Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf Roxanna vom 27.11.2020, 11:51:09
DANKE @Roxanna - folgender Text von Hermann Hesse gefällt mir auch sehr:
 


 
Maria
heide †
heide †
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von heide †
als Antwort auf anjeli vom 26.11.2020, 20:35:26

Anjeli, und gerade dieser Engel gefällt mir sehr, er kommt der Vorstellung nahe, die ich vom Engel habe. 
Die sog. Schutzengel, die in sämtlichen Variationen angeboten werden, sind mir manchmal zu kitschig, ich mag nicht alle.
Aber ich habe eh ein gespaltenes Verhältnis zum Thema Schutzengel. Mein Schwiegersohn hatte sich 2007 einen Engel auf seinen Oberarm tätowieren lassen. Gerade fertig erstellt machte er mit seinen drei Freunden eine lange Fahrradtour. Er verunglückte dabei und war auf der Stelle mausetot. 

Ich besitze auch einige Engel, zum Teil richtig gute Exemplare. Aber nur, weil sie zu bestimmen Gelegenheiten die Wohnung schmücken, dass sie mich aber alle beschützen, davon merke ich nicht viel.

Schöner Thread, nur weiter so.

Grüßle
Heide

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf Roxanna vom 27.11.2020, 11:51:09
Hallo Roxie... 

Hermann Hesse... seine Werke sind immer noch bei den Jugendlichen beliebt... wenn sie auf dem Selbstfind

ungstrip sind... 

Danke für das Video... 
Hermann Hesse schreibt über die Liebe... war er denn in der Lage zu lieben... ?
Er galt als Egoist... hat seine Frau... die in der Nervenheilanstalt war... sitzen lassen... die drei Kinder zu anderen Menschen gegeben... und ist mal wieder geflohen... 

Ich hätte Hermann Hesse nicht als Ehemann gewollt

Seine Frauen mussten vorab eine Mitteilung an H. Hesse schreiben... wenn sie mit ihm  gerne frühstücken wollten..

Zum 50. Todestag hat @Luchs35 einen Blog über Hermann Hesse eröffnet... 
ich habe sehr viel über seine drei Frauen recherchiert... und in den Kommentaren geschrieben... leider sind sie nicht unter dem Blog zu finden... sondern irgendwo geparkt... 

Deshalb habe ich den obigen  Link eingestellt... um einen kleinen Einblick in sein Leben mit seinen drei Frauen zu gewähren... 

Zum 50. Todestag von Hermann Hesse



Erst im Alter entdeckte er seinen Familiensinn...
Ich kann mich erinnern... dass Hermann Hesse als er in der Schweiz lebte...  sehr arm war... und deshalb waren viele Maronen sein Grundnahrungsmittel...😁 

grüßle anjeli 


 

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf heide † vom 27.11.2020, 16:54:14
Hallo Heide...

ich finde deine Engel sehr schön... kann mich an einen silbernen erinnern?

Da stehst du mit deiner Meinung nicht alleine... meine Freundin mag auch nicht die modernen Engel... 


P1370786.JPG

Das ist einer ihrer Engel... er kommt nur in der Adventszeit zum Einsatz... 
sie mag diesen Engel auch nicht nackt... deshalb bekommt er immer ein Tuch um sein Blöße drapiert... 😅

Wir haben für das Fotobuch sehr viele Engel fotografiert... den ganzen Nachmittag...  puh... das war anstrengend... 

grüßle anjeli





 
Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf anjeli vom 27.11.2020, 18:55:02
Interessant, liebe @anjeli, was du über Hesse zusammengetragen hast. Ich muss zugeben, dass ich seine Lebensgeschichte nur fragmentarisch kenne. Ich wusste, dass er eine sehr schwierige Vaterbeziehung hatte und aus dem Klosterinternat Maulbronn geflüchtet war. Er soll unter seinem Vater, der sehr streng war, gelitten haben. Auch wusste ich, dass er dreimal verheiratet war. Er war ein wohl ein schwieriger Mensch und trotzdem gab es Frauen, die ihn heiraten wollten 😉. Er hatte seine Fehler und Schwächen und trotzdem hat er Großartiges geschrieben. Geht es einem nicht manchmal auch so, da will ich jetzt aber nicht wirklich mit Hesse vergleichen 😉, dass man etwas begriffen/verstanden hat und es trotzdem nicht schafft oder nicht gleich, das auch wirklich umzusetzen? Es dauert manchmal sehr lange, bis etwas vom Kopf in den Bauch gerutscht ist. Verstehst du, was ich sagen will, liebe anjeli? Vielleicht muss man das eben bei ihm auch so sehen, er "wusste" um vieles, das er in wunderbare Gedichte gefasst hat und doch konnte er es nicht immer in seinem eigenen Leben umsetzen.

Irgendwo in diesem Thread wurde schon mal von Taizé gesprochen.

 

Liebe Grüße
Roxanna
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf Roxanna vom 27.11.2020, 19:24:55
Liebe Roxie...

ich verstehe... was du meinst...
Theorie und Praxis sind eben  zwei verschiedene Schuhe... die manchmal nicht zusammen passen... 
Ja... die schwere Kindheit hat ihn begleitet und sein Narziss und Goldmund... weist ja auch autobiographische Züge auch... 

Ein Krimiautor wird ja auch nicht zum Mörder... um einen guten Roman zu schreiben...

Hermann Hesse war ein Naturmensch und seinen Garten hat er selbst gestaltet... innerhalb von 10 Jahren entstand ein Paradies... kein geordneter Garten sondern einen farbigen Garten... 

 


Taizé... ich hatte schon mal darüber geschrieben und erwähnt... dass meine Enkelin dort hinfährt...
du hast mir geantwortete und geschrieben... dass eine Freundin von dir... auch schon an diesem Ort war... 

grüßle anjeli




 

Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Majorie
als Antwort auf anjeli vom 27.11.2020, 20:23:51
Das ist ja schon kein Garten mehr, Anjeli. Das ist ein einmalig schoener, wilder Park.
Wie muss das geduftet haben, denn es sind ja auch Kraueter drin.

Natur pur - da koennte man den ganzen Tag verbringen und haette doch noch nicht
alles wahrgenommen was man dort erlebt.

Danke, dass Du dies eingestellt hast!

Hab' eine friedvolle und gute Nacht, und ein schoenes, sonniges Wohenende.
Uns ist die Sonne fuer Sonntag versprochen.
Schoen waer's, wenn's keine Fehlinformation ist.?

"Take care",  Majorie

Traum.jpg
WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf anjeli vom 27.11.2020, 20:23:51

War Hesse nicht auch ein Getriebener, ein Unzufriedener, ein Denker zwar, vielleicht ein Philosoph, aber vor allem ein Suchender? Er war ein Zweifler durch und durch.
Ein Zitat von ihm, das ich mag
 

Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens
endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit Fragezeichen.

Hermann Hesse


gute Nacht
WurzelFluegel
 
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf Majorie vom 27.11.2020, 22:57:17
Guten Morgen...

hello Majorie... 

ja... der Garten von Hermann Hesse ist sehr schön... 
2003 sollte alles dem Erdboden gleichgemacht werden... aber... es kam eine Frau namens Eva... 
 kaufte alles...  sanierte alles...  und machte daraus ihr Traumparadies...



 


sie  wandelte auf den Spuren Hermann Hesses und hat doch tatsächlich vergrabene Bücher entdeckt... 

er war ja schon ein anerkannter Schriftsteller... sein Verlag schickte ihm immer Bücher... die er rezensieren sollte... 
er hatte keine Lust dazu und vergrub alle Bücher schön geordnet unter den 
Beeten... 


Er hätte natürlich auch die Bücher in seinen Garten anders integrieren können...😁

Vielleicht so... wie in dem nahen Wald der REHA-Klinik in Bad Iburg...

P1090375.JPG


grüßle anjeli... mit einem Gruß nach Kanada... 

 
Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Clematis
als Antwort auf anjeli vom 27.11.2020, 20:23:51
HesseGaienhofen.JPG

Foto: Ingeborg

Das ist der Bauernhof in Gaienhofen, das erste Domizil von Hermann Hesse am Bodensee.

auf einer kleinen Tafel vorne (schlecht zu sehen wenn man es nicht weiss)
ist dieses hübsche Rosengedicht:

"Weisse Rose in der Dämmerung"

Ich stand da, las das Gedicht und plötzlich war er mir so nah,
dass mir einfach die Tränen kullerten, sie waren nicht
aufzuhalten.
 


Das Gedicht darf ich nicht veröffentlichen, leider.

Ich wil versuchen, eine Collage zu basteln.

Clematis


 

Anzeige