Forum Allgemeine Themen Plaudereien Video auf der Startseite

Plaudereien Video auf der Startseite

ingo*
ingo*
Mitglied

Video auf der Startseite
geschrieben von ingo*
Wenn ich könnte, würde ich das Video "My Generation" von The Zimmers, was jetzt auf der Startseite ist, zum Musikvideo des Jahres wählen. Es gab schonmal einen Fersehbericht über diese Menschen.....Die strahlen ja soviel Freude teil auch Humor aus....das steckt beinahe an. Und singen und schauspielern können sie auch noch...einfach herrlich!
--
kreuzkampus
Medea
Medea
Mitglied

Re: Video auf der Startseite
geschrieben von Medea
als Antwort auf ingo* vom 04.05.2008, 10:02:13
Ja so unterschiedlich kommt das Video an:
ich empfinde es als ziemlich nervtötend und aufgesetzt


karl
karl
Administrator

Re: Video auf der Startseite
geschrieben von karl
als Antwort auf ingo* vom 04.05.2008, 10:02:13
Hallo Kreuzkampus,

es freut mich, wenn es gefällt. Ich habe nur etwas Sorge, dass das Laden zu lange dauert. Leute mit Modemanbindung ohne DSL müssen leider lange warten, bis dass das Video läuft.


@ Medea,

es gibt ja auch die Startseite ohne Video, s. Linktipp. ... und überhaupt, es muss ja nicht gestartet werden, es läuft nicht automatisch los.
--
karl

Anzeige

Re: Video auf der Startseite
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 04.05.2008, 10:07:49

Ja, medea, ich finde dieses Video zwar ganz witzig, aber auch ein wenig überzogen. da bin ich
ganz deiner Meinung.
Irgendwie mag es ja "jung und flott" rüberkommen, aber ein leises Schmunzeln wird die
jüngere Generation nicht verbergen können über die "ach so jungen Alten".

Und irgendwie - denke ich - müssen sich die Alten nicht mehr "beweisen".
Dann wirkt es nur lächerlich.


karin2
pilli
pilli
Mitglied

Re: Video auf der Startseite
geschrieben von pilli
als Antwort auf Medea vom 04.05.2008, 10:07:49
vielleicht medea

war dir nicht bekannt, dass Buster Martin, der gründer der Rentner-Band, The Zimmers mit nunmehr 101 jahren der älteste Marathonläufer der Welt; als raumpfleger, der "älteste Arbeitnehmer des vereinten Königreiches" ist und auch ansonsten in seiner vita einige sehr bemerkenswerte stationen aufweisen kann.

m.e. ist da die einschätzung "aufgesetzt" vielleicht zu überdenken? auf mich wirkt es authentisch, wenn ein mann mit soviel lebenslust andere senioren begeistern kann und wo sonst als im Seniorentreff könnte das beispielgebende video einen platz finden?

ich zitiere:

"Marathon-Opa"

101-jähriger Brite läuft London-Marathon

London (RPO). Er ist der älteste Marathonläufer der Welt. Diesen Titel hat sich Buster Martin am Sonntag in London gesichert. Der 101 Jahre alte Brite benötigte zwar rund zehn Stunden und eine Bier-Pause, dann aber überquerte er die Ziellinie und ging glücklich in sein Lieblings-Pub.

Martin ist auf der Insel kein Unbekannter. Erst kürzlich begründete er die Rentner-Band „The Zimmers“, mit der er den Hit „My Generation“ neu auflegte, um auf die Vereinsamung britischer Senioren hinzuweisen. Zudem ist er als Raumpfleger der älteste Arbeitnehmer des vereinten Königreichs.

Fit hält sich Martin unter anderem durch Boxtraining. Dabei fristet er alles andere, als ein gesundes leben. Mit sieben Jahren begann er nach eigener Aussage das Rauchen. Sechs Jahre später trank er sein erstes Bier. Das wurde schnell zur Tradition. So war es ihm am Sonntag besonders wichtig, rechtzeitig im Ziel anzukommen, um er in seinem Lieblingspub noch ein Abschlussbier trinken zu können.

Eine kleine Zigarettenpause gönnte sich Buster Martin trotzdem. Die Gelegenheit nutzte er natürlich, um direkt noch ein zünftiges Guinness zu trinken. Zu seinem Zigarettenkonsum sagt „Ausdauer-Opa“ trocken: „Wenn es mit danach ist, dann mach ich es halt. Da mache ich auch vor einem Marathon keine Ausnahme.“

Der Rekord des ältesten Marathonläufers ist dem Briten voraussichtlich für lange Zeit sicher. Es sei denn, dass seine Ausdauer vererblich ist. Als Vater von 17 Kindern gäbe es genügend potenzielle Nachfolger.
geschrieben von rp-online


sowatt macht doch hoffnung?!


--
pilli
adam
adam
Mitglied

Re: Video auf der Startseite
geschrieben von adam
als Antwort auf Medea vom 04.05.2008, 10:07:49
Sicher medea,

wie das Arrangement rüberkommt, ist Geschmackssache.

Andererseits finde ich es bemerkenswert, daß der Song von The Who aus dem Jahr 1965, in dem sich ein gehemmt stotternder Jugendlicher darüber beschwert, wie seine Welt von den Erwachsenen diskriminiert wird, von den Zimmers 1:1 übernommen wurde.

Sogar die Textzeile "Hope I die, before get old" wurde belassen und schafft einen spöttischen, tiefschwarzen Sarkasmus.

In dem Remake von "My Generation" durch die Zimmers sehe ich eine Solidarisierung der Senioren mit der Jugend, weil sich beide Generationen von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen. Man beachte den "Stinkefinger" am Ende des Zimmers-Videos.

In diesem Sinn gewinnt der alte Kult-Hit von Pete Townshend durch die Zimmers eine gewisse Größe.

--

adam
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Video auf der Startseite
geschrieben von susannchen
als Antwort auf pilli vom 04.05.2008, 11:01:52
Hoffnung? auf was Hoffnung?
Wenn das zum Wissen gehört bin ich ungebildet.
Eines weiss ich aber, die Sonne scheint herrlich und die werde ich jetzt im Garten geniesen.

Ich finde das Video schlicht und albern.
--
susannchen
ingo*
ingo*
Mitglied

Vielleicht
geschrieben von ingo*
als Antwort auf susannchen vom 04.05.2008, 11:34:51
habe ich ja eine so euphorische Sichtweise, weil ich den TV-Beitrag dazu gesehen habe....und der hat halt die Freude, den Spass und das Bewundernswerte rübergebracht, was hinter dem Video steckt.
--
kreuzkampus

Anzeige