Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf Jutta vom 22.02.2021, 16:03:39
Hallo am Abend... 

ich habe mich ganz schön verzettelt mit einem Fotobuch...weit bin ich nicht gekommen...  und jetzt muss ich erstmal Abstand haben... 

Jutta...
meine Enkelmädchen haben nur mich... meine Schwiegertochter hat ihre Mutter schon mit 10 Jahren durch Krebs verloren... und ihr Vater ist auch schon 15 Jahre tot... da war die älteste Enkelin vier Jahre alt... 
Von meinem Sohn der Vater hat sich nie um seinen Sohn gekümmert und seine Enkelinnen kennt er nicht... 

Ich habe alles mit den Kinder gemacht... sie wohnten ländlich... da haben wir einmal echte Kamille gepflückt und dann Tee gekocht...  sie kannten alle Wildblumen und Pflanzen... 

Meine Enkeljungen hatten auch noch eine Oma und zwei Opas... aber... ich war die einzige... die etwas  mit ihnen unternommen hat... 
ist doch eigentlich schade... 

Mit den Volksliedern ist es nicht mehr so wie früher... dass die Schulkinder die Lieder kennen... 
Im Kindergarten wurde wohl gesungen... aber eben Kinderlieder... 


 

Das Lied mochte ich sehr gerne...  oder auch "Wenn alle Brünnlein fließen" oder "Wir lieben die Stürme"... 
"Wenn die bunten Fahnen wehen"... 
das soll ein Nazilied sein... ein Marsch...  habe ich bei YouTube gelesen...  
kann das sein? Hat wohl niemand früher gewusst... sonst hätten wir es in der Schule nicht gesungen... 
Im Fach Geschichte wurde die Nazizeit nicht durchgenommen... 

Gute Nacht und schöne Träume
bis morgen 
anjeli
old_go
old_go
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von old_go
als Antwort auf anjeli vom 22.02.2021, 21:13:48
"Wenn die bunten Fahnen wehen"... 
das soll ein Nazilied sein... ein Marsch...  habe ich bei YouTube gelesen...  
kann das sein? Hat wohl niemand früher gewusst... sonst hätten wir es in der Schule nicht gesungen... 
Im Fach Geschichte wurde die Nazizeit nicht durchgenommen... 

Gute Nacht und schöne Träume
bis morgen 
anjeli
Nein,Anjeli,

es war kein "Nazilied",obgleich es in den "1000 Jahren" oft gesungen wurde.
Ich setz  mal etwas Kopiertes aus dem Internet ein,wer will,kann den ganzen Beitrag ja dort nachlesen:


Wenn die bunten Fahnen wehen
Das Fahrtenlied "Wenn die bunten Fahnen wehen" ist eines der bekanntesten Lieder aus der deutschen Jugendbewegung.
Es wurde von Alfred Zschiesche verfasst und 1933 durch den Nerother Wandervogel veröffentlicht.
"Wenn die bunten Fahnen wehen" erlangte in kurzer Zeit große Popularität und fand schon in den Jahren der NS-Herrschaft weite Verbreitung. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts setzte sich diese ungebrochen fort, so dass Zschiesches Lied in den 1970er Jahren zu den bekanntesten deutschen Popularliedern zählte.
I. Der spätere Musikpädagoge, Liedermacher und Lyriker Alfred (Alf) Zschiesche (1908–1992) sah im Dezember 1932 als Student in Wiesbaden den Dokumentarfilm "Iguassu, das Große Wasser" über die Reise einer Gruppe des Nerother Wandervogel nach Südamerika. Unter dem Eindruck dieses Filmes aus der bündischen Jugendbewegung schrieb Zschiesche das Lied "Wenn die bunten Fahnen wehen", das – zusammen mit dem Autor – unmittelbar Aufnahme im Kreis des Nerother Wandervogels fand und schon 1933 in dessen Liederbuch veröffentlicht wurde (Edition A).
II. Der Text des Liedes "Wenn die bunten Fahnen wehen" ist geprägt von Fernweh, Reiselust und Naturbegeisterung. Er atmet gänzlich den Geist der bündischen Jugendbewegung, die es mit ihren "Fahnen", "Fahrten" und Liedern hinaus in die Natur zog. Dabei ist die Erlebniswelt, die das Lied anbietet, ebenso simpel wie elementar: Sonne, Wolken, Stürme, Wellen, Berge, Gipfel und Schneefelder blinken, brausen, leuchten und lachen – für alle, die "ferne Lande sehen" sollen, sei es "übers Meer" oder auf "steilen Pfaden". Verortet wird dieses Lebensgefühl in der Jugendbewegung: bei den "wilden Wandervögeln", die ihre Lieder "schmettern", damit "die Welt vom Schlaf erwacht". Sendungs- und Selbstbewußtsein als Boten der Zukunft schwingen dabei mit. Und während die Bürger sich darüber noch den Schlaf aus den Augen reiben "sind sie schon weiter" – bloß: "wer weiß, wohin". Die Unverbindlichkeit und Harmlosigkeit des Textes mit seinen einfachen Naturbeschreibungen ermöglichten dem Lied ein großes Publikum – machten es jedoch auch vielseitig verwendbar: Weit über das jugendbewegte Milieu hinaus ließ sich damit unter "Fahnen" unterschiedlichster Couleur losziehen, segeln oder marschieren.
usw.

old_go,
die unendlich viele Lieder kennt (noch den ganzen Text) weil von Kindheit an mit "Liedern aufgestanden und zu Bett gegangen"....




 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von old_go
als Antwort auf old_go vom 22.02.2021, 23:58:52

eins der Lieder,dass wir so gerne gesungen haben:
 

old_go

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf old_go vom 23.02.2021, 00:06:55
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf old_go vom 22.02.2021, 23:58:52
Guten Morgen am Dienstag... 

ich bin heute schon um 7.30 Uhr los marschiert zum Einkaufen...  zum Glück werde ich jetzt immer früher wach...  nix mehr mit Winterschlaf😆

Gudrun... vielen Dank für deine Mühe...  und die Aufklärung... ein schönes Lied
hast du uns mitgebracht...
Ich mochte das Lied "Wenn die bunten Fahnen wehen" auch sehr gerne... 
Meine Schwester und ich waren in den Sommerferien in den Jugendherbergen... 
Auf der Wiese wurde dann gesungen... getanzt... Spiele gemacht... viel gelacht... 
das sind schöne Erinnerungen... Blumenkränze wurden auch geflochten... 

Ich habe auch noch ein schönes Lied... ein Soldatenlied... so fröhlich sind damals die Soldaten in den Krieg gezogen...um für das Vaterland zu sterben...


 


Maria... du kennst auch viele Lieder...  in den Seniorenheimen habe ich auch immer mit den Bewohnern gesungen... (obwohl ich gar nicht singen kann)

grüßle anjeli
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 23.02.2021, 09:20:37


Guten Morgen!

@anjeli - natürlich kenne ich viele Lieder, und ich habe auch sehr viele Liederbücher:

Singend in den Morgen 700.jpg


Ich habe immer gerne gesungen, auch mit/bei den SENIOREN,
im Ferienlager, bei Klassenfahrten, im Kindergarten und in der Kirche...

Manchmal auch zu Hause oder mit dem Kegelclub,
wenn wir *in Stimmung* waren!

Leider singe ich jetzt nur noch sehr wenig... 😥
Meine Stimme ist auch altersbedingt schon fast in Tenortiefe gerutscht,
aber Lust auf "Singen" habe ich noch! 😘

@old_go - danke für deine Ausführungen! 💖
Das Lied, das du eingestellt hast, war mir unbekannt.
= wieder was gelernt!

Jetzt steigt die Sonne langsam hörer, und ich möchte raus...
Bin gespannt, wo ich mich hinführe... 😉

Maria
 

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
Guten Morgen...

Maria... jetzt darf ja nicht mehr gesungen werden... außer im stillen Kämmerlein... 


Wir haben auch immer im Bus gesungen...  allerdings auf der Fahrt nach Lüneburg... Andrea Berg... mit "Du hast mich tausend mal belogen"... den Text kannte fast jede Frau im Bus... 😂

In der Lüneburger Heide haben wir eine Kutschfahrt gemacht... das war sehr lustig... der Fahrer... ein älterer Herr ist gefahren wie im Wilden Westen... auf der Kutsche haben wir auch mitgesungen... als jemand ein Volkslied anstimmte... es war eine kleine Gruppe... die uns gegenüber saß... 

Meine Schwester und ich... wir werden diese Kutschfahrt nie vergessen... weil der Kutscher auch noch lustige Geschichten erzählt hat und so gefahren ist... als wäre der Teufel hinter uns her... 

IMG_2462 - Kopie.JPG

IMG_2498.JPG
Wie steil es da hoch ging... und kurvig war die Strecke auch... 

IMG_2483.JPG

grüßle anjeli
Allegra
Allegra
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Allegra

Ist das ein schönes Thema!
Bin auch sehr "gesangsreich" aufgewachsen und habe das mit meinen Kindern
fortgeführt.  "Sang und Klang fürs Kinderherz " und ein von Tomi Ungerer illustriertes
Liederbuch waren die Favoriten.
Mit der Zeit hatte ich eine große Liederbuchsammlung, die  weit zurückreicht.
"Wenn die bunten Fahnen wehen" wurde früher immer bei Schulausflügen gesungen
und auch "Im Frühtau zu Berge..."

Allegra


Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Roxanna
Ein schönes Thema habt ihr, das Singen. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder .....
 

Vielleicht hat ja auch wieder mal jemand Lust in den Thread Volkslieder zum Mitsingen hineinzuschauen. Da wurden viele Lieder zum Mitsingen zusammengetragen. Liebe @anjeli und @omaria, ihr verzeiht mir sicher, dass ich ein wenig Reklame mache 😉. Singen macht gute Stimmung und die brauchen wir im Moment ganz besonders.

LG
Roxanna
rose42
rose42
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von rose42
als Antwort auf Roxanna vom 23.02.2021, 12:22:05

Wo man singt, da laß Dich ruhig nieder.....böse Menschen haben keine Lieder"     

Rosemarie


Anzeige