Örtchen?
wo ist das Ministerum um eine Sitzung zu machen!
wenn man jetzt ein Konterfei von ihr machen könnte
wie sie gerade so abprotzt
Das wäre herrlich!
sie hatte wohl zuviel Schnunze aus ihrer Bonboniere genascht!

wer übesetzt es freiwillig?
--
mulde22

Anzeige

herrlehmann
herrlehmann
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von herrlehmann
als Antwort auf pelagia vom 17.06.2009, 17:05:13
ich habe die seiten und die antworten nicht gelesen aber ein vergessenes wort ist "danke"!

grüße zur nacht
--
herrlehmann
pelagia
pelagia
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von pelagia
als Antwort auf herrlehmann vom 22.06.2009, 23:50:50
Findest Du auf Seite 13 (in der Reihenfolge neueste zuerst gelesen)- Beitrag von libelle. Aber das darf man sicher öfter erwähnen, DANKE.
--
pelagia
aurora
aurora
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von aurora
als Antwort auf mulde22 vom 22.06.2009, 21:45:39
Die meisten Wörter sind noch geläufig, aber die anderen kann man ja weiter vorn "nachschlagen", und so gehts schon.

Mein Großvater hatte Knobelbecher (Lederstiefel) und um darin laufen zu können, gebrauchte er Fußlappen. Darauf schwor er und hatte nie Blasen.

Und meine Großmutter benutzte fürs Staubwischen einen Flederwisch oder Federwisch? wäre logischer (der Flügel von einer Gans)

Ja, und die Lappen - weil sie in dem weitläufigen Land immer so weit laufen müssen, nennt man sie auch Fußlappen.

Hier mal ein neues Wort, gelesen in der Zeitung:fußläufig in den Supermarkt

und das Wort "Kindergarten" wird bald verschwinden, es heißt ja Kita, aber im Ausland (z.B. in Chile) spricht man wörtlich von "Kindergarten" - was ja auch seinen Grund hat




--
aurora

Anzeige

ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf aurora vom 23.06.2009, 09:01:27
Kindergarten heisst es auch im Englischen - und diese entsetzlichen Abkürzungen (KITA... PERSO...) find ich furchtbar ...

zu den von mir genannten Beispielen: Das war natürlich Ostpreussisch und dass man ausgerechnet in Schleswig-Holstein die selben Ausdrücke verwendet, kommt vielleicht ja nicht von ungefähr - bei den vielen ostpreussischen Flüchtlingen, die dort eine neue Heimat fanden ..

Als Kind fand ich es wunderbar, diesen leider aussterbenden Dialekt zu hören - denn die Nachbarn und Spielkameraden waren fast alle aus Ostpreussen und selbst in Südamerika war mir dieser Dialekt vertraut, dank der wunderbaren Freundin meines Grossvaters - und kochen konnte die...hmmmmmmm Quarkkeilchen mit Vanillesosse ..


Hier noch ein paar Worte:
Wir karjuckelten zum Einkaufen in die Stadt.
Meine Schulsachen waren im Tornister, nicht im Ranzen.
In meinem Schrank herrschte stets ein Kuddelmuddel.
Verehrer scharwenzelten um meine grosse Schwester herum und kein Senf, sondern Mostrich gehörte aufs Würstchen.


--
cundinamarca
mulde22
mulde22
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von mulde22
als Antwort auf aurora vom 23.06.2009, 09:01:27

Aurora
Habe keine Mühen gescheut bin mit dem Aeroplan=
Flugzeug schnell
mal nach Ushia auf Feuerland (chilenischer teil)
gedüst und habe das "Kindegarten" Schild geknipst
--

weil Du recht hast!
mulde22
pelagia
pelagia
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von pelagia
als Antwort auf ehemaligesMitglied47 vom 23.06.2009, 10:15:36
Karjuckelten habe ich ewig nicht mehr gehört. Köstlich, zu lesen, wie zu Hause vor ...vielen Jahren.

@mulde22: danke für das Foto und hoffen wir mal, das der "Kindergarten" auch in unserer Sprache bleibt.
--
pelagia
ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Vergessene Wörter
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf mulde22 vom 23.06.2009, 15:28:57
hombre...pero Ushuaia es argentino y no chileno, pive ))
--
cundinamarca

Anzeige